Kastanie

aus Ingolstadt
Platz #230 • 7,895 Punkte

Bewertungs-Statistik

Insgesamt 27 Bewertungen
13799x gelesen
0x "Hilfreich"
0x "Gut geschrieben"
4.2 Durchschnitt bei
27 Bewertungen
5 Sterne
9 Bewertungen
9
4 Sterne
15 Bewertungen
15
3 Sterne
2 Bewertungen
2
2 Sterne
1 Bewertungen
1
1 Stern
0 Bewertungen
Kastanie hat Enk Café im MDBK in 04109 Leipzig bewertet
"Sind die Besucher des Museums der B..."

Geschrieben am 03.11.2012
Sind die Besucher des Museums der Bildenden Künste von den Gemälden, Skulpturen oder grafischen Blättern geschafft, dürfen sie sich am Fuße von Michelangelos David eine Kunstpause gönnen. Denn das Museums-Café und Bistro der Gastronomie-Kette Michaelis bietet im lichtdurchfluteten Glasbau der Galerie neben der festen Speisekarte ein täglich-wechselndes Gericht, das den sprichwörtlichen Namen „Kunstpause“ trägt. Gewählt werden kann außerdem zwischen heißem Pflaumensaft mit Zimt, der Eisspeise Schoko Helene, dem Steinpilztiramisu mit Salat und Nussöldressing oder anderen Kochkunstwerken.
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Restaurant Seasons im Westin Leipzig in 04105 Leipzig bewertet
"Einfach entspannen und zurücklehne..."

Geschrieben am 03.11.2012
Einfach entspannen und zurücklehnen heißt die Devise in dem Exklusiv-Restaurant Seasons. Das modern-eingerichtete Lokal befindet sich in dem Leipziger Hotel Westin, das saisonabhängig das kulinarische Angebot wechselt. Die Bedienung ist nicht nur ausgesprochen höflich, sondern weiß auch über die aufgetischten Getränke und Speisen Wissenswertes zu erzählen. Bevor sich der Gast jedoch für einen Sekt oder Wein entscheidet, sollte er die Karte gut studieren. Denn Entspannung und Exklusivität hat seinen Preis. Für die Rechnung werden jedoch auch zwei Vorspeisen gestellt und ein Geschenk überreicht.
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Niemanns Tresor in 04109 Leipzig bewertet
"Wo früher Bankgeheimnisse gewahrt ..."

Geschrieben am 03.11.2012
Wo früher Bankgeheimnisse gewahrt wurden, dürfen sich heute Gäste kulinarisch zurückziehen. Mitten in der Leipziger Innenstadt befindet sich unauffällig der Tresor mit seiner exklusiven Küche. Mit Sinn für das Detail werden die Gerichte kunstvoll zubereitet. Die kleine Auswahl an Speisen lässt Qualität vermuten. Die Menüvarianten kosten zwischen 89 und 65 Euro, jeder Gang wird aber auch ala carte angeboten. Gewählt werden kann zwischen dem Filet vom Atlantik-Steinbutt an Kohlrabi und Maronen, einer Variation vom Darßer Salzwiesenkalb an Petersilienwurzel und Rosenkohlblättern... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Mückenschlößchen in 04105 Leipzig bewertet
"Frischer Frühlingsregen von oben. ..."

Geschrieben am 03.11.2012
Frischer Frühlingsregen von oben. Die Schuhe von unten eingeweicht. Und ich innen durchgefroren. Kurz hinter dem feuchten Leipziger Auenwald und vor den Toren der lebendigen Innenstadt steht das Mückenschlösschen und lädt in bürgerlichem Ambiente zum Aufwärmen ein. Schnell entscheide ich mich für den schweren Rundtisch in der Ecke und für eine heiße Karotten-Ingwer-Suppe mit Hähnchenbruststreifen für 3, 90 Euro. Wohltuend ist sie für Frostbeulen allemal, nur für Feinschmecker fehlt die nötige Würze. Aus dem breitem Angebot aus sächsisch-bürgerlichen Speisen, asiatischen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Mephisto Bar in 04109 Leipzig bewertet
"Im Mephisto über Auerbachs Keller ..."

Geschrieben am 03.11.2012
Im Mephisto über Auerbachs Keller bedient der Kellner noch in Hemd und Hosenträger. Die Gäste auf den teufelsroten Lederstühlen können aus der detaillierten Getränkekarte zwischen Gretchens Verführung mit Galliano, Bananenlikör, Erdbeersirup und Sahne oder Teufels Brause mit Leipziger Allasch, Curaçao Blue, Zitronensaft und Bitter Lemon wählen. Dazu bietet die Bar Snacks mit Baguette und Butter an, wie dem Camembert in eingelegter Schalotten-Kräutermarinade. Die Wände schmücken eingerahmte Faust-Szenen, die hin und wieder durch Mephistos Schrei mit Donner und Blitz zum Leben erweckt werden.
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat La Provence in 04109 Leipzig bewertet
"Zwischen dem arabischen Kaffeehaus ..."

Geschrieben am 03.11.2012
Zwischen dem arabischen Kaffeehaus und dem japanischen Sushilokal nehme ich Platz: mitten im Herzen Südfrankreichs. In der warm-wirkenden Provence darf ich zwischen der rustikalen Bauernküche, dem stilvoll eingerichteten Wintergarten oder dem efeuberankten Lavendeleck wählen. Meine Nase entscheidet und nimmt letzteres. Kaum bin ich von dem Duft umgeben, wird mir schon mein Jackett abgenommen. Während ich in der übersichtlichen Karte schmökere, genieße ich den Gruß aus der Küche: Oliven mit Knoblauchbutter. Bekanntlich öffnet Käse den Magen, sodass ich mich als Einstieg... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Johann S. in 04109 Leipzig bewertet
"Gleich neben der wohlbekannten Thom..."

Geschrieben am 03.11.2012
Gleich neben der wohlbekannten Thomaskirche steht auf dem Kirchhof Ihr verehrter stählerner Johann Sebastian Bach und schaut auf sein gleichnamiges Restaurant hinab. Eingeholt von der Moderne erinnern die Innenräume des Lokals kaum noch an die musischen Zeiten den Komponisten. Pop-Musik bespielt die Ohren der Gäste, die Einrichtung wirkt erfrischend und die Küche zaubert exotische Speisen. Die interessanten Gerichte wie das Karotten-Kokos-Süppchen mit Hähnchenfleisch und frischen Ingwer halten das, was sie versprechen. Resümee: Moderne Kochkunst trifft auf historische Musikstätte.
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Frida La Mexicana in 04105 Leipzig bewertet
"Frida Kahlo war Grazie und Rebellin..."

Geschrieben am 03.11.2012
Frida Kahlo war Grazie und Rebellin. Einige sagen sogar, sie sei Teil der spirituellen Landschaft Mexikos. Wer sie und ihr Œvre nicht kennt, sollte die Tür des Frida La Mexicana im Waldstraßenviertel öffnen. Denn dort ist alles Frida: die quietsch bunten Wände, die leidenschaftliche Musik, sogar die Kellnerin erinnert an das Charisma der mexikanischen Künstlerin. Nur die Lissi-und-der-Wilde-Kaiser-Servietten bringen das Gleichgewicht ein wenig ins Kippen. „Als ich das Muster im Internet entdeckt habe, konnte ich einfach nicht widerstehen“, kommentiert die... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Chang in 04109 Leipzig bewertet
"Ein angenehmes Gelb begrüßt mich ..."

Geschrieben am 03.11.2012
Ein angenehmes Gelb begrüßt mich am Ende der Gottschedstraße. Dort, wo die Sonne aufgeht, und dann, wenn die Sonne im Süden steht, stehe ich am Eingang des thailändischen Restaurants Chang. Auf zwei Etagen erstreckt sich das kleine Lokal, das von asiatischen Details geschmückt wird. Ich entscheide mich für das Obergeschoss mit guter Sicht nach außen. Die in deutsch und englischer Sprache gehaltene Speisekarte verspricht ein ausgewogenes, exotisch frisches Angebot. Der Mango-Joghurt-Drink bestätigt meine Vermutung. Während ich das Mangofleisch... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
Kastanie hat Pascucci in 04109 Leipzig bewertet
"Das schwarz-weiß-rote Pascucci sch..."

Geschrieben am 03.11.2012
Das schwarz-weiß-rote Pascucci schmückt sich in bodenständigen Farben und verspielten Ornamenten. Verspielt sind auch die Eisbecher des italienischen Cafés. Diese tragen Namen wie Toblerone, Schwarzwald oder Kiwi. Die heiße Schokolade nach italienischer Art erinnert an einen Trinkpudding, der die Ornamente noch verspielter aussehen lässt. Für den herzhaften Gaumen bietet Pascucci nicht nur sizilianische Fischsuppe und Bruschetta, sondern auch Flammkuchen alla „Traditionelle“, „Parma“ oder auf Italienisch mit Champignons, Salami, Kochschinken, Oliven und Tomatensauce.
[Auf extra Seite anzeigen]