Zurück zu Pagode
GastroGuide-User: kgsbus
hat Pagode in 51519 Odenthal bewertet.
vor 3 Monaten
"Ordentliche umfangreiche asiatische Küche"

Geschrieben am 28.03.2020 | Aktualisiert am 28.03.2020
Allgemein

Es muss nicht immer Sterneküche sein, wenn wir außer Haus speisen. Manchmal haben wir plötzlich Hunger auf eine Wurst oder das Zeitfenster ist nicht übermäßig groß für lange Essenszeiten.
Oft passiert das auch bei einem Einkauf.
So war es auch diesmal wieder. Wir waren im recht ansprechenden REWE in Odenthal einkaufen – das machen wir manchmal. Es gibt auch in Bergisch Gladbach einen großen REWE und einen tollen EDEKA. Doch etwas Abwechslung muss auch sein. Gottseidank sind die Angebote nicht völlig identisch in den Märkten.
Bei der Wahl für einen Lunch hätten wir an erster Stelle die Postschänke aufgesucht, doch manchmal darf es auch ein „Chinesisches Haus“ sein. Und die Pagode ist grundsolide und hat ein breites Angebot – und liegt gegenüber vom Supermarkt und an der Bushaltestelle.

Ambiente

Das Restaurant liegt direkt an der Durchgangsstraße. Es sieht nicht besonders toll von außen aus, aber innen erfüllt es alle Wünsche an Klischees, die in Deutschland existieren: Goldfische, Tierfiguren und Skulpturen sind reichlich vorhanden.

Sauberkeit 

Alles wirkte ordentlich gepflegt. - Die warmen Tücher zum Erfrischen und Säubern der Hände oder auch des Gesichts wurden selbstverständlich gereicht.

Service

Die Kellner*innen sind auch stets freundlich und höflich und erklären auch gerne Gerichte aus der Karte oder vom Buffet.

Die Karte(n)

„Das große, lichte Lokal mit Tuschezeichnungen bietet Gerichte aus China und ein asiatisches Buffet mit Sushi“, steht auf der Homepage.

Mittags-Menüs (Montag bis Samstag (außer an Feiertagen) von 11:30 bis 15:00 Uhr) von 6,00 bis 10,00 Euro je nach Zutaten. Zu jedem Menü gehört dann noch eine Pekingsuppe bzw. eine Frühlingsrolle mit süß-saurer Sauce.

Das Mittags-Buffet kann für 9,80 € genommen werden (Abend-Buffet dann 15,00 €).

Die verkosteten Speisen 

Wir haben einfach das Buffet gewählt und dann mehrere kleine Teller zusammen gestellt: Sushi, Muschel, Calamari, Mini-Gemüse-Frühlingsrolle, Pekingsuppe und alles mögliche in den Schüsseln – aber immer in kleinen Portionen. Denn wir essen immer unsere Teller leer!
Puh, was war das alles sonst noch ...
Reis mit Soßen, Ente, Huhn paniert, irgendwas mit Hühnerleber (hab ich versehentlich genommen, trotzdem gegessen) irgendwas mit Rind, Krabbe mit Broccoli.
Es gab natürlich noch viel mehr.
Desserts: Fertiges zugekauftes Eis, frisches Obst, Dosenobst, Pudding, TK-Kuchen, gebackene Bananen und gebackener Pudding mit Honig.

Und Glückskekse!
Natürlich vorher und nachher Pflaumenwein bzw. eine Art Schnaps aufs Haus!

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei diesen Preisen erwarte ich keine Luxus-Produkte. Aber die Speisen sind überwiegend recht schmackhaft. Die Auswahl ist groß. Und was einem nicht zusagt, kann man getrost weglassen. So sind hier die Sushi-Rollen für mich nicht besonders ansprechend und auch beim Nachtisch lasse ich viele Dinge aus – auch wenn es im Preis eingeschlossen ist

Fazit

3 – wenn es sich ergibt. - Wann das sein wird, steht allerdings seit der Pandemie in den Sternen – was stand eigentlich in meinem Glückskeks? Leider habe ich es vergessen!

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)

Datum des Besuchs: 07.03.2020 – mittags – 2 Personen

Meine Genießer-Erlebnisse stehen auch bei http://kgsbus.beepworld.de/archiv.htm


Lavandula und 18 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.