Zurück zu Pizzeria La Sila
GastroGuide-User: PetraIO
hat Pizzeria La Sila in 65795 Hattersheim bewertet.
vor 4 Jahren
"Und wieder reizt die Tagesempfehlung der Außentafel!"
Verifiziert

Geschrieben am 13.06.2015 | Aktualisiert am 13.06.2015
Besucht am 11.06.2015
Wieder ein Termin in Hattersheim und pünktlich um die Mittagszeit schlenderte ich, gaanz zufällig,  zu dem schönen Platz an dem sich das Restaurant "La Sila" befindet.

Nachdem ich die Tagesempfehlung auf der Außtentafel las, war klar: Hier wird es Zeit für ein Update meiner Kritik vom September 2014! Der vergangene Besuch war recht positiv und ich hatte auf Anhieb keine andere Verlockung in Hattersheim gesehen (was nicht heißen soll, dass es die nicht gibt).

Wieder schönes Wetter, sogar noch schöner als im vergangen Jahr. Ich nahm Platz an einem der Außentische.

Service:
Sehr freundlich wurde ich von einem der Serviceherren begrüßt und bekam die Karte gereicht. Das tolle Sommerwetter ließ mich sofort eine Schorle bestellen. 2 Herren kümmerten äußerst aufmerksam um mich. Möchte ich noch Brot für die köstliche Sauce? Noch etwas zu trinken? Etwas Pfeffer? Vielleicht Parmesan zur Pasta? Ist alles recht? So fühlt man sich wirklich VIP und als gerne gesehener Gast. Das Essen wurde nach passender Wartezeit serviert.
Zahlen dann auch völlig problemlos: Ein Wink mit dem Geldbeutel und sofort kommt der nette Herr mit dem Beleg. Für einen Mittagstisch wichtig, manche Gäste müssen ja noch weiter zur Arbeit und Pausenzeiten einhalten.

Speisen und Getränke:
Wie schon erwähnt: Ich bestellte mir eine trockene Schorle. Diese schön kalt, es wurde ein guter Wein verwendet.

Die Speisekarte ist sehr üppig. Fast zu üppig. Bei näherer Betrachtung aber so, dass sich die Zutaten wiederholen. Dies läßt dann wieder auf frische Zutaten hoffen.

Es siegte wie im vergangen Jahr die Tafel: Bandnudel mit Trüffel  € 13,50.
In der letzten Zeit bin ich ja des Öfteren mit Mengenangaben "verneppt" worden. So gab es ja wirklich bei Medaillion = 1 aufgeschnittenes Medaillion, oder Pfannkuchen... kann 1 oder mehrere sein... war natürlich 1er!
Mutig bestellte ich, in der Hoffnung, dass nicht nur 1 Bandnudel von ~ 10 cm serviert würde!

Ich wude nicht enttäuscht. Serviert wurde ein wunderbar duftenender Teller mit Bandnudeln, die Portion nicht zu üppig aber für einen Mittagstisch angemessen. Zu meiner Überraschung wurde hier nicht nur mit Trüffelöl / -butter gearbeitet. Nein! Im verschlossenen Glas wurde ebenso der frische Sommertrüffel am Tisch gereicht und über meinen Bandnudeln großzügig gehobelt.

Geht es mir so gut!!!

Die Pasta von sehr guter Qualität. Ob hausgemacht kann ich nicht sagen, aber besser hätte sie nicht sein können. Perfekt al dente. Abgerundet mit frischem Pfeffer aus der Mühle und frischem Parmesan. Ein Körbchen mit Weißbrot wurde mir auch gereicht... so sah mein Teller letztendlich aus wie vorgespült.

Unaufgefordert nach meinem feinen Essen die nächste Überraschung: Ein feines Gläschen mit einer selbstgemachten Schokocreme und einem Schuß Vodka. Richtig fein! Jetzt noch ein Espresso und alles ist prima!

Ambiente:
Der verkehrsfreie Außenplatz ist wirklich schön. Kübelpflanzen und Bäume ringsherum. Die Tisch allerdings auch bei dem herrlichen Wetter ohne jede Deko, kein Blümchen, keine Kerze. Nur ein Stein mit der Tischnummer. Schlicht und zweckmäßig. Braucht man mehr, wenn man sich einfach Donnerstag Mittag mal frischen Trüffel gönnt?
Das Besteck wurde falsch herum eingedeckt, dies nehme ich hier auch nicht krumm.
Innen im Restaurant sind die Tische deutlich aufwändiger eingedeckt. Vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit, abends hier einzukehren.


Fazit:

  4 - gerne wieder! Am Liebsten zum Abendessen.

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise").     
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 25 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 26 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.