Zurück zu Restaurant Der Lennhof
GastroGuide-User: Siebecko
Siebecko hat Restaurant Der Lennhof in 44227 Dortmund bewertet.
vor 3 Jahren
"Take Away vom Lennhof in Corona Zeiten"

Geschrieben am 12.04.2021 | Aktualisiert am 12.04.2021
Besucht am 04.04.2021 2 Personen
Im 6. Monat des Corona Lockdowns bestellten wir im Lennhof aus der Oster-Take-Away-Karte diverse Gerichte. Der Lennhof ist kürzlich vom Michelin erneut mit dem BIB Gourmand ausgezeichnet worden. Aufgrund unserer telefonischen Bestellung vorab holten wir am Ostersonntag zur vereinbarten Zeit mittags, verkleidet mit FFP2-Masken, die Speisen ab, um sie zu Hause zu verspeisen.
 
Speisekarte
 
Die Karte bestand aus einem Vorspeisenteller, mehreren Suppen, Hauptspeisen aus Fisch und Fleisch, Beilagen, Gemüsegerichten und einem Dessert.
 
Unsere georderten Speisen waren in einem Pappkarton transportsicher in Gläsern oder Pergamentpapier umweltfreundlich verpackt und sollten nach beigefügter Garanleitung kurz gefinisht werden. Die Vorspeise nahmen wir verzehrfertig separat auf einem großen Porzellanteller mit. Ein gekochtes farbiges Osterei und zwei winzige Schokoladenhasen waren eine nette Geste des Hauses.
 
Wir entschieden uns für folgende Gerichte, die wir in 2 Tagen verputzten:
 
Vorspeisenteller – 18 €
 
Laut Karte: Falscher Hase inside-out, gebackene Garnele im Kräutermantel, gegrilltes Gemüse mit Bärlauch-Aioli, Tafelspitz unter Kräuter-Lack, Lachstatar im Bärlauchmantel und Wildkräutersalat.
Eine üppige Portion mit kalten Leckerchen, die auf dem Teller zum Verzehr bereit waren und den knurrenden Magen meines Mannes schon mal zufrieden stellten. Ihm schmeckten besonders das Gemüse mit der Bärlauch-Aioli und der Tafelspitz. Die Garnele war leider mit dem kurzen Schwanzende paniert, so dass er dieses harte Chininteil nicht sehen konnte und es beinahe mitgegessen hätte
 
Spargelcremesuppe – 7 €


Die Suppe erwärmten wir nach Anweisung kurz im Topf. Sie hatte eine wunderbar cremig weiße Konsistenz und schmeckte intensiv nach Spargel, Sahne und Wein. Die grünen Spargelstücke waren noch angenehm bissfest.
Vier zusätzlich bestellte gegarte Garnelen fehlten leider. Ich war enttäuscht und reklamierte dies telefonisch. Wir fanden später eine gute Lösung zu unserer vollsten Zufriedenheit.
Da wir noch Garnelen im eigenen Bestand hatten, würzten wir diese mit „Sea of spices“ von Ingo Holland, garten sie kurz in der Pfanne und gaben sie als Einlage in die Suppe. Mein Gericht war gerettet!
 
Essenz von Edelfischen und Frühlingsgemüse – 8 €
 
Auch diese klare Suppe musste nur kurz im Topf erhitzt werden. Sie schmeckte vorzüglich harmonisch nach Fisch. Dünne feine Julienne von Gemüsen gaben angenehmen Biss. Wir ergänzten sie optisch mit kleinen Kresseblättern aus dem eigenen Bestand.
 
Gefüllte Maishähnchenbrust – 16 €
 
Das war Hähnchenbrust Suprême. So wird das einzelne, ausgelöste Brustfilet bezeichnet, das mit Haut und Oberknochen des Flügels serviert wird. Das Stück wurde kurz im vorgeheizten Backofen erhitzt und war im Ergebnis innen gar aber noch richtig schön saftig. Insgesamt schmeckte es mir sehr gut, zumal eine vollmundige hellbraune Sauce das Gericht harmonisch abrundete.
Als Beilagen hatten wir Erdapfelküchlein und Frühlingsgemüse bestellt, die unten beschrieben sind
 
Blanquette vom Kaninchen – 16 €
 
Dieses Blanquette war ein Frikassee aus gegartem und ausgelöstem Kaninchenfleisch. Es schwamm in einer hellen, leicht gebundenen Sauce, die ausgezeichnet zum hellen Fleisch passte, ohne es geschmacklich zu überdecken, aber auch nicht langweilte. Gerne wieder!
Da die bestellten Beilagen bereits weggeputzt waren, ergänzten wir diese Speise spontan durch eigene TK-Erbsen.
 
Zweierlei Lamm – 20 €
 
2 Scheiben geschmorte, butterzarte Lammkeule und optimal rosa gebratene Carree (insges. 6 kleine Koteletts) ergaben eine reichliche Hauptspeise. Das Highlight war eine geschmacklich tolle kräftige, dunkel eingekochte Sauce – wie eine konzentrierte Demi Glace. Herrlich köstlich!
Als Beilagen gab es wieder Erdapfelküchlein und Frühlingsgemüse, die unten beschrieben sind.
 
Erdapfelküchlein – 4 € (2 x)
 
Jede Portion bestand aus 2 Törtchen, die größenmäßig recht mickrig und zusammengefallen aussahen. In der Konsistenz war mir die pürierte Kartoffelmasse zu trocken. Das geht besser, was man 2 Tage später bewies.
 
Frühlingsgemüse – 4 € (2 x)
 
Zuckerschoten, gelbe und rote Paprika und geschnitzte Möhrenblüten wurden mit einem Stück Butter ganz kurz in der Mikrowelle erhitzt und hatten noch Biss. Die grünen Spargelstücke und Zucchinischeiben waren schon vor dem Erwärmen leicht matschig.
 
Topfenmousse mit Rhabarberkompott und knusprigem Schokohasen – 5 €
 
Das in einem Glas fertig angerichtete Dessert beinhaltete unten eine weiße Schicht Topfen, abgedeckt mit einem köstlichen süßen Kompott aus gekochtem Rhabarber. Ein neckischer Osterhase aus Schokoladen-Brandteig lugte oben kess heraus – war nett, aber geschmacklich unerheblich.
 
Die gereinigten Gläser brachten wir nach Ostern im gelieferten Karton umweltfreundlich zur Wiederverwendung zurück.
 
Beschwerde-Management:
 
Wegen der fehlenden aber mit 10 € bezahlten Garnelen baten wir auf deren Anrufbeantworter um Rückruf. Der Inhaber und Chefkoch Attila Karpati rief uns am nächsten Tag zurück. Bei dieser Gelegenheit nannten wir ihm konstruktiv unsere kleinen Verbesserungsvorschläge.
Einen Tag später holten wir vereinbarungsgemäß die Garnelen ab. Er überreichte uns auf einem großen Teller 5 wunderbar glasig gebratene Tierchen zusammen mit einem üppigen, knackig frischen gemischten Salat und separatem Dressing.
Und er legte kundenorientiert noch einen drauf: 2 in Pergament gehüllte große Kartoffelgratin Törtchen mit Parmesan bestreut zum Garen im Backofen und 1 Glas wunderbar knackig gegarte Stücke von grünem Spargel, Möhren und Paprika. Geht doch! Lieben Dank Attila Karpati!
 
Fazit:
 
Unter den schwierigen Bedingungen für Take-Away-Essen hat der Lennhof insgesamt eine sehr gute Leistung erbracht, so dass wir zukünftig das Angebot gerne wieder nutzen werden. Vor allem freuen wir uns auf eine hoffentlich nicht allzu ferne Zeit nach Corona auf kulinarische Genüsse in den gemütlichen Räumen mit gut geschulten, herzlichen Servicemitarbeiter*innen.

4,5 – sehr gerne wieder
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


Ehemalige User und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

NoTeaForMe und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.