Zurück zu Ratskeller Otterndorf
GastroGuide-User: Bomani
hat Ratskeller Otterndorf in 21762 Otterndorf bewertet.
vor 8 Monaten
"Besser,als erwartet"
Verifiziert

Geschrieben am 25.10.2020 | Aktualisiert am 26.10.2020
Besucht am 21.10.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 58 EUR
Der Ratskeller ist genauso,wie man sich einen Ratskeller so vorstellt.
Schönes Gewölbe.

Wir wurden mit unseren Hund sehr freundlich empfangen und an unseren Tisch geleitet.
Jetzt kommt es. Auf unsere Frage welches Bier vom Fass es gäbe,kam,es gibt nur Flaschenbier.

Upps. Ein Lokal,wo es nur Flaschenbier gibt ? Na,das kann ja was werden.
Wir hatten die Wahl zwischen Jever und Krombacher.
Da uns Jever aus der Flasche zu herb ist,bestellten wir Krombacher.
0,33L Fl.,zu 2.80 Euro.

Nun geht`s weiter. Wenn wir in Urlaub fahren,gucken wir uns vorher die Speisekarten der Lokalitäten im Internet an
und wenn sie uns zusagt,reservieren wir.
Jetzt bekamen wir die Speisekarte und mussten feststellen,dass sie sehr gekürzt war.
Auf der Karte im Internet waren mehrere Gerichte mit Jakobsmuscheln und vor allem ,Loup de Mer,den ich zu gerne gegessen hätte und wo mich auch die Beilagen ansprachen.
Tja,leider verwachst. Stand nicht auf der Karte im Restaurant. Mein Mann war auch enttäuscht,da er sich auch vorab schon auf etwas anderes versteift hatte.

Nun nahmen wir als Vorspeise die Krabbensuppe mit Currysahne überbacken,zu 5.90 Euro.
Die war mal so richtig lecker. Sehr heiß,viele Krabben drin und durch die überbackene Currysahne,hob dieSuppe sich angenehm von den sonst üblichen Krabbensuppen,ab.Ja,die war richtig,richtig gut.Man muss aber Curry mögen. Was wir tun.
Mein Mann,leicht genervt weil es nicht das gab,was die Karte im Internet versprach,hatte schon keine richtige Lust mehr sich mit den Gerichten auseinanderzusetzen und bestellte den Ratsherrenteller zu 19.50 Euro.
Er war angenehm überrascht. Der Teller bestand aus einem kleinem Rumpsteak,welches perfekt medium gebraten war,obwohl versäumt wurde zu fragen,wie er es gerne hätte. Für ihn war es aber perfekt. Ich esse ja lieber medium rear. Die Schweinemedaillons haben ihm auch sehr gut geschmeckt. Sie waren nicht trocken und insgesamt schien es sehr gutes Fleisch zu sein. Dazu waren noch frische Champignons mit Speck und Zwiebeln und Sauce Bernaise,überbacke und es gab Bratkartoffeln. Ja, fand er sehr schmackhaft.Die Bratkartoffeln waren wohl auch gut gebraten und gewürzt und mit Speck.

Ich tat mich auch etwas schwer mit der Wahl der Hauptspeise. Wie gesagt,bei dem Loup de Mer hätte alles für mich gestimmt,jetzt musste ich Abstriche machen.
An der Nord-oder Ostsee,esse ich Fisch. Fleisch kann ich auch gut zu Hause essen,aber frischer,als direkt an der See,bekomme ich Fisch nicht.Da ich seit Jahren nichts vom Schwein esse,kann ich auch nicht einfach Bratkartoffeln als Beilage nehmen,da die in der Regel mit Speck zubereitet werden.

Also entschied ich mich für das schottische Lachsfilet überbacken mit Sauce Bernaise und Mandeln,zu 18.50 Euro.
Ich müsste lügen,wenn es mir nicht geschmeckt hätte.Der Lachs war auf den Punkt und auch der Basmati Reis dazu,passte. Die Portion war auch so reichlich,dass ich wirklich gut satt war. Es gab auch einen Beilagensalat,der auch lecker war und mit saurer Sahne angemacht. Ja,war gut.

Fazit : Es ist urig,die Bedienung sehr nett und freundlich, Hund ist erlaubt, das Essen war gut und hat uns geschmeckt,aber es war nicht,was wir eigentlich ursprünglich essen wollten.Den Reis als Beilage,habe ich nur genommen,weil die anderen Beilagen auch nicht so der Burner waren. Er schmeckte ja auch,aber ist halt Reis.
Na und Bier aus der Flasche. Also wir brauchen es nicht nochmal,
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

NoTeaForMe und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.