Mykonos
(1)

Bonner Str. 55, 42697 Solingen
Restaurant Biergarten
Zurück zu Mykonos
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Mykonos in 42697 Solingen bewertet.
vor 5 Jahren
"Mykonos - ein Beispiel, wie es nicht sein sollte"
Verifiziert

Geschrieben am 04.01.2015 | Aktualisiert am 04.01.2015
Besucht am 15.09.2014
Wirklich, ich habe lange überlegt, aber ich kann mich bei bestem Gewissen nicht daran erinnern, jemals so schlecht griechisch gegessen zu haben.

Die Taverne Mykonos liegt heute quasi auf unserem Weg, durch eine Kritik auf einem anderen Portal bin ich auf dieses Restaurant aufmerksam geworden. Die Website ist recht ansprechend gestaltet und das alte Flachdachhaus mit blau-weißem Anstrich sieht sehr landestypisch aus.

Ein junger Kellner nimmt ums gegen 19.00 h sehr freundlich in Empfang. Kurze Nachfrage, ob wir reserviert haben. Nein, unter der Woche reservieren wir in der Regel nicht. Wir hätten auch die Möglichkeit auf der überdachten Innenhofterrasse Platz zu nehmen, aber bedingt durch die Außentemperatur empfinden wir das nicht als besonders einladend, so wird uns ein 4-er Tisch in der Mitte des Wintergartenanbaus angeboten. Die Speisekarten werden umgehend von einem älteren Kellner gereicht, gleichzeitig wird das kleine Teelicht in einem hohen Plastikgefäß angezündet. Wenig später nimmt dieser Herr unsere Bestellung entgegen:
Cola 0,2 l zu 1,60 €, alkoholfreies Weizen 0,5 l zu 3,50 €, eine Karaffe Hauswein weiß Xiros (= trocken) 0,5 l zu 6,- €
Tsatsiki zu 2,- €, Kinderteller Lammspieß zu 8,- €, Gyros und Schweinespieß zu 12,- € und Bifteki Spezial (Frikadelle gefüllt mit Schafskäse auf Tomatensauce) zu 10,- €, als Beilage wählen wir alle Röstkartoffeln, zu den beiden letzteren Gerichten gehört noch jeweils ein kleiner Beilagensalat.

Die Getränke kommen flott und sind bestens temperiert, mein Wein knackig kalt, zu diesem Preis ganz klar keine Offenbarung, aber durchaus trinkbar, auch wenn ich schon besseren griechischen Hauswein getrunken habe.
Nach angenehmer Wartezeit wird eine kleine Portion Tsatsiki zusammen mit den Beilagensalaten und einem kleinen Körbchen mit etwas geröstetem Fladenbrot serviert, letzteres wird auf Nachfrage vom Kellner gerne nachgereicht und nicht extra berechnet. Der Tsatsiki kann überhaupt nicht überzeugen, kaum Knobi-Geschmack, die großen Gurkenwürfel schmecken säuerlich. Hausgemacht? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass hier Convenienceware verwendet wird. Schade, Tsatsiki ist doch kein Hexenwerk.

Der Beilagensalat besteht aus etwas Krautsalat, ein paar Tomaten- und Gurkenstückchen sowie klein geschnittenem und sehr salzigem Blattsalat, unter den eher geschmacksneutralen Krautsalat gemischt ist das Ganze dann doch essbar. Das Dressing ist recht öllastig und gelbfarbig. Meine Frage, ob hier ein bestimmtes Gewürz verwendet wurde, kann der ältere Kellner nicht beantworten, er will aber nachfragen, vergisst es aber anscheinend doch. Curry kann es mMn nicht gewesen sein.

Jetzt warten wir. Okay, im vorderen Gastraum saßen bei unserem Eintreffen schon ein paar Gäste, der Wintergarten war noch komplett leer, andererseits wurde zwischenzeitlich auch ein Außer-Haus-Gast bedient und so dauert es ca. eine knappe Stunde, bis der Koch selbst unsere Hauptspeisen an den Tisch bringt.

Der Klops schmeckt mir nicht, das Hackfleisch kaum gewürzt, der Schafskäse sehr flüssig, die Sauce, vermutlich aus passierten Tomaten (Tetra-Pak?), schmeckt sehr säuerlich. Sorry, ich schreibe es wirklich ungern, aber hier greift irgendwie der Spruch "der Hunger treibt´s rein". Die Röstkartoffeln haben ihr Thema völlig verfehlt, von "Röst" keine Spur, sehr weich und labberig. Schade, die Kartoffeln am Nachbartisch sahen knuspriger aus, hätte ich gern mal probiert, vielleicht musste es bei uns schnell gehen??
Die Männer sind auch nicht sehr zufrieden. Der Schweinespieß sehr trocken und gewürzarm, die großen Gyrosfladen sehr fettig und nicht kross, keinerlei Röstaromen. Der Lammspieß na ja, Junior meint, kann man essen, einen freundlichen Gruß in die Küche gibt es heute nicht von ihm. Die Portionen sind hier nicht allzu groß, aber für uns dennoch ausreichend.

Wir wollten nicht reklamieren, vermutlich hätten wir dann noch länger warten müssen, inzwischen sind auch alle Tische im Wintergarten besetzt. Die kurze  Nachfrage nach unserer Zufriedenheit beim Abräumen kann von uns leider nicht positiv beschieden werden, meine Kartoffeln gehen zu Hälfte zurück. Ich meine, ein kleinlautes "Oah" gehört zu haben, uns wird noch ein Ouzo aufs Haus angeboten, dieser wird dann mit 0,- € auf der Rechnung ausgewiesen.

Das Servicepersonal ist wirklich sehr freundlich, wirkt aber sehr desorientiert und wenig routiniert, zu weiteren Wünschen werden wir nicht befragt. Die Rechnung kommt recht schnell in einem kleinen Kunststoffmäppchen, danach müssen wir wieder warten und eine Erinnerung für den Bezahlvorgang ist nötig. Wir werden nett verabschiedet, Junior darf sich noch einen kleinen Beutel mit Gummigetier (Süßkram) aussuchen.

Der Wintergarten ist ganz nett gestaltet, zwar sehr einfaches Mobiliar, die Tische mit hellblauer Stofftischdecke und bunt karierter Mitteldecke, bedruckten Papierservietten und Besteck (Messer/Gabel) eingedeckt, an den Wänden und der Decke echte Weinreben, im oberen Tresenbereich indirekte wechselnde Farbbeleuchtung. Der vordere Gastraum ist wesentlich gemütlicher gestaltet, hochwertigeres Mobiliar sowie deckenhohe Holzregale bestückt mit Olivenöl, Wein und Spirituosen, jede Flasche Wein aus dem Regal wird hier zum VK-Preis zzgl. 8,- € für den Verzehr im Restaurant angeboten. Es gibt einen angrenzenden Weinhof (Kanathos), der während der Restaurantöffnungszeiten zugänglich ist, hier werden auch recht hochpreisige griechische Weine angeboten, ein Versand über den Online-Shop ist auch möglich.

Das Restaurant bietet jeden ersten Montag im Monat auf Voranmeldung ein 6-gängiges Weinmenü für 25,- € an.

Schade, unsere Erwartungen wurden in keiner Weise erfüllt und daher keine Empfehlung.

Sauberkeit
Unsere Tischdecke war etwas fleckig, ansonsten war das Restaurant gut geflegt.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.