Zurück zu Delphi
GastroGuide-User: Nolux
hat Delphi in 55116 Mainz bewertet.
vor 5 Jahren
"Riesiger Laden, enttäuscht verlassen!"

Geschrieben am 03.01.2015 | Aktualisiert am 03.01.2015
Besucht am 11.12.2014
Tja, wohin nach dem Weihnachtsmarkt, der schon um 20:30 schließt und die Häfte der Bande noch Hunger hat?

"Ich hätt Bock auf den Griechen" meint der Jungspund. Alla Hopp. Was kleines geht noch. Zu viert schreiten wir dann gut fünf minuten vom Domplatz ins Delphi. Wo man hier parken kann, weis ich nicht. Das Lokal liegt etwas ab vom Schuß, nicht gleich zu finden und wirkt von außen etwas unscheinbar und nicht gerade einladend. Im Sommer kann man immerhin draußen sitzen.

Wir betreten das ebenerdige Lokal durch den Vordereingang. Zu Beginn schmal nach hinten verlaufend, öffnet sich der Raum in Höhe der Theke in die Breite, und nach unten. Über drei Etagen verteilen sich bestimmt 100 oder mehr Sitzgelegenheiten. Einfach Rießig. Ebenso im "Keller" die recht anständigen Toiletten.
Das Lokal ist gegen 21:00 noch gut gefüllt. Auch wenn es sich hier verläuft. Bestimmt 40-50 Leute sind noch am Essen oder laut am Reden. JA, es ist nicht gerade gemütlich hier. Auf mich wirkt die Einrichtung unpassend, eher kühl, hat beinahe Kantinencharakter. Es gibt zwar die typischen Figuren und Bilder, aber warm werde ich mit dem Ambiente nicht. Daher nur 3*.
Wir setzen uns gegenüber der Theke an einen freien Tisch, die Mädchen gehen erst mal in den Keller. Wir Herren bekommen zwei Karten und werden nach Getränken gefragt. Da wir ein Weizen wollen schauen wir dafür nicht in die Karte. Für die Frauen gibt es ein Pils, bzw. eine Cola light. Nachdem wir komplett sind, bestellen wir nach kurzer Zeit die Speisen. Bis dato spielt der Service noch gut mit.
Die beiden jüngsten wählen zur Vorspeise die gebratenen Peperonies, danach soll es Gyros mit Pommes und Kraut sein, bzw. die überbackenen Bifteki. Ich entscheide mich ob des geringen Appetits für eine Portion Zaziki und ebenfalls die Peperoni. Mit der Bemerkung, beides zusammen zu servieren. Mein Fräulein bestellt sich einen griechischen Salat mit Hähnchenstreifen.
Noch vor den Getränken kommen die Peperonies. Die unserer jungen Begleiter. Diese sehen gut aus (die Peperonies aber auch ;-)) 
Diese waren schön gegrillt, gut zu essen und einfach so wie sie sein sollten. Hier 4*
Die Getränke ließen auf sich warten. "Das Fass ist gerade leer" heißt es auf Nachfrage. Aha. Nun gut. Kann passieren. Warten wir halt.
Dann kommen die Getränke. Das Weizen echt lecker (Benediktiner).
Noch nicht den leeren Teller der Vorspeise abgeräumt, werden die beiden Speisen unserer Begleiter gebracht. Sowohl das Gyros, als auch die Bifteki sehen gut aus und riechen verführerisch.
Mir wird lieblos ein Schälchen Zaziki vor dei Nase gestellt, ohne Brot...
Darauf befinden sich ein paar rohe Zwiebeln und ein paar leckere schwarze Oliven. Das Zaziki aber sehr gut. Etwas Quark, etwas Joghurt, fein geschnittene Gurken, feines Olivenöl. War lecker. (4*)
Das Brot musste ich von meinem Fräulein stibitzen, welche etwas zu ihrem Salat bekam.

Salat!

Das war ein Witz. Ein halber Eisberg, dürftig zerplückt, ein paar Scheiben einer Tomate und Gurken, Zwiebelringe, Oliven und völlig trockene Streifen von der Hähnchebrust. Die waren so trocken, dass sie beinahe schon knusprig waren. Das Dressing, kaum vorhanden. Tut mir leid, griechisch war hier nix, dieser "Salat"teller war ein Reinfall. 2*

Wohl gemerkt, ich hatte bis dato noch nicht meine bestellten Peperonies. Diese kamen dann eine halbe Stunde später, teilweise verbrannt und vor Öl triefend. Ebenfalls schmeckten sie bitter. Kein Vergleich zu den Ersten... Eine Enttäuschung! (1*)
Der Service machte auch nicht mehr den Eindruck, Spaß bei der Arbeit zu haben. Drei oder Vier Gesichter sahen wir an diesem Abend an unserem Tisch, kein Blickkontakt, kaum ein Wort, und selten zu greifen. Spaß an der Arbeit sieht anders aus. Die Rechnung bekam ich dann auch einfach hingelegt. Auch hier nicht mehr als 2* Trinkgeld gab es keines!


Fazit:

Also für mich war es kein Besuch den es zu wiederholen gilt. Service und Küchenleistung lassen doch noch einige Wünsche übrig. Sauberkeit in Ordung, Ambiente Geschmacksache. PLV am unteren Ende. Nicht auszudenken, wie es abläuft wenn der Laden voll ist. Wenn überhaupt. Zum Glück gibt es in Mainz genug Altenativen! Von mir daher keine Empfehlung.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


AndiHa und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Obacht! und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.