Hemmlein
(1)

S2, 2, 68161 Mannheim
Restaurant Weinstube
Zurück zu Hemmlein
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat Hemmlein in 68161 Mannheim bewertet.
vor 5 Jahren
"Eine Zeitreise in die Vergangenheit - bodenständige, regionale Hausmannskost"

Geschrieben am 17.03.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Hemmlein
Besucht am 13.03.2015
Deutsche Küche, bodenständig und regional. Damit ist eigentlich alles gesagt. Fast alles.... Wir fahren mit der Straba in die City, steigen am Marktplatz aus und laufen rüber in die S Quadrate. Ziel sollte das Hemmlein sein.

Seit über 4 Jahrzehnten führt Ursula Kaiser gemeinsam mit Kindern und Enkel die Gaststätte. Kommt man in der Mittagszeit (zwischen 11 und 14.30) steht kaum nach dem Sitzen schon die Tagessuppe auf dem Tisch. Meist mit Nudeln und Gemüse. So auch heute. Wir hatten noch nichts bestellt, stand die Gemüsebrühe mit Bandnudeln, Karottenstifte und Blumenkohl auf dem Tisch.

In der Zwischenzeit wurde uns die bestellten Getränke serviert. Eine Mittagstischkarte gibt es nicht, dennoch sind die Preise generell günstig. Schweinegerichte knapp unter der 10 Euro Marke, Rindfleisch um die 12 Euro.

Wir entscheiden uns für Schnitzel mit Bolognese überbacken, dazu Pommes und Salat (9,80). Meine Begleitung wählt den Wurstsalat mit Bratkartoffeln (6,80). Es wird nachgefragt ob wir Käse wünschen oder nicht.

Der Salat wird vorab serviert. Grüner Kopfsalat, Rettich, Karotte, alles frisch alles knackig. meist angemacht mit einer süßlich sauren Essig/Öl Soße.

Wir schauen uns um, an der Wand hängt z.B. ein Auszug vom Einwohnerbuchmeldeamt aus den 20er Jahren, viele Fotos in schwarz weiß. So etwas mitten in der Innenstadt zu finden, ist eine wirkliche Überraschung -  das dachte ich, als ich vor Jahren das erste Mal hier Gast war. Es verströmt nach wie vor den besonderen Charme eines 60er-Jahre Restaurants und die Karte ist im  Schreibmaschinenstil geschrieben Man hat ebenfalls das Gefühl, dass man die Gäste schon 30 Jahre kennt, man kennt sich mit Vornamen ... dazu die alten Stofftischdecken, die Weingläser mit grünem Glasgriff (die hatte meine Oma vor 40 Jahren)

Die Bedienung bringt Schnitzel und Wurstsalat. Ich hatte 2 mittelgroße Schnitzel, paniert und in Butter ausgebacken. Obendrauf gekochter Schinken, Käse und leckere Bolognesesoße, das Gericht mit den Pommes, die in einer 80er Jahre Alu Schüssel separat serviert wurden und den groß dimensionierten Beilagensalat muss erst einmal bezwungen werden. Ich bin eigentlich ein guter Esser, aber ich schaffte es nicht ganz. Der Wurstsalat wurde wohl frisch angemacht, allerdings mögen wir ihn lieber, wenn er etwas "gezogen" ist. Dennoch komme ich insgesamt auf gute 4 Sterne beim Essen.  

Fazit:
Eine Zeitreise in die Vergangenheit - bodenständige, regionale Hausmannskost - und das Mitten in Mannheim.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.