Zurück zu Alt Hendesse
GastroGuide-User: ClausVonDerKueste
hat Alt Hendesse in 69121 Heidelberg bewertet.
vor 7 Jahren
"Uriges Heidelberg im "Alt Hendesse" erleben"

Geschrieben am 26.11.2014
Besucht am 14.09.2012
Uriges Heidelberg im "Alt Hendesse" erleben. "Hendesse" nennen die Eingeborenen ihren Stadtteil Handschuhsheim, der rund um die Tiefburg liegt. Hier sind wir schon längere Zeit nicht mehr vor Anker gegangen. Früher - in der 'guten alten' Zeit - waren wir mehrmals im Monat hier und in der benachbarten legendären aber jetzt geschlossenen "Fischers Weinstube". Wir philosphierten beim Wein über die Welt im Allgemeinen und die Wissenschaft der Piraterie im Besonderen.

Parkplätze sind rar in Hendesse. Endlich hatten wir einen gefunden. Um 18:30 war auch noch ein Tisch in der Stube frei. Für den schönen Biergarten war es zu kalt. Die Speisekarte ist umfangreich und liebevoll gestaltet. Die meisten Gerichte sind gutbürgerlich Fleischgerichte. Wir bestellten u.a. verkleinerte Portionen "Pfifferlinge mit Bandnudeln bzw. Semmelknödel" (Fotos). Die großen Portionen tauchten mit € 13,90 auf der Speisekarte auf (Foto). Unsere Portionen waren 22% preiswerter und kleiner. Für den kleinen Hunger abends völlig ausreichend. Als Getränk bestellten wir u.a. DAB Pils (Foto) (0,3 l zu € 2,50). Eine freudige Überraschung. Dieses Ruhrpottbier hätte ich im Süden nicht erwartet. Wollte es schon mal immer frisch gezapft probieren. Jetzt war die Gelegenheit. Das Essen war geschmackvoll, das Bier süffig, die Gespräche beschwingt, die Stimmung international. "Alt Hendesse", bleib so. Wir kommen wieder.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


konnie und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.