Zurück zu Orakel im Gasthof Krone
GastroGuide-User: Karibiksonne210
hat Orakel im Gasthof Krone in 71720 Oberstenfeld bewertet.
vor 5 Jahren
"Griechisches Restaurant im Gasthof Krone in Oberstenfeld"
Verifiziert

Geschrieben am 09.05.2016
Besucht am 12.04.2016
Eine längere Besprechung setzten wir wegen dem eintretenden Hungergefühl im Orakel fort. Wir haben dort zu Mittag gegessen.

Im Orakel werden griechische Spezialitäten angeboten, eine kleine Auswahl an kalten und warmen Vorspeisen, Spezialitäten vom Grill und aus dem Backofen, zwei vegetarische Gerichte, Salate, Tagesgerichte die es von Montag bis Freitag zum kleinen Preis gibt - schwäbisches konnte ich (zum Glück) auf der Speisekarte nicht finden.

Wir haben das Eckrestaurant durch ein paar Außenstufen betreten. Das Ambiente im inneren erinnert nicht unbedingt gleich an ein griechisches Restaurant: einfach und zweckmäßig ist es eingerichtet und ohne griechische Kitschdeko.

Die Begrüßung durch die weibliche Servicekraft ist freundlich. Bei unserem Eintreten war sie noch in eine lautstarke Auseinandersetzung verwickelt. Warum sie uns einen Tisch zuweist, der noch nicht mal vom schmutzigen Geschirr befreit wurde, obwohl andere frisch eingedeckt sind, ist mir ein Rätsel. Die Karte bringt sie schnell, die ubiquitäre Chemie vorneweg auch.

Ich bestelle aus der Tageskarte einen Grillteller (7,90 Euro), der mit Gyros, Souvlakia und Leber, dazu Reis oder Pommes und einem kleinen Beilagensalat angekündigt wird. Eine Änderung ist bei den Tagesessen nicht möglich und so habe ich leider den Lebergeschmack auf meinem Teller. Der Salat wird vorab serviert (angemachter grüner Blattsalat) und da es keine gelernte Servicekraft ist, auch über den Tisch zum Abnehmen gereicht. Der Blick und dass ich darauf nicht reagierte, war eindeutig. Der Grillteller war einer wie er bei jedem anderen Griechen auch aussieht: Fleisch links, Reis rechts - für ein Tagesessen eine reichliche Portion, das Fleisch war gelungen, ebenso die Beilagen - nichts verbrannt und nichts trocken. Salz scheint das einzige würzmittel zu sein. Es war nichts versalzen, aber eben nur Salz.

Das Restaurant war um die Mittagszeit sehr gut mit Angestellten, einer größeren Gruppe im hinteren Bereich und Rentnern besucht. Dass die Tische links und rechts während unseres Daseins nicht vom schmutzigen Geschirr abgeräumt wurden, obwohl die junge weibliche Bedienung zig-mal daran vorbeilief, darf einen nicht stören. Und wer einfach und /oder griechisch speisen und zum kleinen Preis satt werden will, sollte hier einkehren.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

AndiHa und 2 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.