Zurück zu Landgasthof Schiller
GastroGuide-User: DerSilberneLoeffel
hat Landgasthof Schiller in 96129 Strullendorf bewertet.
vor 3 Jahren
"Fränkisches Landhotel mit Kastanien-Biergarten"
Verifiziert

Geschrieben am 09.04.2017 | Aktualisiert am 09.04.2017
Der erste sonnige Samstag in diesem Jahr verleitete uns dazu, in der Fränkischen Schweiz die Osterbrunnen des Jahres 2017 zu begutachten. Nach einem Zwischenstopp für Kaffee und Kuchen spürten wir auf der Heimfahrt einen kleinen Hunger, den es zu stillen galt.

Kurz nach 17 Uhr trafen wir vor Ort ein. Eine gute Zeit, denn wir hatten somit keine Probleme, einen Parkplatz zu finden, konnten unter den noch wenig belaubten Kastanien einen schattigen Platz bekommen und vermieden zudem eine Warteschlange an der Essens- und Getränkeausgabe.

Wir hatten uns an diesem Tag wie folgt entschieden:

2 Spezi 0,5 Liter zu je 2,50 € (5,00 €/Liter)
1 Currywurst mit Pommes zu 5,00 €
1 Knoblauchwurst mit Musik zu 5,00 €
1 Bayerische Creme mit Obst zu 3,40 €

Im Ausschank ist das St. Georgenbräu aus Buttenheim, welchem ich in der Regel gegenüber einem Spezi den Vorzug gebe. Leider fehlte an diesem Tag die Grundlage, so wurde es ein recht schwach mit Kohlensäure versetztes Mischgetränk.

Die Currywurst war in der Größe ausreichend, vom Geschmack her gut, hätte aber mehr Bräune gut vertragen. Auch die Pommes hätten sich gerne eine Minute länger in der Friteuse aufhalten dürfen. So wurde es im Zusammenspiel mit der Soße nur eine Mittelmäßigkeit.
Currywurst mit Pommes frites
Die Knoblauchwurst ist eine Art Mettwurst, fein gekuttert und gebrüht, mit einem ordentlichen Anteil an Knoblauch. Nomen est omen... Der Sud besteht augenscheinlich aus einem Wasser-Essig-Zucker-Salz-Pfeffer-Dill-Sud, in dem die Zwiebeln ziehen. Ein ordentlicher Schlag davon über die Wurst gegeben macht die "Musik". Leider hat hier ein wenig der Pfiff gefehlt, die Angelegenheit war fad. Unterstützt wurde dies von einem Landbrot, welches gut essbar, aber keine Offenbarung war. Dazu ein Stück eiskalte Meggle-Butter und für 5 Euro darf man da nicht meckern.

Der Konsistenz nach war die Bayerische Creme eine aus dem Regal, dafür aber wurde diese von sehr aromatischen, marinierten Erdbeeren gekrönt. Für 3,40 € in Ordnung.
Bayerische Creme mit marinierten Erdbeeren
Fazit: Schöner Biergarten, einfache Speisen zu sehr humanen Preisen. Wem der Sinn nach einer fränkischen Spezialität steht, der sollte auf die Schäufele frisch aus dem Rohr zurückgreifen. In Verbindung mit der Soße, dem Sauerkraut und den Kartoffelklößen zu knapp über 8 € eine hervorragende Wahl. Im Winter sollte reserviert werden, da sich das Lokal sehr schnell bis auf den letzten Platz füllt. Und das auch unter der Woche. Der Zugang ist barrierefrei, was auch für die Toiletten gilt.


enjaunddusty und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.