Zurück zu Casino Hohensyburg · Palmgarden · Gourmet-Restaurant
GastroGuide-User: pott-gourmette
hat Casino Hohensyburg · Palmgarden · Gourmet-Restaurant in 44265 Dortmund bewertet.
vor 5 Jahren
"Sterneküche, die einfach glücklich macht!"
Verifiziert

Geschrieben am 17.03.2016 | Aktualisiert am 18.03.2016
Besucht am 16.03.2016
Wir waren zu dritt am 16.3.2016 im Zuge des Menükarussels im Restaurant Palmgarden. Wir wurden sehr freundlich empfangen, zum Tisch geleitet und unsere Gaderobe wurde uns abgenommen. Wir wurden nach einem Aperitif gefragt und entschieden uns für einen Cremant Rose. Wir wurden ebenso gefragt, ob wir stilles oder sprudelndes Wasser wünschten und entschieden uns für beides.

Zum Aperitif bekamen wir essbare Steine serviert (Vorsicht, die anderen im Schälchen sind echt). Es fing schon lustig an, wie wir rieten, welche essbar waren.

Als erstes Appetithäppchen bekamen wir "Krabbencocktail", und zwar die exotische Variante auf einer Art Pannacotta-Sockel mit Ananas und Curry. Als Fingerfood Reiscracker mit Knurrhahn,  Radieschen und einer köstlichen Mayonnaise.
Als nächstes erhielten wir einen wunderbar fluffig-buttrigen Petersilienbrioche mit gesalzener Butter und einem Glas mit Frischkäse, Basilikum, Basilikumöl, marinierten Tomätchen und einem eisgekühlten, zart schmelzenden
Tomatenmarshmallow. Unbeschreiblich aromatisch.

Dann bekamen wir den Gruß aus der Küche: Bernsteinmakrele in einem wunderbar frischen Sud. Eine köstliche Komposition!

Dann kamen wir auch schon zum 1. Gang:
Dorade "Ceviche" Rotkohlsud : Gurke : Sellerie
Was für Aromen, was für eine Qualität des Fisches, was für ein Spiel mit den Konsistenzen! Toll, die Granita auf dem Fisch, unten der samtige Rotkohlsud. Dazu gab es einen schönen schlanken Weisswein mit wenig Restsüsse, wie immer habe ich vergessen, was für einen. Er passte perfekt. Natürlich.

2. Gang
Kabeljau : Quinoa : Birne : Gartenbohne
Ein wundervolles Stück Kabeljau so zart gegart, dass es eine wahre Freude ist mit eingelegter Birne, zarten Zuckerbohnen hauchfein geschnittenen Champignons und einer ... ich würde es als unglaublich sanfte Senfhollandaise beschreiben wollen.
Dazu gab es auch einen wunderbaren begleitenden Weisswein (ja, ich schäme mich! )

3. Gang
Heritage Angus Beef : BBQ: Schwarzwurzel : Rote Zwiebel
Köstlich mariniertes geschmort/gegrilltes Beef (pro Person ein Streifen) wurden in einer kleinen Feuerschale am Tisch mit Cointreau flambiert und dann auf den zwischenzeitlich servierten Teller zu dem wundervoll sousvide gegarten leuchtendrosa Stück glücklichen Rindes gelegt. Letzteres ruht in einem traumhaften dunklen Sösschen, an der Seite wartend das sanfte Schwarzwurzelpüree in der Hoffnung gleich auf der Gabel als perfekter Bissen zusammengeführt zu werden und mit dem sehr gut passenden, kräftig dunklem Rotwein einen verträumten Menschen glücklich zu machen...

4. Gang
Fernweh : Mango : Koriander : Litschi
An dem Punkt glauben wir, jetzt hätten wir alles erlebt, können uns entspannt und glücklich zurücklehnen und dann DAS!!
Ein Feuerwerk von Süsse, Säure, Aromen, Konsistenzen! Was hat mich am meisten überrascht/begeistert? War es die unglaublich exotische Mango-Sphäre?  Die aromatische Koriandercreme, das Mango/Koriander Eis? Der unglaublich buttrig-karamellige Florentiner? Der Schoko/Karamellcrunch? Oder doch das erfrischende Litschieis? Auf jeden Fall, war das der Zeitpunkt, an dem sich unsere Augen nach innen  verdrehten! Wir haben doch glatt vergessen, den köstlichen, bernsteinfarbenen Gewürztaminer aus dem Veneto (ok, aber es war auf jeden Fall Italien. Ziemlich nördlich!) dazu zu trinken.

Danach bestellten wir noch einen Espresso und bekamen noch "Naschwerk": Mini-Milchschokoladeneis im Magnum-Style, Mochito, unten Granita oben Espuma und eine zartschmelzende dunkle Schokoladenpraline mit Himbeerstaub.
Auch wenn man denkt, es geht nichts mehr, das geht immer noch! Ganz köstlich.

Das vorbeischriebene Menü kostet 79,00 € inclusive der begleitenden Weine / oder Bier und Mineralwasser.

Das Menükarussell geht noch bis Ende März.

Zum Gesamteindruck:

Man hat das Gefühl, man wird freudig erwartet. Ich gebe mit meinem Mantel all meinen Ballast ab und tauche in einen wundervollen Kurzurlaub. Es herrscht eine unheimlich lockere, positive Atmosphäre, die durch den qualifizierten, herzlichen Service noch unterstützt wird. Trotz der angenehmen Stimmung ist es aber nie laut und die Tische sind weit genug auseinander für Privatsphäre.

Fazit:
Immer wieder gerne! Hier stimmt das Gesamtpaket zu 100 %.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.