Zurück zu Medaillon im Ratskeller
GastroGuide-User: Hund
hat Medaillon im Ratskeller in 29614 Soltau bewertet.
vor 1 Jahr
"Licht und Schatten"
Verifiziert

Geschrieben am 11.02.2018
Besucht am 18.10.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 42 EUR
Allgemein
Das Restaurant haben wir vor Jahren im Sommer besucht. Das Essen im Biergarten ist uns aufgrund der Klebstoffartigen Konsistenz der Sauce, die das Gericht gerade ertränkte, in negativer Erinnerung geblieben. Heute gab des die zweite Chance.

Service
Die Bedienung teilte uns beim betreten des Restaurants auf eine frei Platzwahl hin. Wir saßen noch gar nicht und wurde bereits recht unfreundlich nach den Getränkewünschen gefragt. Als wir daraufhinwiesen noch einen Moment zur Auswahl benötigen, verschwand der Kellner ohne eine Mine zu verziehen, um nach zwei Minuten wieder aufzutauchen und nochmals nach den Getränkewünschen zu fragen. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch nichtmal unsere Brillen herausgesucht. Weitere zwei Muniten später erschien der Chef persönlich und fragte nach der Bestellung. Unsere Sonderwünsche wurden prompt erfüllt. Das Salatbuffet wurde nach dem ersten Gästeansturm direkt vom Chef persönlich gereinigt und optisch wieder in Ordnung gebracht. Alles sieht wieder tip-top aus.

Essen
Die Speise- und Getränkekarte bietet eine ordentliche Auswahl mit einem Schwerpunkt auf Fleischgerichte. Wir bestellten:
Geflügelmedaillon-Variationen (2 Putenmedaillons und ein Hähnchenbrustfilet gegrillt, rosa Peffersauce und hausgemachte Bratkartoffeln) sowie den Medaillonteller "Soltau" ( 3 Schweinemedaillons mit Sauce Bernaise, feines Gemüse und Kroketten). Den Salat konnten wir uns am Salatbuffet selber zusammenstellen. Das Salatbuffet sah ausgesprochen gut aus. Die Salate waren frisch und das Buffet sehr sauber. Das wird in so manchem Restaurant vernachlässigt. Die Auswahl bestand aus: Tomate, Gurke , Krautsalat mit Sahnedressing, Oliven, Bohnen Mais Pepperoni Zwiebeln, Kidneybohnen, Rote Bete und Möhren. Es wurde ein großer Brotkorb mit kleinen Brötchen gereicht. Die Salatschälchen waren Schalen, die gut gefüllt schon alleine das Hungergefühl beseitigen konnten. Drei Dressing standen zur Verfügung: Knoblauch, American sowie Essig und Öl.
Das Hähnchen- und dfas Putenfleisch waren zart und saftig. Die Sauce mit dem roten Pfeffer schmeckte etwas fad. Die Konstistenz war allerdings gut. Die Kroketten waren sehr gut gelungen. Knusprig und nicht fettig. Die Schweinemedaillons waren saftig und gut zubereitet.Das gedünstete Gemüse war bissfest und nicht matschig. Die Sauce Bernaise aus der Tüte war sehr zähflüssig. Der Hauswein, was immer das für ein Wein war, schmeckte hervorragend. Gut gekühlt, sehr fruchtig, leicht nach Pfirsch schmeckend. Einfach ganz wunderbar.

Ambiente
Die Tische und die Bestuhlung sind in einem dunkelbraunen Farbton gehalten. Im Kontrast dazu steht der helle PVC- (Industrie) Fußboden. Wenn der Gast das Restaurant betritt, befindet sich rechts eine Theke und links das Salatbuffet. Eine Wand mit Rundbogen teilt das Restaurant. Weitere Plätze befinden sich etwas erhöht (eine Stufe) um die Theke herum. Das Tischdekoration besteht aus Papierplatzsets (sehr rutschig), Bierdeckelständer, Windlicht und einem Ständer mit Salz, Pfeffer, Steakpfeffer, Bestscke und Papierservietten. Die Blumen auf den Fensterbänken sahen nicht schön aus, waren aber echt. Wahrscheinlich zur Vampirabwehr hing Knoblauch von der Decke.

Sauberkeit 
Die Sauberkeit einschließlich der Toiletten war gut.

Preis/Leistung
angemessen

Fazit:
Die zweite Chance wurde genutzt. Das Ergebnis fällt diesmal deutlich besser aus als bei unserem letzten Besuch.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


DerBorgfelder und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.