Zurück zu Restaurant Hoigarte
GastroGuide-User: Lobacher
hat Restaurant Hoigarte in 87629 Füssen bewertet.
vor 10 Monaten
"Gehobene Campingplatz Gastronomie"
Verifiziert

Geschrieben am 05.09.2019 | Aktualisiert am 05.09.2019
Besucht am 03.09.2019 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 30 EUR
 Hoigarte im Camping Hopfensee

  
Lage: Das Gasthaus / Restaurant befindet sich im Campingplatz Hopfensee, ein sehr viel gelobtes Unternehmen mit einem sehr umfangreichen Urlaubsangebot und Ausstattung. Vor dem Lokal befinden sich eigene, kostenfreie Parkplätze. Über die Terrasse sind einige Stufen bis zum Eingang zu überwinden, der Rest ist barrierefrei.
 
Ambiente: Das Umfeld besteht zwangsläufig aus Wohnwägen und Mobilen und Kfz. durchsetzt mit Büschen und Bäumen. Über eine schöne Terrasse erreicht man den Eingang zum Gasthaus, dadurch geht es weiter zum Restaurant. Von der schönen Gegend ist vom Lokal aus nicht viel zu sehen. Das Lokal selbst ist sehr ansprechend eingerichtet, ein Teil mehr auf Gasthaus ein anderer Teil mehr auf Restaurant. Für die Kinder sind Spieleecken vorhanden. Hier wirkt alles sehr hell und freundlich, im Restaurant wirkt es etwas dunkler (aber nicht unfreundlich) und gediegener und rustikaler. Ein großer Kachelofen gibt im Winter sicherlich eine sehr gemütliche Atmosphäre ab.
Innenansicht
 
Sauberkeit: Als wir ankamen waren alle Tische schon eingedeckt und zum größten Teil reserviert. Beide Lokalteile wirkten sauber, aufgeräumt und ordentlich. Lediglich die auf dem Tisch stehenden Salz- und Pfeffersträuer sind in der heutigen Zeit unangebracht, der Pfeffer roch auch ein bisschen eigenartig.

Deko und Salz- Pfeffersträuer



Sanitär: Die Toiletten wurden offensichtlich neu gemacht und sind pikobello sauber. Sogar in der Herrentoilette gibt es Körbchen mit Hygieneprodukten, u. a. auch ein Deospray (möchte nicht wissen wie oft dies ersetzt werden muss).
   
Service: Nun ja, es gab einen Service. Nachdem ich um einen Tisch für 2 Personen fragte kam die Gegenfrage. „reserviert“? Nein. Dann musste die Dame erst einmal im Buch nachsehen und meinte sie könne uns einen Tisch anbieten, der sei aber ab 19:00 Uhr reserviert. Gut, wir hatten eh nur vor etwas zu essen und dann wieder zu gehen, kein großes Dinner geplant, also passte. Sie brachte uns an einen 6 er Tisch, der für 2 Personen eingedeckt war und verschwand. Wir warteten! Nach einer gefühlten Ewigkeit brachte sie uns die Karten und verschwand wieder, keine Frage nach Getränken! Wir hatten uns schnell entschieden, legten die Karten geschlossen ans Tischende und warteten. Wir warteten immer noch. Als wir dann endlich unsere Bestellung aufgeben konnten kamen die Getränke recht schnell und kurz darauf auch die Essen die von 2 anderen Servicekräften serviert wurden. Als wir fertig gegessen hatten durften wir wieder warten, kein Kontakt mit dem Service, sie schaute nicht einmal nach uns. Ich suchte die Toilette auf und auf dem Rückweg lief sie mir über den Weg und ich bat sie um die Rechnung und wartete weiter vor den leeren Tellern und Gläsern. Offensichtlich ist dieser Service nach einem chaotischen System organisiert. Bestellung und kassieren wird von zugeteilten Servicekräften durchgeführt, aber dazwischen bringt jeder alles überall hin – wenn es funktioniert ist es ja gut. Da aber alle sehr freundlich waren gibt es doch noch 2 Sterne.
   
Die Karte: Die Karte ist relativ klein gehalten und enthält neben regionalen Produkten auch einige „normale“ Gerichte. Neben Allgäuer Sauerbraten und Rinderschmorbraten gibt es auch Kässpatzen und spezielle Tagesgerichte wie Haxe und Schäufele. Ist halt alles auf einen doch „Massenbetrieb“ zu nennenden Bedarf ausgerichtet.
 
Die Speisen: Wir entschieden uns für die Schnitzel Wiener Art mit Pommes und Salat auf die Nachfrage ob es auch kleine Portion gäbe kam ein „selbstverständlich“.
Schnitzel Wiener Art mit Pommes und Salat / kleine Portion
Die Gerichte wurden auf gewärmten Tellern heiß serviert und die ersten Bissen haben auch gut geschmeckt. Meine Frau probierte den Salat und meinte nur das Dressing schmeckt eigenartig. Dem kann ich mich nur anschließen, meiner blieb so gut wie vollständig. Nun bekam ich plötzlich einen ganz eigenartigen Geruch in die Nase, irgendwie „fischig“? Ich roch am Schnitzel, an den Pommes, am Salat, alles roch irgendwie danach. Bis wir drauf kamen dass dies der Geruch aus der Küche sein musste, evtl. altes Fritteusenfett? Mir war der Appetit vergangen und habe nur noch mein Schnitzel zu Ende gegessen. Das hatte zwar eine schöne Farbe, aber die Panierung hatte keine Luftigkeit sondern war fest mit dem dünnen Fleisch verbunden, was die Vermutung nach Confinience Produkt nahe legt. Die auf dem Teller mitservierten Päckchen Ketschup und Majonäse gehören auf ein extra Tellerchen! Ich möchte nicht wissen, wie oft diese Tütchen zum Gast und zurück ihren Weg machen und wie oft die schon angefasst wurden, so etwas hat auf dem Teller mit den Speisen nichts zu suchen. (Auf dem Bild habe ich sie schon vom Teller entfernt.)
   
Getränke: Die Biere kommen von der Kaltenberger Schlossbrauerei König Ludwig. Unsere alkoholfreien Hefeweizen wurden zügig und gut gekühlt serviert.
   
Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Preise sind im Rahmen, die Schnitzel für 12,80 € abzüglich der 1,50 € für „Seniorenportion“ sind ok, Kässpatzen für 9,90 € dagegen schon etwas gehoben und die Weizen für 3,90 € schon an der Grenze. Also auch hier gemischte Gefühle.
 
Fazit: Grundsätzlich wäre es ein empfehlenswertes Lokal wenn nicht diese langen Wartezeiten beim Service gewesen wären und was noch wesentlich schlimmer ist, dieser Küchengeruch im Speiselokal. Das geht gar nicht! Selbst als wir gingen roch es auch auf der Straße noch danach. Meiner Meinung nach ist da ein dringender Bedarf an der Wartung und Pflege der Abzugshauben in der Küche notwendig. Aus diesem Grund „2 – kaum wieder“ nach „Küchenreise“.
 
 
1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder,
3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder,
5 – unbedingt wieder  (nach „Küchenreise“)
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

uteester und 14 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.