Pizzeria Latina
(4)

Main-Taunus-Zentrum, 65843 Sulzbach
Bistro Gaststätte Pizzeria
Zurück zu Pizzeria Latina
GastroGuide-User: gourmailer
hat Pizzeria Latina in 65843 Sulzbach bewertet.
vor 6 Jahren
"Statt italienischem Pepp auf dem Teller gibts hier "optimal geschmacksneutral"!"

Geschrieben am 11.03.2015
Besucht am 13.04.2014
Verkaufsoffener Sonntag im Main-Taunus-Zentrum - da sollte man vorher eine Kleinigkeit gegessen haben. Und so steuerten meine Herzdame und ich zur Mittagszeit das "Latina" an. Dank des sonnigen Wetters zogen wir die Plätze im Freien vor und bekamen auch einen der letzen freien Tische zugewiesen. Gemütliches Ambiente ist was anderes, es grenzt schon an Massenabfertigung, 1*

Die Sauberkeit war in Ordnung. 3*

Die Wahl der Getränke fiel auf 2 Cola , die auch trotz "Hochbetriebs" recht zügig serviert wurden.
Die Speisekarte erwies sich als recht umfangreich, doch fiel unsere Wahl auf Pasta - mir gelüstete es nach Spaghetti al Pescatore, meine Partnerin entschied sich für Spaghetti al Bolognese.
Nachdem die Bestellung aufgenommen wurde, bekamen wir die Bestecke und ein Körbchen mit Weißbrot gereicht. Das Brot war leider schon etwas gummi-artig in der Kruste, und ein Wenig Butter oder Schmalz dazu wären wohlwollend angenommen worden, aber leider musste es trocken verzehrt werden. 1*

Die beiden Pastagerichte kamen nach angemessener Wartezeit, die Menge auf den Tellern war gut portioniert. Die Pasta war absolut "al dente", perfekter geht kaum, die Menge an Meeresgetier in der Tomatensoße war akzeptabel. Leider hatte der Koch vergessen, etwas Geschmack der Soße einzuverleiben, da fehlte es an allem: kein Salz, keine Säure, keine Süße, kein Pepp von Schärfe, kein Hauch von Knoblauch oder Kräutern. Oh, Entschuldigung, man hatte etwas Petersiliengrün auf dem Tellerrand verteilt, eine Unsitte, die sich aus den 80ern "rübergerettet" hat und von manchen Köchen immer noch zelebriert wird. Doch der Rand gehört dem Gast, der hat frei zu bleiben. Also mussten die Pfeffermühle und der Becher Fleur de Sel auf dem Tisch den fehlenden Geschmack versuchen auszugleichen, was natürlich nicht annähernd gelang. Bei meiner Partnerin war die gleiche Geschmacksneutralität auf dem Teller, auch hier fehlte der geschmackliche Bums. 2*

Fazit: Die Menge auf dem Teller stimmt, aber es muss auch schmecken, und da herrscht offensichtlich Nachholbedarf, zumindest bei den beiden Gerichten. Hätte es geschmeckt, wären die 7,50 für die Bolognese und die 8,50 für die Pescatore gerechtfertigt, so leider nicht. Preise für die Cola gehen mit je 2,30 noch in Ordnung. PLV daher auch nur 2*!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


First und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.

rr_blaubaer und 2 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.