da Carmine
(1)

Mühlstraße 15, 72622 Nürtingen
Restaurant Bar Pizzeria
Zurück zu da Carmine
GastroGuide-User: Bernie-Bo
hat da Carmine in 72622 Nürtingen bewertet.
vor 4 Jahren
"Leckere italienische Speisen im schönen Ambiente"
Verifiziert

Geschrieben am 08.04.2016 | Aktualisiert am 21.07.2016
Besucht am 07.04.2016
Gestern habe ich mich gegen abend noch mit meinen guten Bekannten aus Nürtingen aus beruflichen und privaten Gründen getroffen. Da er mich gestern zeitlich bedingt ausnahmsweise nicht zum Essen begleiten konnte und der Stau auf der A8 hinter Degerloch noch recht übersichtlich war und ich somit noch genügend Zeit hatte, beschloß ich dann kurzfristig mal schnell nach den knapp 500 Kilometern zuvor alleine etwas zu verzehren. Heute sollte es dann doch mal italiensich sein. Da ich das Gino, Valentino und noch eine weitere Trattoria in der Nähe vom Gino schon kenne und mehrmals dort gegessen habe, sollte heute mal ein anderes Lokal an der Reihe sein. Da ich im Sommer schon mal die Schalt.bar besucht habe, konnte ich mich noch an diese Pizzeria daneben erinnern. Hier handelt es sich wohl um ein altes Schlachthofgebäude, welches ein Stück von der Mühlstraße nach hinten liegt. Im 1. Gebäude befindet sich eine Vinothek und ein Autoschilderdienst. In dem Hauptgebäude (Eingeschossig) befindet sich auf der linken Hälfte ein Brauhaus und zwischen dem Brauhaus und der Schalt.bar (u.a. Cocktailbar) das "da Carmine", welches nach dem Namen des Inhabers benannt wurde. Die Lokale sind hier barierefrei. Vor diesen Lokalen befinden sich für die schöne Jahreszeit ausreichend ruhige Sitzgelegenheiten für die Verköstigungen. Parken kann man gegen Entgeld in dem gegenüberleigenden Parkhaus oder kostenlos ab 14:00 Uhr auf den Lehrerparkplätzen nebenan an der Schule.

Wenn man das Lokal betritt, befindet sich vor Kopf die Getränketheke, davor noch zwei Hochtische, dahinter die Küche und rechts der Pizzaofen. Rechts geht es in einen weiteren Raum und links befinden sich einige Tische bzw. nach hinten neben der Küche noch ein 3 Vierer-  und zwei Zweiertische. Der Fußboden ist mit dunkel beigen Fliesen gefließt - die Wände bestehen aus den Bruch Klinkersteinen (solche die auch in vielen Balkan Restaurnats für die Rundbögen benutzt werden) und ist ansonsten recht schön und modern eingerichtet. Es gibt dunkele Holztische mit einen hellen Stoffläufer mittig sowie einer Kerze auf dem Tisch. Die beiden Zweiertsiche waren mit Papierservierte und Besteck eingedeckt, bei den größeren Tischen befinden sich Besteck und Servierten in einem Behältnis jeweils auf dem Tisch. Das Ambiente hat mir gut gefallen, besonders der Kontrast von alt zu dem Modernen, somit 4 Sterne für das Ambiente.

Ich wurde von dem Inhaber nett kurz nach 18:00 Uhr begrüßt ( bis 18:00 Uhr ist dort Mittagspause) und durfte mir einen der beiden freien Zweiertische zur linken Seite an der Wand zur Küche aussuchen. Hier sollte auch während der Woche unbedingt reserviert werden. Der rechte Raum war schon sehr voll, im linken Teil waren nur noch die beiden Zweiertische und mir gegenüber der letzte Vierertisch noch frei bzw. ohne Reserviert Schild. Innerhalb kürzester Zeit trafen auch die Gäste der reservierten Tische und noch ein Pärchen für den letzten freien Zweiertisch ein.

Mir wurde sehr schnell vom Besitzer die Speisekarte gereicht, welche sich in einem schwarzen Ledermantel befand.
Dort drin wird zuerst das Mittagstisch Angebot von Mo. - Fr. zwischen 11:30 Uhr und 14:00 Uhr offeriert. Die meisten Pizzen und Pasta Gerichte aus der Karte mit einem kleinen gemsichten Salat gibt es dann für 7,50€.
Weiterhin werden dort einige italienische Vorspeisen, Pizzen, Pasta, Salate, Fischgerichte und einige Fleischgerichte angeboten. Es gibt auch eine große Weinauswahl. Ich bestellte mir schon mal eine Cola, wo ich dann direkt nach klein oder groß gefragt wurde. Es sollte die große Variante sein. Diese wurde mir sehr schnell vom Getränkekellner gut temperiert gereicht.
Hier wird allerdings Pepsi Cola serviert (ich bevorzuge persönlich lieber die Coca Cola). Die kleine 0,2l Version hätte 2,30€ gekostet und meine 0,4l Version wurde mit 3,30€ berechnet.

Danach erschien ein weiterer Kellner, welcher mich auch freundlich begrüßte und meine Bestellung aufnahm. Da ich ja noch spät abends die knapp 500KM lange Rückfahrt vor mir hatte, verzichtete ich gestern schweren Herzens vorab auf die Pizza Focaccia (Pizzabrot). Es wurde mal wieder der Italiano Classiker "Penne Arrabiata" für 7,50€ prego molto picante und senza formaggio (bitte sehr scharf und ohne Käse) bestellt.

Nach recht kurzer angenehmer Wartezeit für dieses volle Lokal, bekam ich meine Pasta in einem weißen Teller serviert (zum Glück ohne Balsamico Verzierungen) und mir wurde noch guten Appetit gewünscht. Die Pasta schön heiß, al Dente, obenauf etwas dezent mit Grünzeug verziert und mal so richtig molto picante - für jemanden der es nicht extrem scharf mag, wäre es zu scharf gewesen, doch es wurde von mir ja in italiensicher Sprache extra so geordert. Herlich, ohne Tabasco mit u.a. Peperonico Öl diese Schärfe zu servieren und dabei auch keine ölige Sauce serviert zu bekommen bzw. gab es anschießend auch keine Öl Rücksände von der Sauce auf dem leeren Teller. Gute 4 Sterne für diese Pasta. Auch an den Nebentischen sahen die Pizzen nicht klein und recht lecker aus. Den anderen Gästen hat es wie es aussah, auch sehr geschmeckt. Zwischendurch wurde dezent nachgefragt ob alles OK bzw. mir die Pasta scharf genug wäre und anschließend ob man zufrieden war. Vom Team waren gestern alle sehr freundlich - keine aufgesetzte Freundlichkeit. Somit auch 4 Sterne diesmal für den Service.

Mit Fotos ist es gestern leider nichts geworden. Obwohl ich schön an der Wand saß und so gut ein paar Fotos hätte knipsen können, merkte ich sofort beim anschalten meiner Digi Kamera, dass dort gar keine Datenkarte eingelegt war :-( . Oh schitt, die steckte noch seit Mittwoch bedingt durch die Fotos der Balkan Bewertung aus Waldbröl in meinem PC....... . Tja so ist es, wenn man immer in Eile ist und quer durch die Republik reist. Außer dem Kassenbeleg (welcher hier direkt automatisch als Bewirtungsbeleg ausgedruckt wird - sehr lobenswert) im Anhang sind somit heute leider keine Fotos zu sehen. Diese werden beim nächsten Besuch dort aber bestimmt nachgereicht. Der Bezahlvorgang ging auch sehr schnell und beim Verlassen wurde ich vom Kellner und dem Pizzabäcker noch nett verabschiedet.

Fazit: Hier werden originale italienische Speisen in einem schönen Ambiente von freundlichen Personal serviert, die Spaß an ihrer Arbeit haben. Ich / wir werden das la Carmine auf jeden Fall wieder besuchen, u.a. wegen den Sitzmöglichkeiten vor dem Lokal und weil mir hier meine Pasta sehr gut geschmeckt hat. Wobei ich zum Glück mit meinen bisher verzehrten Pasta Gerichten in den anderen oben genannten italienischen Lokalen in Nürtingen auch immer sehr zufrieden war.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 29 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 28 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.