Zurück zu Tierparkklause
GastroGuide-User: Gast im Haus
hat Tierparkklause in 69254 Malsch (bei Wiesloch) bewertet.
vor 4 Jahren
"Qualität des Rumpsteaks bestätigt (mit Bild)"
Verifiziert

Geschrieben am 22.01.2017 | Aktualisiert am 22.01.2017
Nachdem ich hier zu recht wegen eines fehlenden Steak-Anschnitt-Fotos angemahnt wurde, und die Moderation mir ein nachträglich hochgeladenes Foto rausschmiss (aber wohl eher, weil das Steak schon fast gegessen war, sah ich mich natürlich gezwungen, beinahe umgehend wieder dort einzukehren, um das Versäumte nachzuholen.

Es ist nachmittags, ca. 16:00 Uhr – wo sonst bekommt man hier am Sonntag um die Zeit noch zu Essen _ in der Tierparkklause, die durchgehend warme Küche anbietet. Und so bestellen wir, während am Nebentisch Kaffee und Kuchen geordert werden wieder mal 1x ng (0,2l 3,80) ein Weizen bleifrei (0,5 Fl 3,30) 1x Rumpsteak mit Pfefferrahmsoße (18,90)- und ich hau heute mal auf den Putz und ordere für mich „Surf n Turf“ (19,80) – wohl auf ein gutes Steak hoffend, aber bei gerade 90 Cent mehr nicht viel „Surf“ erwartend. Die freundliche Bedienung (die letztens fast den Wein für meine Frau vergaß), weiß noch ganz genau, dass ich das Steak etwas blutiger wollte.

Die Getränke werden wohltemperiert gebracht, kurz darauf kommen zwei Salatteller – diesmal insgesamt lecker mit einem Senf-Cocktaildressing angemacht, Tomate, Gurkenscheibe, Mais (Wastels Güllekügelchen) mit kleinen Croutons (od. gerösteten Saaten?) kleine Möhrenspänen, auf klein gerupftem Frisee  und die knackigen Bohnen. Für ein Restaurant im Vereinsheim mehr als sehr gut (und von uns so erwartet).

Dann kommen zwei Teller mit den Steaks. Ja, ich hatte evtl.  kleine Shrimps auf dem Steak erwartet – aber da liegt ein großer, vom Darm befreiter Black Tiger King Prawn hell rosa glasig glänzend der 13/15 Klasse (Stck per Kg) auf dem Steak – und strahlt mich an. Überraschend finde ich die Pfefferrahmsoße meiner Frau auch unter meine Steak – und wenige Sekunden danach bringt mir die Bedienung auch noch schnell eine dicke Scheibe von einer Rollen-Kräuterbutter – gut 40 -50g schätze ich. Wow – das ist zwar diesmal nicht ganz so hoch wie letztes mal geschnitten, dürfte aber immer noch die 2cm Marke treffen. Damit ich es nicht versäume schnell die Fotos gemacht dann angeschnitten – Foto gemacht – wer zahlt die Reinigung, weil ich in der Zwischenzeit schon ans Sabbern kam?
 
Ist das nicht ein tolles Fleisch?

Klar habe ich mich diesmal bei der zweiten Bedienung darüber beschwert, dass Sie mir beim allerersten Besuch das Schnitzel empfohlen hat – dass Rumpsteak sei um Klassen besser, einmalig- tja- sagt sie zu mir – dann empfehle ich Ihnen für das nächste Mal  Ente – da werden sie schauen!


Bei dem notwendig häufigen Besuch: Jens- kann ich das dann vielleicht auf Rechnung GG demnächst machen … lol , Ne ?  Na gut ich opfere mich dann wohl mal.in Kürze.


Jens und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.