Zurück zu Sonderbar Coburg
GastroGuide-User: Kaus
hat Sonderbar Coburg in 96450 Coburg bewertet.
vor 5 Jahren
"Gemütliche Bar mit sehr gutem Essen!"

Geschrieben am 18.02.2015 | Aktualisiert am 19.02.2015
Besucht am 07.02.2015
Bei einem Stadtbummel an einem Samstagmittag verspürten meine Freundin und ich Hunger, da wir noch nichts zu Mittag gegessen hatten. Ich hatte Lust auf Currywurst und da fiel mir spontan die "Sonderbar" ein, denn dort hatte ich vor Jahren schon einmal eine Currywurst gegessen. Zudem hielten sich zu diesem Zeitpunkt zwei Freunde von mir in der Bar auf.
Abends war ich schon des Öfteren zum Biertrinken in der "Sonderbar" (meiner Meinung nach eine der besseren Coburger "Weggeh-Locations", meist jedoch ziemlich voll), zur Mittagszeit jedoch noch nie. Am Wochenende treten dort häufiger Musiker oder andere "Künstler" auf.
Gegen 13 Uhr betraten wir dann das Lokal.



Lage/Ambiente **** und Sauberkeit ****

Die "Sonderbar" liegt in der Fußgängerzone Coburgs, allerdings nicht allzu weit von einer Bushaltestelle und von einem öffentlichen Parkplatz entfernt. Die Bar befindet sich in einer Nebenstraße des berüchtigten Steinwegs, unweit des Theater(platzes). Von außen schindet die Sonderbar wenig Eindruck. Eine große Glasfront, darüber prangt ein Schild mit dem Namen des Lokals. Im Sommer stehen drei oder vier Tische vor der Türe. Im Inneren zuerst ein länglicher Raum mit kleinen Tischen an der Seite, an dessen Ende sich der Tresen befindet, dann, zwei oder drei Stufen treppabwärts, ein quadratischer Raum - dort nahmen wir Platz - mit größeren Tischen und einem Kicker. Auch zu den Toiletten geht es eine Treppe nach unten.
Die Einrichtung ist gemütlich, wenngleich auch schon ein wenig abgesessen, und hauptsächlich in Rottönen gehalten. Das Ganze wirkt auf mich fast schon leicht orientalisch. Man könnte, zumindest im hinteren Raum, auch denken, man befinde sich in einem Shisa-Cafe. An den Wänden hängen zusammengewürfelte Bilder, die aber auf den zweiten Blick doch irgendwie miteinander harmonieren.
Die Sauberkeit ist für eine Bar durchaus in Ordnung, die Toiletten haben wir nicht aufgesucht. Knappe vier Sterne für Lage/Ambiente und auch knappe vier Sterne für die Sauberkeit.



Service ***

Der Service war zufriedenstellend, mehr aber auch nicht. Die männliche, etwa 35 Jahre alte Bedienung, brachte uns schnell die Speisekarte und nahm unsere Getränkebestellung auf. Ich fragte nach dem Bier des Monats (es gibt neben dem standardmäßigen Bier ein jeden Monat wechselndes Bier einer fränkischen Brauerei) und bestellte dieses dann. Es handelte sich um ein "Weißenoher Glockenhell", welches ich erst wenige Wochen zuvor getrunken hatte und für gut befand. Das Bier wurde in der Flasche (0,5l) gebracht, war angemessen kühl und kostete 2,80 Euro. Meine Freundin hatte an ihrem Cappuccino für 2,40 Euro ebenfalls nichts auszusetzen. Auch die Essen wurden rasch gebracht, danach ließ die Bedienung sich jedoch längere Zeit nicht mehr blicken. Als wir zahlen wollten, vergingen einige Minuten bis die Bedienung an unserem Tisch vorbeikam. Drei Sterne für den Service.



Speisekarte

Die Speisekarte beinhaltet diverse "kleinere" Gerichte, wie Currywurst, Burger, Salate, Baguettes und Toasts. Vegetarische Gerichte finden sich zu genüge auf der Karte.
 


Das Essen ****

Ich bestellte eine Currywurst mit Pommes für 6,50 Euro, meine Freundin einen Salat mit Putenbrust für 7,80 Euro.
Das Essen kam nach circa 20 Minuten und war heiß. Sowohl der Salat als auch die Currywurst mit Pommes waren nett angerichtet.
Die Currywurst war von mittlerer Größe und geschmacklich sehr gut. Es war eine "weiche" Wurst, also eher eine Bratwurst, und keine, wie in Oberfranken meist üblich, Brühwurst. Die Portion Pommes dazu war riesig und die Pommes gehörten zu den besten, die ich je gegessen habe. Dünn, außen knusprig und innen saftig-zart. Die Soße war, denke ich, selbst gemacht (mein Kompliment hierfür) und schmeckte sehr nach Tomate und kaum nach Curry. War aber auch sehr lecker.
Meine Freundin war von ihrem Salat, der mit drei Scheiben Baguette gereicht wurde, ebenfalls positiv angetan. Die Portionsgröße war ordentlich und das Geflügel, welches ich auch kostete, war reichlich und schön saftig gebraten. Gute vier Sterne für das Essen.



Preis-Leistungs-Verhältnis ****+ und Fazit ****+

Die Preise empfinde ich für Coburger Verhältnisse als minimal zu teuer, die Qualität des Essens und das süffige Bier des Monats machen dies jedoch wieder wett. Ich denke viereinhalb Sterne sind für das Preis-Leistungs-Verhältnis gerechtfertigt.
Die Sonderbar ist eine gemütliche Bar, in der man nicht nur abends dem Alkohol frönen, sondern durchaus auch sehr schmackhaft essen kann. Ich empfehle die Sonderbar sowohl zum Trinken als auch, um zwischendurch eine Kleinigkeit zu essen, weiter
 
4 – gerne wieder (Ich kann mich gerade nicht zwischen 4 und 5 entscheiden, belasse es aber zunächst bei 4)

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise")
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.