Der Kuhhirte
(1)

Kuhhirtenweg 7-11, 28201 Bremen
Restaurant Biergarten Ausflugsziel
Zurück zu Der Kuhhirte
GastroGuide-User: Immer wieder gern
hat Der Kuhhirte in 28201 Bremen bewertet.
vor 3 Jahren
"Altes Ausflugslokal in Bremen auf dem Stadtwerder - seit 1662"
Verifiziert

Geschrieben am 20.10.2016
Besucht am 19.10.2016 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 60 EUR
Geplant war ein kleines Abendessen auf dem Stadtwerder geplant, aber das Café war zu, und so entschlossen wir uns, den Kuhhirten zu nehmen. Parkplätze sind vor dem Restaurant ausreichend vorhanden, das Restaurant wird gerade renoviert, aber im Kuhstall konnten wir Platz nehmen. Große runde Feiertische vor der Theke, davor standen mit Servietten gedeckte Sechser und Vierer Tische gedeckt, einige auf der Bühne, und ein großer Tisch, der später mit 15 Personen eines Vereins besetzt wurde.
 
Die Bedienung brachte uns die Karte des Traditionslokals und Ausflugsziel von 1662. Immer Sommer beliebt durch den riesigen Biergarten, im Winter durch die Kohl & Pinkel Feiern.
 
Die Karte hat deutsche Küche, bremische Spezialitäten und auch eine Seite vegetarische und vegane Gerichte.
 
Wir bestellten
Veganes Knipp mit Schwarzbrot und Apfelkompott (vegan) für 7,40€
 
Knipp „Bremer Roland“
Spezialität aus Schweinefleisch, Zwiebeln, Schmalz & Hafergrütze,
herzhaft gewürzt und knusprig gebraten mit Gewürzgurke & krossen Bratkartoffeln aus der Pfanne für 7,80 €
 
Currywurst „Werdersee“
mit Pommes Frites & leckerer Sauce nach Hausrezept für 6,40 €
 
Hühner Curry „Hansa Meyer“
Tellergericht mit Basmati Reis und Mango Chutney, Ananas & Kokosflocken
in extra Schälchen –Mittelscharf- für 11,70€
 
Interessant war auch das Angebotene Krabbenbrot, was hier trotz der hohen Nordseekrabbenpreise immer noch angeboten wird.
 
Krabbenbrot „Außenweser“
Frische Nordseekrabben auf gebuttertem Schwarzbrot
mit 2 Spiegeleiern für 14,80 €
 
Von der Bühne konnte man das Geschehen am Vereinstisch gut beobachten, die Männer bestellten sich Krabbenbrot und Labskaus mit Spiegelei mehrfach.
 
Nach den Getränken kam dann eine kleine gelbe bekleckerte Mayonnaisenflasche zu meinen Pommes Frites an den Platz, da war wohl beim Befüllen etwas daneben gegangen. Wir tranken König Pilsner vom Fass, die Damen Mineralwasser und alkoholfreies Beck’s Bier.
 
Die Speisen waren gut, die Teller voll, die Bedienungen an dem Abend sehr freundlich und aufmerksam.
 
Als Nachtisch bestellten sich unsere Damen
 
Marillen-Schmankerl
Marillenknödel mit Vanillesauce, Walnußeis & Sahne für 4,40 €
 
Insgesamt kann ich nur sagen, das ist alles ok, teilweise sogar perfekt, aber außergewöhnlich gut nicht.
 
Da wir eingeladen waren habe ich keinen Bewirtungsbelegbeleg, nur das Bild von meinem Bier und der Currywurst.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 7 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.