Zurück zu Viale Antico
GastroGuide-User: Kirschkernspucker
hat Viale Antico in 20459 Hamburg bewertet.
vor 6 Jahren
"Wir waren zum Geschäftsessen im Vi..."

Geschrieben am 08.08.2013
Wir waren zum Geschäftsessen im Viale Antico in der Deichstraße. Von außen sieht es ganz schön aus, innen ist ein großer Raum der dunkel eingerichtet ist. An den Wänden rundherum sind gepolsterte Bänke. Die Tische empfand ich als viel zu klein, was sich später beim Essen bemerkbar gemacht hat.

Obwohl noch nicht so viel los war, war der Lärmpegel schon relativ hoch, der später immer höher wurde, so dass eine angenehme Unterhaltung am Tisch nicht mehr möglich war. Bei 7 Leuten konnte man sich nur noch mit dem Gegenüber oder dem direkten Sitznachbarn unterhalten, alles andere wurde einfach zu laut. Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen und die Sonne genießen.

Wir wurden sehr freundlich empfangen und zu unseren reservierten Tisch geleitet. Kaum Platz genommen, kam auch schon die Bedienung mit den Speisekarten und einer kleinen Tafel im DIN A4 Format mit den Tagesangeboten. Die Karte ist übersichtlich gegliedert. Also studierten wir erst mal die Getränkeseite und mussten feststellen, dass keine Flaschenweine aufgeführt waren, bei 7 Personen lohnt es sich ja doch eher gleich eine oder auch zwei ganze Flaschen zu bestellen. Also kurz bei der Bedienung nachgefragt und siehe da, man kann auch Flaschen bestellen. Also gleich 2 Flaschen Cabernet Sicilia und 2 Flaschen Pellegrino dazu bestellt. In der Zwischenzeit studierten wir dann die Speisekarte und die Tageskarte. Nach einer angenehmen Wartezeit kamen dann auch die Getränke, die wohl temperiert waren und wir bestellten unser Essen.

Doraden Filet mit Estragon Sauce und einem Salat – Der Fisch war auf dem Punkt gegart und der Salat frisch und knackig. Geschmacklich war es sehr gut. Der Salat wurde auf einem separaten Teller serviert

Papardelle mit Parmaschinken und Parmesan an Sahnesauce – Die Nudeln waren Al Dente, der Schinken von sehr guter Qualität, der Parmesan wurde grob gehobelt und die Sauce war nicht zu schwer.

Hähnchenbrustfilet mit Kartoffeln, Wurzeln, Weißkohl und Pfeffersauce – Die Hähnchenbrust war etwas trocken, die Kartoffeln wurden in Hälften geschnitten und im Ofen zubereitet, die Wurzeln waren zerkocht und hatten gar keinen Biss mehr, der Weißkohl war geschmort und die Pfeffersauce wurde mit ganzen grünen Pfeffer serviert. Insgesamt war es gut. Das Gemüse wurde separat in Schälchen serviert.

Insgesamt war das Essen sehr gut, alles wurde richtige temperiert serviert.

Als Dessert bestellten wir noch Erdbeeren an Mascarpone mit Sahne und dazu noch einen Espresso. Der Nachtisch wurde auf einem großen Glasteller serviert und mit Puderzucker dekoriert. Die Erdbeeren waren frisch und die Mascarpone war sehr gut, aber als Nachtisch war das Ganze zu mächtig, weniger wäre besser gewesen.

Die Bedienung war die ganze Zeit sehr bemüht und hat zwischendurch mehrfach sich nach den Wünschen erkundigt ohne dass es nervig wurde.

Fazit: Insgesamt war alles ganz gut, das Essen war qualitativ und geschmacklich sehr gut, die Bedienung war sehr aufmerksam nur das Ambiente ließ zu wünschen übrig. Die Tische sind einfach zu klein, so dass man Schwierigkeiten hatte die Teller und die Getränke vernünftig zu stellen. Außerdem ist es einfach zu laut, man hat dadurch eher das Gefühl in einer Kantine zu sein. Die Preise sind völlig in Ordnung. Für eine schnelle Mittagspause kann ich das Viale Antico empfehlen