Goa
(2)

Lichtenrader Damm 67, 12305 Berlin
Restaurant Cocktailbar
Zurück zu Goa
GastroGuide-User: Ganymed
hat Goa in 12305 Berlin bewertet.
vor 7 Jahren
"In den Räumen eines einst italieni..."

Geschrieben am 21.05.2014
In den Räumen eines einst italienischen Restaurants befindet sich seit 2013 das indische Restaurant „Goa“. Parkplätze gibt es direkt vorm Haus, wenn man Glück hat. Das Personal ist sehr freundlich, nett, höflich und vor allem sehr, sehr flink. Das Ambiente ist modern und zweckmäßig, die Deko nur unaufdringlich indisch angehaucht. Nicht Jedermanns Geschmack ist wohl der Wald von künstlichen Palmen im Gastraum.

Nachdem wir Platz genommen hatten, kam sofort die Karte und die Bestellung wurde auch zügig aufgenommen. Die Speisekarte bietet eine Vielzahl Gerichte der indischen Küche (Geflügel, Fisch, Lamm, Tandoori, vegetarisch), vieles unter 10 €, einiges bis 14 € sowie Platten und Menü’s für 2 bis 4 Personen. Von Montag bis Freitag ist ein Mittagsmenü ab 4,50 € im Angebot, auf das wir allerdings nicht aufmerksam gemacht wurden.

Die Getränke kamen schnell. Was ich allerdings noch nicht erlebt habe, waren die 3 großen Eiswürfe, die im Mango-Lassi schwammen, was nicht nur die Lassi-Menge schmälerte, sondern den Lassi mit zunehmender Standzeit auch noch ziemlich verwässerte.

Vorm Essen gab‘s einen Gruß aus der Küche (3 kleine, verschiedene Fladenbrote und 3 Dips: Joghurt, tomatig mittelscharf und Wasabi-sehr scharf). Die Wartezeit auf’s Essen war kurz. Obwohl wir’s nicht bestellt hatten, gab’s vom Haus noch ein indisches Ballonbrot.

Übers Essen gingen unsere Meinungen dann leicht auseinander. Das vegetarische Gericht wurde als sehr gut bewertet, das Lamm- und Huhncurry ebenso mit der Einschränkung, daß es dazu eine Beilage gab, die wir alle 3 weder definieren noch geschmacklich einordnen konnten, von dem als unangenehm empfundenen Beigeschmack gar nicht zu reden. Mein Fish Sabji Masala war für meinen Geschmack eindeutig übersalzen. Außerdem stand in der Karte lediglich „Fischfilet“. Ich hätte aber schon gerne gewußt, welcher Fisch sich da auf meinen Teller verirrt hatte. Bei den Geflügelgerichten unterscheidet die Karte ja auch zwischen Ente und Huhn.

Mit der Rechnung gab’s dann zum Abschied noch einen leckeren alkoholfreien Ananas-Cocos-Drink.

So richtig begeistert war ich von dem Besuch im "Goa" nicht.


konnie und 3 andere finden diese Bewertung hilfreich.