Zurück zu Piräus
GastroGuide-User: Agamemnon
hat Piräus in 42275 Wuppertal bewertet.
vor 1 Monat
"Ein gutes griechisches Restaurant mit viel Herz!"

Geschrieben am 20.06.2019 | Aktualisiert am 20.06.2019
Besucht am 17.06.2019 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 30 EUR
Wir besuchten das "Piräus - Der Hafen der Stadt" am 17.06.2019 zu einem kleinen Mittagessen gegen 13:00 Uhr.
Vor dem Restaurant standen einige Tische für die Gäste, welche gerne in der frischen Luft sitzen, bereit. Die Sonne schien und die Aussentemperaturen taten ihr übriges, um sich recht schnell wohl zu fühlen.

Das Restaurant war uns bereits als "Piräus - Im Windlicht" am Deutschen Ring bekannt, ist aber vor einigen Jahren nach Wuppertal-Barmen an den Werther Brunnen gezogen.

Der Innenbereich wirkt sehr nüchtern und ist nicht überladen mit Kitsch aus allen Ecken und Enden. Es wird innen gemütlich, wenn das Restaurant gut besucht ist und sich dadurch eine angenehme Atmosphäre einstellt.

Wir nahmen im Aussenbereich Platz. Bereits nach kurzer Zeit empfing uns der Restaurantbesitzer und überreichte uns die Speisekarte. Diese enthielt neben der "normalen Speisekarte auch noch weitere Einlegeblätter mit u.a. der Mittagskarte. Von dieser Karte wählte ich die Souvlaki und mein Vater wählte aus der Speisekarte das Fileto Arni (Lammfilet mit Pfeffer-Rahmsauce), dazu Patates und Salat. Als Vorspeise nahmen wir das Ktipiti (auch Chtipiti oder Tyrokafteri). Die Getränke wurden ebenfalls aufgenommen und recht schnell mit der Vorspeise serviert. Wer bereits meine anderen Rezensionen gelesen hat, der weiß, dass ich das Ktipiti liebe. Und dieses Ktipiti war genauso, wie ich es mag und wie es meiner Meinung nach schmecken sollte: geschlagener Schafskäse mit Paprika, Peperoni oder Chili. Die Paste war sehr schön cremig und liess sich leicht auf das mitgereichte Brot streichen - einfach lecker!

Nach der Vorpseise kamen die Hauptspeisen und beide sahen schon beim Betrachten lecker aus. Und das war es auch: Das Lamfilet war weich und saftig und der Brokkoli war bissfest. Die Kartoffelkroketten sind zwar eine Alternative, aber ich denke dazu wären besser die griechischen Patates gewesen, wie sie zum Souvlaki gereicht wurden. Aber das war halt die Wahl meines Vaters. Und auch die Souvlaki waren richtig lecker: gut gewürzt aber nicht überwürzt. Die rote Paste war recht scharf und passte leider nicht ganz zu den Souvlaki.
Zu den Speisen wählten wir eine Rosé und eine große Apfelschorle.

FAZIT: Aus der Vergangenheit kannten wir die Qualität der Speisen des Piräus, was ich auch am 17.06.2019 widerspiegelte.

Die Preise:

1x Ktipti € 4,00
1x Souvlaki € 7,80
1x Fileto Arni € 17,00
1x Glas Rosé
1x großes Glas Apfelschorle

Summa summarum haben wir ca. € 30,00 bezahlt, wobei das Lammfilet das teuerste Essen war. Aber es hat sich, trotz der Mittagszeit gelohnt. Ich kann das Piräus - Der Hafen der Stadt" guten Gewissens weiterempfehlen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


AndiHa und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.