Zurück zu Casa Toscana
GastroGuide-User: manowar02
hat Casa Toscana in 84347 Pfarrkirchen bewertet.
vor 5 Jahren
"Eine Wiederbesuch ist drin , wenn wir wieder hier in die Ortschaft her kommen"
Verifiziert

Geschrieben am 26.03.2016 | Aktualisiert am 26.03.2016
Besucht am 25.03.2016
Karfreitag , es gibt kein Fleisch. Am besten ein Italiener meinte Spotzl. Nicht jetzt einen Italiener, ist ja auch aus Fleisch, sondern ein italienisches Lokal aufsuchen. Pizza und Pasta sind ja auch nahrhaft. In Pfarrkirchen unser GG Mobil an einen der öffentlichen Parkplätze abgestellt und auf die Suche gemacht. An der Durchgangsstraße gelegen, nicht weit vom Bahnhof weg gefiel uns der äußere Eindruck. Eigene Parkplätze konnten wir nicht feststellen. Die öffentlichen sind sonntags kostenfrei und wenn verfügbar auch in der Nähe gelegen. Man erreicht hier alles barrierefrei .

Service
Wir wurden freundlich von einem italienischen Herrn begrüßt der uns zu einem Tisch brachte , die Karten reichte , einen Aufsteller an den Tisch stellte, die Kerze anzündete und uns nach Getränken schauen lies. Als Service Kraft sind die Herren hier erkennbar durch einheitliche Kleidung aus rotem Laiberl und schwarzen Bistroschurz. Natürlich tragen sie darunter auch noch was, sonst würde ja die Fleischeslust bei den Damen aufkommen, hier würde die verschollene Kategorie 6 hoch Punkten. Getränke wurden schnell geliefert und er brachte uns Brot und einen Teller mit etwas zu dippen, später mehr dazu. Die essen liesen auch nicht lange auf sich warten, er wünschte uns einen guten Appetit und fragte nach ob ich bei den Kalamari etwas frisch gemahlenen Pfeffer möchte, ich meinte gerne . Er holte eine Mühle und fragte , darf ich. Ich meinte, ich muß erst probieren. Etwas verdutzt schaute er mich dann an und wußte nicht recht was er sagen sollte und meinte dann ich lasse sie hier, dann können sie nach würzen . Da hab ich mich wieder ausgezeichnet. Vielleicht kann er ja in den Korb den ich ihm gegeben habe ein paar Ostereier reinlegen. Unterm essen erfragte er unsere Zufriedenheit , leere Teller waren gleich bemerkt und es gab eine Nachfrage, ob es geschmeckt hätte und wir zufrieden waren. Eina Nachfrage nach Dessert gab es nicht, ist auch nicht möglich gewesen die Karte nochmal zu verlangen. Hier sinkt ein Stern, er war nicht mehr auffindbar und wir saßen eine ganze Zeit , mittlerweile auch vor leeren Gläsern bis er wieder gesichtet werden konnte um dann die Rechnung zu ordern. Diese kam rasch, er bedankte sich, wünschte uns noch schöne Ostern und beim verlassen wurden wir noch freundlich verabschiedet. 4 Sterne

Essen
Die Speisekarte ( siehe Foto) beinhaltet die üblichen italienischen Gerichte, nicht zu überladen. Zusätzlich gibt es noch eine große Tafel mit Tagesangeboten.

Wir bestellten uns zwei alkoholfreie Weizen zu je 3.-€ und da ja Karfreitag ist Penne Arrabbiata, Penne mit Tomatensoße und Knoblauch pikant für 7.-€ und Calamari alla Griglia ( Tintenfisch vom Grill ) mit Gemüse für 15,50€

Wir bekamen vom Haus ein Körbchen mit fünf Scheiben Baguettbrot , das geschmacklich nicht schlecht war, aber es kam uns irgendwie teils etwas angetrocknet vor und dazu einen Teller sehr gutem Olivenöl mit Balsamico . Das ganze war mit frisch gemahlenen Pfeffer, Kräutern verfeinert und leicht scharf, schmeckte.

Die Penne, sehr heiß serviert, war eine ordentliche Portion und auf den Punkt gegart. Die Soße war reichlich vorhanden, leicht tomatig, mit Paprika, Zwiebeln und Knoblauch verfeinert und das pikant war im Geschmack auch vorhanden. Sie hat uns gut geschmeckt . Schön wäre noch Schärfe gewesen, stand zwar nicht dabei, aber bei Arrabbiata gehen wir eigentlich immer von scharf aus.

Die Kalamari waren leicht in Brösel gewälzt, klasse zart gegrillt, mit frischer Petersilie versehen und dem guten Olivenöl beträufelt. Die Zitrone und Pfeffermühle ein wenig benutz und sie waren perfekt. Hier ist es vielleicht sinnvoll einen vorgewärmten Teller zu nehmen, dann werden sie nicht so schnell kalt. Das Gemüse bestand aus Zuchini, Gelberüben, Kartoffeln, Blumenkohl und Brokolie , alles perfekt auf den Punkt gegart, sehr geschmackvoll mit zartem Zitronen Geschmack dabei, perfekt.

Fleischlos , aber glücklich , 4,5 Sterne

Ambiente
Es ist hier eher rustikal eingerichtet, so wie bei Mama in Italien. Viel Holz, auf alt gemacht, alles stimmig zusammenpassend . Zur deko gibt es ein paar Bilder einige Weinflaschen und etwas grims grams. Die Tische sind mit weißen Tischdecken eingedeckt, darauf liegen weiß- rot karierte Mitteldecken. Es stehen frische Blumen, eine rote Stabkerze, Salz - Pfefferstreuer, Zahnstocher und eine Menangere auf dem Tisch. Die Tische sind bereits eingedeckt mit Besteck und weißen Papierservietten. Die antipasti Vitrine steht auch im Lokal, passt für uns nicht so ganz ins Ambiente mit rein. Wir vergeben 4 Sterne.

Sauberkeit
Im Lokal und auf den Toiletten alles sauber, währe da nicht der Staub der sich überall ein wenig nieder läßt . 4 Sterne.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 24 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Gast im Haus und 24 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.