Zurück zu Bistro zur Insel
GastroGuide-User: saarschmecker
hat Bistro zur Insel in 66606 Sankt Wendel bewertet.
vor 5 Jahren
"freundlicher Service, prima Hähnchen, Speisen und Getränke zu moderaten Preisen"

Geschrieben am 03.11.2014
Besuch am 16.09.2014

Im März 2013 ist Nicole Braun mit ihrem „Bistro Insel“ mit altem Restaurantnamen aber abgeändertem Konzept vom Wendalinusbad 300m weiter in neue Räumlichkeiten oberhalb vom Skaterpark umgezogen. Das Restaurant ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, hier beginnt ein schöner etwa 5km langer Rundweg mit herrlichem Ausblick auf die satt grüne Hügellandschaft rund um den St. Wendeler Golfpark.
Ambiente
Nun so ganz verstehe ich den Bezug zu einem Insel-Bistro nicht. Der Außenbereich ist ein Mix aus Sansibar und Paulaner Biergarten, hier typische Biergartenbestuhlung unter Paulaner Biergartenflagge, da zwei Strandkörbe und vorm Fenster des Restaurants steht ein einsames Surfbrett.
Der Innenbereich ist freundlich eingerichtet mit gemütlichen Korbsesseln, allerlei Insel-Deko wie Modellschiff, Leuchtturm, weißbärtigem Kapitän mit Pfeife im Mund und Fischnetzen an Wänden und Decken. Im Winter sorgt ein Kaminofen für wohlige Wärme.
Wer nun meint, der Schwerpunkt der “Insel- Küche“ sei Fisch, wird enttäuscht, denn außer Streifen vom Räucherlachs zur Ofenkartoffel und gebratenen Garnelen zum Salat hat die Inselküche nichts an Seafood zu bieten.
Service
begrüßt wurde ich zunächst recht unfreundlich und lautstark vom kleinen Hofhund, nachdem er aber später - unbeobachtet von der Bedienung - von mir ein Stück Fleisch erbetteln konnte, war er richtig umgänglich und nett.
Die weibliche Servicekraft dagegen war von Anfang an sehr freundlich, flott und ließ sich von mir wie die Chefin des Hauses in ein kleines Fachgespräch verwickeln, in dem sie mir bereitwillig, stolz und kompetent über die Zubereitung – und hier komme ich zu meiner Speisenwahl – des leckeren Hähnchens Auskunft gaben.
Essen

Ich bin ein „Hähnchenfreak“ und so fiel auch hier meine Wahl auf das ½ Hähnchen mit Salat zu 7,90 €
Zum Essen orderte ich einen kleinen trocken Merlot Rosé, ideal temperiert, fruchtig, aromatisch, richtig lecker und mit 1,60 € für 0,1l sehr moderat kalkuliert. Dazu noch ein Mineralwasser zu 1,60 € als Durstlöscher.
Nun zum Hähnchen: meine Wahl war mal wieder richtig. Ungeteilt ca. 1200gr schwer, knusprige Haut mit pikant würziger Marinade, das Fleisch schön weiß, aromatisch, saftig, optisch und geschmacklich sehr gut. Knapp 5 Sterne, denn ich habe kürzlich ein aromatischeres und noch saftigeres Hähnchen genießen dürfen. Nichtdestotrotz war es sehr gut, die Zubereitung perfekt, denn auch hier heißt das Zauberwort für die gelungene Zubereitung „ Konvektomat“. Die Köchin hat mir erklärt, wie es funktioniert. Die Hähnchen werden „salmonellensicher“ vorgegart, geteilt, dann kommt die Marinade drüber und, wenn der Gast bestellt, dauert es nur noch 35 Minuten – stimmt, ich hab auf die Uhr geschaut – und das perfekt gegarte Hähnchen landet auf dem Teller des Gastes. Für die schön knusprige Haut sorgt das integrierte Grillprogramm.
Der Beilagensalat war so groß, dass sich der Verzicht auf die Pommes als richtige Entscheidung herausstellte. Ein Mix aus frischen Blattsalaten mit einem wohlschmeckenden säuerlichen Hausdressing und, sehr originell und für eine „Bistro-Küche“ eher ungewöhnlich, mit einer Blumen-Kräuter- Mischung obenauf.
Fazit: freundlicher Service, prima Hähnchen, Speisen und Getränke zu moderaten Preisen. Sicherlich nicht mein letzter Besuch.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus findet diese Bewertung hilfreich.