Zurück zu papaya
GastroGuide-User: manowar02
hat papaya in 10781 Berlin bewertet.
vor 2 Jahren
"Hier wird das angekündigte scharf eingehalten"
Verifiziert

Geschrieben am 11.09.2017 | Aktualisiert am 11.09.2017
Besucht am 01.09.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 20 EUR
Unser Hotel liegt am U-Bahnhof Nollendorf. Dort gibt es ein paar Schritte entfernt eine Straße an der sich ein Lokal / Imbiss aneinander reiht. Es gibt hier quer durch ziemlich alles, nur die deutsche Küche ist sehr schwach vertreten. So nun war die Qual der Wahl. Viele haben hier nur außen Sitzplätze, da das Wetter schön ist war das gar kein Problem. Mitten drinnen befindet sich das Thai Lokal. Spotzl war nach scharfer Küche und so entschieden wir uns hier für. Für mich sollte es  nur eine Kleinigkeit sein, nach dem Mittagessen gab es am Bahnhof Schnittchen , somit war die scharfe Wahl kein Problem .Es ist hier alles behinderten gerecht. Am Eingang gibt es bei der Schwelle einen Stufenlosen Übergang. Es gibt hier nur eine Toilette , diese ist aber auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Es gibt hier öffentliche Parkplätze, wie diese Verfügbar sind oder was die kosten können wir nicht sagen.
 
Service
Wir wurden sehr freundlich von einem Herrn begrüßt , wir durften einen der freien Tisch auswählen und er reichte uns nach dem Platznehmen die Karten. Wir bekamen Zeit um nach den Getränken zu schauen und es kam eine Dame an den Tisch um die Bestellung aufzunehmen. Sie begrüßte uns freundlich und kam kurz darauf mit den Getränken zurück. Sie servierte sie mit einem bitte schön und nahm den Rest der Bestellung auf. Der Herr brachte dann Besteck und Servietten auf einem Teller an den Tisch und meinte auch , bitte schön.
 
 Mein Gericht kam , sie wünschte mir einen guten Appetit und teilte Spotzl mit – essen kommt gleich-. Dieses dauerte aber ein wenig und es gab nochmal den Hinweis – kommt gleicht-. Bei der Ablieferung wurde Spotzl auch ein guter Appetit gewünscht. Das abräumen passiert hier gleich und sofort sowie ein Teller leer ist und es wird gefragt – had geschmeckt-. Das sind so Sachen, die wir nicht so gerne haben, nicht gleichzeitig essen zu können und wenn jemand am Tisch rumfummelt wenn man noch am essen ist. Die leeren Gläser wurden gleich bemerkt und nachgefragt, ob es noch was sein darf. Wir orderten die Rechnung , diese kam auch gleich auf einem Tablett mit Bonbons an den Tisch.
 
Sie bedankte sich bei uns, wünschte uns noch einen schönen Abend und verabschiedete uns freundlich. Beim verlasen wurden wir vom Herrn auch nochmal verabschiedet.
Erkennbar ist der Service durch den schwarzen Schurz den beide tragen und sie sind sehr nett und Aufmerksam. 4 Sterne
Essen
Es gibt hier kleinere Speisekarten in verschiedenen Farben. Im inneren werden bedruckte Blätter eingeheftet. Hier gibt es nicht zehntausend Gerichte bei denen sich nur die Fleischsorte ändert, sondern es wird das Gericht genannt und man wählt zwischen den verschiedenen Fleischsorten. Finden wir sehr schön. Die meisten Gerichte werden hier allerdings nur in scharf angeboten.
 
Wir bestellten uns zwei dunkle Weizen zu je 3,50 € Pad Ki Mau Nueah ( scharf) – thailändische Bohnen, Bambus, Paprika, Zwiebeln, Chili, Knoblauch und scharfer Basilikum gebraten mit – hier viel die Wahl auf Rindfleisch für 9,40 € und Giau Thod Gai – hausgemachte , kross gebackene Teigtaschen, gefüllt mit Hähnchenfleisch, gewürzt mit Frühlingszwiebeln, serviert mit süß-sauer-scharf Sauce und Salat für 4,30 €
 
Es gab hier 4 Stück so richtig schön kross frittierte Teigtaschen. Außen rum knuspriger Teig und in der Mitte gab es dann die Fülle. Sie bestand aus gehacktem Hühnchenfleisch das sehr saftig war. Leider war es nicht gewürzt. Diese kam durch die Soße hinzu. Sie hatte eine schöne schärfe ( für mich) und war nicht die aus dem Glas. Sie war würzig, etwas säuerlich mit einer dezenten Süße mit dabei. Schmeckte sehr gut. Der Salat bestand aus Krautsalat mit Gelberübenstreifen der leicht süßlich angemacht war und aus frischen Zutaten bestand.
Beim anderen Gericht bekam man einen Teller mit Reis , der zu einem Zuckerhut aufgetürmt war. Er war leicht klebrig und mit Salz beim kochen versorgt worden und bestand aus Basmati Reis.

 
Dazu gab es sehr zartes Rindfleisch das saftig angebraten war. Das Gemüse bestand aus grünen Bohnen, Bambus, Paprika, Zwiebeln, Erbsen, Zuchini und Auberginen. Es war alles knackig auf den Punkt gegart. Das Gericht hatte eine leichte Knoblauchnote und in Stücke geschnittene Chili gaben eine richtig gute schärfe ab. Hier ist das angekündigte scharf auch sehr vertreten. Die Soße dazu war sehr schön würzig  , bekam durch die Kafir-Limettenblätter eine dezente zitronige Note und oben drauf gab es noch knackig frittierten Basilikum.

Das Hühnchen bei der Füllung etwas würzen und die großen Kafir-Limettenblätter raus nehmen und es wäre perfekt. 4,5 Sterne
 
 
Ambiente
Im Innenbereich befindet sich die offene Küche, die durch eine Glasscheibe etwas abgetrennt ist. Rechter Hand einen langen Tisch mit Bistrostühlen und vor der Glasfront, wir glauben es waren drei Tische mit Stühlen.
Vorm Haus ist da schon mehr Platz, allerdings geht es zum Gehweg hin und an den äußeren Tischen kann dir schon mal jemand auf den Teller schauen. Das ist hier in der Straße aber bei allen Lokalen so. Die Tische sind sehr eng gestellt, es ist ja auch nicht viel Platz vorhanden. Die Tische sind mit einer Glasplatte bedeckt und es gibt dunkle Rattanstühle dazu.
 
Auf dem Tisch gibt es frische Blumen, ein Windlicht mit bunten Mosaik und Teelicht, das auch bereits überall brannte und einen Windfang Aschenbecher.
 
Wir saßen im Bereich der Schaufensterscheiben, hatten einen kleinen Tisch für uns alleine und für das was es ist fanden wir es schön, 4 Sterne
 
 
Sauberkeit

Im Außenbereich war alles sauber, Tische werden nach jedem Gast gleich abgewischt. Auf den Toiletten die üblichen Staubspuren, nur sollte man hier etwas öfter nachschauen. Es gibt nämlich Leute, die es nicht für nötig halten die benutzen Papier Tücher in den Abfalleimer zu schmeißen sonder diese auf dem Boden zu verteilen. Das ist uns immer wieder ein großes Rätsel, warum man das macht. 4 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.