Zurück zu Restaurant Am Park
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Restaurant Am Park in 40764 Langenfeld bewertet.
vor 5 Jahren
"Gutes Essen und ein netter Service bei einem ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis."

Geschrieben am 07.01.2015
Besucht am 13.02.2014
Allgemein

Wir hatten einen Tisch reserviert und kamen pünktlich um 19:00 Uhr im Restaurant an. Wir wurden sehr freundlich begrüßt und die nette Dame hat uns den für uns vorgesehenen Tisch gezeigt. Dieser war dieser in dem vom Ambiente besseren Hauptraum, aber leider war dort eine Geburtstagsgesellschaft und da wir uns mit einem anderen Ehepaar in Ruhe unterhalten wollten, wählen wir einen Tisch etwas abseits neben dem Eingang.


Um es mit den Worten von Shaneymac zu sagen: die Garderobe ist Sache des Gastes. Aber kein Problem, wir nehmen Platz und erhielten sofort die Speisekarte und die Wochenkarte. Flugs wurde auch schon nach den Getränkewünschen gefragt: für die Damen ein Gläschen Sekt 0,1l. 4€, und ein Glas Pino Grigio 0,3l. 3,50€, für die Herren Radler 0,3l. 2,30€ und eine Flasche Aqua Panna 0,75l. 5,90€. Die Getränke kamen schnell und waren gut temperiert.
Der Tisch war schön mit Stofftischdecke, Papierservietten, frischen Rosen und einem Windlicht eingedeckt war. Die Auswahl auf der normalen Speisekarte ist nicht zu groß, aber vollkommen ausreichend. Dazu die Wochenkarte mit einer Vorspeise, 5 Hauptspeisen und 2 Desserts empfinde ich als gut, da ich mir durch eine kleinere Karte frische Ware erhoffe. Als die Servicedame bemerkte, dass wir uns entschieden hatten, stand sie schon am Tisch und nahm die Bestellung auf.


Als erstes erhielten wir aufs Haus die schon bekannten 3 verschiedenen Dips mit frischen Baguette-Scheiben. Diese schmecken gut, aber vielleicht sollte die Küche zumindest mit ein Dip variieren, damit hier im Laufe der Zeit ein wenig Abwechslung reinkommt.
Die Vorspeisen kamen nach einer angenehmen Pause: für unsere Begleitung eine Karotten Olivensuppe (4,50€), welche nach deren Aussage intensiv gut nach den Zutaten geschmeckt hat. Für mich die Flusscremesuppe (5,00€), schön sämig, ausreichend bestückt mit Flusskrebsen und verfeinert mit Sambuca (hatte ich nachgefragt, da ich es nicht definieren konnte). Diese Suppe hatte ich schon einmal hier gegessen und kann ich daher wirklich empfehlen.
Inzwischen bestellten wir weitere Getränke (Nero d'Avola 0,2l. 4€, Kölsch 2,40€) und stellten später zu unserer Freunde fest, dass man hier auch Wein in 0,1l bestellen kann.


Als Hauptspeisen, welche nicht allzu lange auf sich warten ließen (ich hätte gern eine längere Pause gehabt), kamen Duett vom Zander und Lachs mit Gemüsestreifen auf einer Zitronensauce (15,90€). Beide Frauen fanden den Fisch saftig, das Gemüse knackig und auch die Zitronensauce war in Ordnung. Die Männer hatten natürlich das Rinderhüftsteak mit Steinpilzen und Rosmarinkartoffeln (16,50€) bestellt, eine Änderung auf Folienkartoffel war auch kein Problem. Ich war gespannt auf den Gargrad meines Steaks, denn niemand hatte mich vorher hiernach gefragt. 220gr. „medium rare“, von guter Qualität, zart und mit Grill-Röstaromen. Die Steinpilze reichhaltig, aber keine Offenbarung. Auch an den Rosmarinkartoffeln hat es ein wenig an Geschmack gefehlt.
Dessert ging nicht mehr, dafür Espresso 1,80€ und aufs Haus noch ein Schnäpschen.


Der Bezahlvorgang ging zügig und nachdem wir uns um unsere Garderobe gekümmert haben, wurden wir freundlich verabschiedet.


Und nun zur Sternewertung (leider immer noch ohne die Möglichkeit der 0,5 Sterne):
Bedienung: das mit der Garderobe nehme ich nicht so ernst. Die Dame war immer präsent, flexibel bei den Bestellungen, jederzeit freundlich, hat immer wieder nachgefragt, ob alles in Ordnung sei, war aber nicht aufdringlich. Daher die 5 Sterne
Essen: es fehlt das i Tüpfelchen, ich wünsche mir ein wenig mehr Raffinesse und Mut zum Würzen, vielleicht mit einem Hauch asiatisch z. B. bei der Zitronensauce. Dennoch ist das Essen 4 Sterne wert.
Ambiente: zur Einrichtung möchte ich nichts mehr erwähnen, die ist in Ordnung. Was mich ein wenig gestört hat, ist der volle Teller. Es gibt heute so schöne große Teller in eckig und auch in rund. Es ist sicherlich eine Frage des Geldes, aber vielleicht kann man sich nach und nach ein schöneres Geschirr anschaffen, denn das Auge isst mit. Aber auch für das Ambiente 4 Sterne.
Sauberkeit: hier ist nichts auszusetzen und daher 5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: die Portionen sind normal groß, die Qualität der Speisen gut. Hier schwanke ich, aber da es keine halben Punkte gibt: 5 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.