Pizzeria Toscana
(1)

Am Thie 3, 44869 Bochum
Lieferdienst Take Away Pizzeria
Zurück zu Pizzeria Toscana
GastroGuide-User: Bernie-Bo
hat Pizzeria Toscana in 44869 Bochum bewertet.
vor 5 Jahren
"Leckere italiensiche Speisen - doch beim Verzehr im Lokal gelten die Angebotspreise von den Aufstellern und von der HP nicht mehr"

Geschrieben am 03.02.2015
Besucht am 28.02.2013
Allgemein:

Kundenbesuch in Eppendorf, heute alleine zu hause, der Magen meldet sich, zu faul etwas selber zu kochen, also ab um die Ecke in die Pizzeria Toscana. Da wir heute Nudeltag dort haben, draußen vor der Tür ein großes Werbeschild welches einen anstrahlte, mit Donnertsag Nudeltag - jedes Nudelgericht für Selbstabholer und den Verzehr am Tisch 6.-€  außer die mit einem roten Punkt, warum nicht mal auf schnell ein Teller Pasta dort essen.
Eine Pizzeria gibt es schon über 30 Jahre an diesem Ort. Unter dem Namen Toscana gibt es diese jetzt bestimmt auch schon weit über 10 Jahre. Ganz früher hat diese einem Kunden von mir und anschließend ein paar Jahre einen guten Freund gehört, allerdings unter einem anderen Namen,  bevor dieser wieder in seine Heimat Italien zurück kehrte.
Ambiente / Einrichtung:
Bis vor zwei / drei Jahren war es eigentlich eine reine Pizzeria zum Abholen oder bestellen per Lieferservice und nur mit 2 Tischen um vor Ort zu essen. Wir haben auch schon ab und an mal etwas unter dem Namen Toscana nach hause mitgenommen. Einen Parkplatz in Eppendorf zu bekommen, ist  schon ein kleines Problem. Entweder man hat Glück und findet vor der Tür / Einbahnstraße einen Parkkplatz, der Eingang befindet sich im Wegmanns Hof - gehört postalisch aber zur Straße Im Katthagen, oder man parkt quer gegenüber Rtg. Supermarkt oder halb auf dem Bürgersteig der Durchgangsstraße Im Katthagen. Zwei drei Stufen hoch und man ist im Restaurant. Nach dem Umbau und der Erweiterung  des angrenzenden Geschäftes, ist dort jetzt zusätzlich nach dem Wegbruch einer Trennwand, ein größerer Speiseraum mit großer Glasfront erschaffen worden. Es sieht sehr einladend aus. Nicht zu luxeriös aber nett und funktional. Holzfußboden, 3 Vierertische, 1 Zweiertisch, 1 Sechsertisch in dunkelen Holz mit bequemen Stühlen mit hellbeigen Bezügen + 1 dazu passender Stehtisch mit 2 Hockern dazu. Auf den Tischen keine Tischdecke aber eine kleine Kerze. Es wirkt einladend und war auch sehr sauber. Es werden heutzutage bestimmt noch mind. 80% der Speisen abgeholt oder geliefert.
Bedienung / Essen:
Ich wurde nett begrüßt. Es war ein Pizzabäcker, ein Koch / Kellner und eine Person für die Bestellannahme per Telefon und der Herausgabe der Getränke bzw. die bestellten Speisen der Abholer. Es warteten 2 Leute auf ihre Bestelllung und im Speiseraum war ein einzelner Herr und an einem anderen Tisch zwei weitere Herren anwesend.
Bestellt habe ich dann einfache "Rigatoni Pomodoro in pikanter Basilikum-Tomatensauce mit frischen Basilikum garniert" mit zusätzlichen Zwiebeln, bitte wirklich pikant und ohne Käse sowie eine Cola. Die Cola wurde umgehend serviert, eine angenehm kalte 0,33l Flasche mit seperaten Glas für 2,50€.
Danach wurde mir ein Teller mit Besteck und einer Papierservierte gereicht. Nach angenehmer Wartezeit wurden dann meine Pasta serviert. Es waren keine Rigatoni sonder Spaghetti Pomodoro. Es gibt wohl ein Verständigungsproblem bei dem Herrn, der die Bestellung aufgenommen hat. Seinem Koch wurden Spaghettis mitgeteilt. Egal, nicht weiter schlimm, ich hatte hunger und wollte schließlich auch mal nach hause. Die Spaghetti schön al dente, leckere und pikante Tomatensauce, Zwiebeln im übersichtlichen Maße, dafür aber reichlich Basilikum oben auf der Pasta und leider auch über den kompletten Tellerrand, welcher dafür eigentlich nicht vorgesehen ist. Man teilte mir mit, die Pizzabrötchen kämen noch. Nun ja, bei der Pasta gab es absolut keine Einwände, war ja auch keine besondere Herausforderung für den Koch. Während des Essens bekam ich dann noch einen Korb mit zwei heißen frischen länglichen Pizzabrötchen und einen kleinen Plastiktopf (die typischen Mitnahmetöpfchen mit Deckel) mit Kräuterbutter, welches auch gut geschmeckt hat. Zwischendurch wurde dezent nachgefragt, ob alles in Ordnung wäre und ob noch wünsche bestehen würden.
Bezahlung:
Jetzt nimmt die Katastrophe seinen Lauf. Es gab einen kleinen Absacker aufs Haus und die Rechnung. Es war wie gesagt Nudeltag heute am Donnerstag. Die Rechnung lautete: 11,25€. Ich fragte ob er sich vertippt hätte. Antwort nein - hier ich zeige es ihnen: Spaghetti die eigentlich Rigatoni sein sollten für 7,50€ , Zwiebeln 0,75€ Aufpreis und weil ich es Pikant haben wollte (obwohl es lt. Speisekarte pikant bereits sein sollte, ich habe nur noch einmal darauf hingewiesen / es waren auch keine Peperoni dabei ,welche berechnet werden konnten) weitere 0,50€ Aufpreis + 2,50€ für die Cola. Ich bin ja kein Pfennigfuchser, aber für den Preis hätte ich Spaghetti Pomodoro im teuersten italiensichen Restaurant in Bochum essen können. Ich fragte ihn, ob wir heute nicht Donnerstag und Nudeltag hätten, steht übrigens draußen auf dem großen Aufsteller, hier im Restaurant an der Wand, in der Speisekarte und im Internet auf der Homepage. Das ist nur der Preis für Abholer - hier im Lokal kommen noch 19% MWST dazu. Ich sagte ihm, sorry, dass ist nicht mein Problem, Sie dürfen es nicht bewerben und dann andere Preise dafür nehmen. Ja, für im Lokal essen müsse man halt 19% MWST erheben. Und warum steht auf dem Aufsteller und im Internet expliziet unter Tagesangebote (Lieferungen ausgenommen) für Selbstabholer und Verzehr am Tisch, wobei im Internet ich gerade gesehen habe, das dort sogar noch 5,75€ steht. Ich danke Ihnen, wir müssen den Aufsteller draußen irgendwann mal ändern und die Karte im Internet ist noch bevor es Sitzplätze gab. Ist klar, ich kenne das Lokal seit Ewigkeiten und weiß seit wann der Nudeltag auch im Internet schon so beworben wird, besonders wenn es keine Sitzplätze im Restaurant geben würde, würde man bestimmt nicht mit Verzehr am Tisch werben. Nein keine Chance, ich mußte 8,75€ für die Spaghetti Pomodoro bezahlen, obwohl für 6.-€ Pastatag war und dieses auch in den Speisekarten vermerkt war. Spaghetti Pomodoro werden in der Speisekarte übrigens mit 6,50€ aufgeführt. Ich hätte mir ja zum Beispiel lt. Aussage des Pizzabäckers die Rigantoni Mare Monti / Röhrennudeln mit Krabben, Champignons und Knoblauch in delikater Weißwein-Tomaten-Sahnesauce bestellen können, da hätte ich dann nur 7,50€ für bezahlen müssen und als Mitnahme sogar nur 6.-€. Wäre halt meine Schuld, dass ich mir kein teureres Gericht ausgesucht hätte.Was für eine Berechnung.......
Daher habe ich für das PLV auch nur einen anstatt drei Sterne erteilt - normalerweise ist dieser für diese Dreistigkeit noch zuviel.
Fazit:
Die Pasta war gut (obwohl die falsche Nudelsorte), das Personal eigentlich auch ganz freundlich und aufmerksam,  doch bei den Preisen besonders bei den Tagesangeboten mit Verzehr im Lokal, wird beim Kassieren auf das Übelste abgezockt !!!. Wer seine Speisen abholt oder diese sich liefern läßt ist damit mehr als gut beraten.
Auf Grund dieser Vorkommnisse, werden wir / ich diesen Lokal leider nicht mehr aufsuchen und auch in Zukunft nichts mehr zum Mitnehmen bestellen. Ich kann nicht mit günstigen Tagespreisen Werbung machen und diese dann verleugnen und nicht einhalten.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


AndiHa und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.