Zurück zu Spargelbesen-Gänsebesen-Rinderbesen (Bauerles Besen)
GastroGuide-User: spybox
spybox hat Spargelbesen-Gänsebesen-Rinderbesen (Bauerles Besen) in 70736 Fellbach bewertet.
vor 2 Monaten
"Überteuert"

Geschrieben am 04.06.2024
Besucht am 12.05.2024 Besuchszeit: Mittagessen 6 Personen Rechnungsbetrag: 185 EUR
Waren am Muttertag 2024 im Bauerles Spargelbesen, da sich die Schwiegermutter das schon so lange gewünscht hatte.
Waren vor mehr als 10 Jahren mal dort, als es noch nicht umgebaut war und noch ein großes altes Zelt stand.
Bei der online Tischreservierung, die ich empfehle, weil es dort rappel voll war, haben wir uns auch gleich die Speisenkarte angesehen. Fast ausschließlich Spargel in verschiedenen Variationen, aber die Preise lassen einen im ersten Moment nicht los.
Am besagten Tag vor Ort erst einmal auf der Parkplatzautobahn vor Ort einen Parkplatz erkämpft und dann ab ins Getümmel. Durch die Reservierung haben wir im Außenbereich einen schönen Platz bekommen.
Dann bekamen wir auch schon die Karten.
Um ehrlich zu sein war ich beim erneuten Anblick der Karte bereits satt. Klar gibt es nun viele Befürworter, dass Landwirtschaft und ehrliche Arbeit und Regionalität ordentlich entlohnt werden muss – da stimme ich zu, aber sorry, irgendwie ergab das vor Ort alles für mich Sinn, wieso die Preise so sind wie sie sind. Der neue Bewirtungs-Palast mit seinen Ausläufern muss sicherlich noch abbezahlt werden und da setzt der Betreiber einfach mal paar Euro drauf. Die Leute zahlen es, also hat er Recht. Würde gerne wissen, ob auch die ukrainischen Bedienungen gut verdienen!? Oder die ungarische Dame an der Spargelschälmaschine!?
Wie dem auch sei, zurück zum Essen, darum geht es hier ja Hauptsächlich.
Habe mir Fleischküchle bestellt, die Kids Flammkuchen und Maultaschen in der Brühe. Die anderen Erwachsen allerlei aus der Spargelkarte mit Beilagen. Denn das ist ja das dreiste – 500g Spargel  ohne alles kosten 17,50 Euro, mit zerlassener Butter schon mal 2 Euro mehr. Aber da ist noch nichts dabei. Nun gönnt man sich vielleicht noch Räucherlachs und schwupps kommen 13,50 Euro hinzu.
Die Karte ist online Einsehbar.
Nun zu meinen Fleischküchle: trostlos auf dem Teller kamen sie ein wenig fettig auf dem Teller daher geschlittert. Geschmacklich kein Fehler.
Der Flammkuchen war gut, die Maultaschen für mich persönlich das Highlight, die waren mitsamt der Brühe sehr gut!!
Dann zum Spargel. Habe sozusagen den Räuberteller mit meiner Frau gemacht und 3 Spargel gegessen. Zwei waren hart und bitter! Für das Geld nicht ok! Sie hatte auch noch das Kalbsschnitzel. Dieses war frisch paniert und relativ groß. Habe ein Stück probiert, aber ohne Bewertung, Kalb ist einfach nicht meins, meiner Frau hat es gemundet.
Um ein kurzes Fazit zu ziehen – hat seinen überregionalen Ruf nicht gerechtfertigt.
 
Direkt neben dem Restaurant ist auch der Dorfladen.
Hier zieht sich der rote Faden mit den Preisen weiter – leider.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


PetraIO und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

NoTeaForMe und 3 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.