Zurück zu Restaurant im Hotel Altes Gasthaus Kuhr
GastroGuide-User: Bomani
hat Restaurant im Hotel Altes Gasthaus Kuhr in 26871 Papenburg bewertet.
vor 1 Jahr
"Na ja.....das Essen war jetzt nicht so dolle."
Verifiziert

Geschrieben am 16.06.2020
Besucht am 12.06.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 66 EUR
An unserem letzten Urlaubsabend haben wir das Gasthaus Kuhr aufgesucht.
Gut, dass auf der HP steht wo man parken kann,da ,da der Parkplatz nicht identisch mit der Adresse ist.
So sind wir also erst an der Rezeption des Hotels gelandet und sind dann dem Pfeil gefolgt,der uns den Weg zur Gaststätte zeigte. Diese lag nämlich zur Fußgängerzone..
Wir durften wählen,ob wir draußen auf der Terrasse an der Fußgängerzone sitzen wollten,oder lieber drinnen.
Wir entschieden uns für drinnen,da es doch etwas windig war.

Der junge Mann,der uns empfing und auch die 2 Mädels,welche uns bedienten , waren sehr nett und zuvorkommend. Da gibt es nix zu meckern.Der Gastraum selbst ist schon in die Jahre gekommen, aber das ist uns nicht so wichtig und fließt auch nicht in die Bewertung ein.
Wir bestellten erstmal ein Köstritzer Kellerbier zu 3.00 Euro,0,3 L.
 
Nun zum Essen.

Zur Vorspeise nahm mein Mann die Meeresfrüchtesuppe zu 5.00 Euro.
Er fand sie nicht so gut. War ihm zu viel Dill drin. Er konnte auch nicht erkennen,oder gar schmecken,
welche Meeresfrüchte außer Krabben, noch drin waren. Wenigstens war die Suppe heiß.

Ich selbst entschied mich für das Menue des Monats,zu 25.90 Euro.
Vorspeise war Spargelcremesuppe,welche allerdings ziemlich geschmacksneutral war,obwohl auch Spargelstückchen drin waren.

Zur Hauptspeise nahm mein Mann die Scholle Finkenwerder zu 18.80 Euro.
Also DIE war wohl wirklich extrem gut. Er hätte am liebsten noch jede Gräte einzeln abgelutscht. Perfekt gebraten und geschmacklich einwandfrei. Der Beilagensalat,hat ihm auch sehr gut geschmeckt. Radieschenscheiben,hat man auch nicht so häufig auf Salat. Hat ihm gefallen. Nur die Bratkartoffeln.......die waren ihm viel zu einfach. Hatten keinen Pfiff. Sie waren halt 08/15..
Mein Mann isst für sein Leben gern Bratkartoffeln und wenn die geschmacklich nicht so gut sind,ist schon schlecht.

Bei meinem Menue bestand die Hauptspeise aus Hähnchenbrustfilet, Spargel, Hollandaise und Kroketten.
Tja,Kroketten bei Spargel. Bin ich aber selbst schuld. Habe nicht darauf geachtet,denn die Bedienung fragte noch,ob so wie es auf der Karte steht,oder ob etwas geändert werden soll. Hätte also auch Salzkartoffeln nehmen können.
Nun,die Hähnchenbrust war sehr trocken,aber zum Glück war da ein ordentliches Stück Kräuterbutter drauf. Die wiederum war sehr gut. Schien mir hausgemacht,denn da war ein Geschmack dran,den ich bei der gekauften Kräuterbutter nicht habe. Zudem sah sie auch farblich anders aus. Also die Butter war gut.
Der Spargel...nun,der war teils teils. Es waren so 3 Stangen dabei,die konnte man sehr schlecht schneiden. Waren ziemlich faserig. Sollte nicht so sein. Die Hollandaise wiederum war sehr gut.  Kein Tetra Pack.
Zu den Kroketten muss ich wohl nix sagen. Kroketten halt. Was mich etwas irritierte,dass Ketchup- und Mayotütchen  daneben lagen.
Da zu meinem Menue ein Dessert gehörte,nahm mein Mann auch eins.
Er entschied sich für den warmen Apfelstrudel mit Vanille Eis und Sahne zu 3.90 Euro.
Das hat ihm wieder sehr gut geschmeckt.
Ich selbst hatte als Dessert Panna Cotta mit Erdbeersauce und Erdbeeren.
War auch gut.
Zum Abschluss tranken wir einen Espresso zu 2.00 Euro.
Der war leider nur lau warm. Die Espressomaschine müsste wohl mal wieder entkalkt werden.
Wir waren froh,keinen doppelten genommen zu haben.  Allerdings lag statt einem trockenen Keks,eine Moccabohne daneben,welche ich gerne aß.

Fazit : Essen war so lala. Es war wohl auch weitgehendst soweit vorbereitet.Mein Dessert wird fertig in der Kühlung gestanden haben und der Strudel wurde wohl auch nur kurz in der Mikro noch erwärmt.
Frisch,wurde wohl nur die Scholle gebraten. Alles andere wurde,denke ich mal,nur nochmal kurz erwärmt.
Wir waren innerhalb von etwa 45 - 50 Minuten mit Vor-Haupt-Nachspeise und bezahlen,wieder raus aus der Gaststätte.
Die Essen kamen wie am Fließband. Nööh,das war nicht so unser,obwohl wir wirklich nett bedient wurden.
Da die Scholle und auch die Kräuterbutter,wirklich sehr gut waren,will ich auch das Essen nicht zu schlecht bewerten. Also halt ein okay.
           
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.