Zurück zu Elisa
GastroGuide-User: Süßer Fan
hat Elisa in 28217 Bremen bewertet.
vor 2 Jahren
"Türkisches Frühstück"
Verifiziert

Geschrieben am 09.01.2017 | Aktualisiert am 09.01.2017
Besucht am 08.01.2017 2 Personen Rechnungsbetrag: 28 EUR
Immer wieder Sonntags suchen wir nach Alternativen für ein gutes Frühstück.
Buffets, wie sie die meisten Restaurants anbieten, sind nicht so unser Fall.
Viel zu unruhig, viel Auswahl, aber mittlere Qualität haben wir zu oft erlebt.
Nun durften wir ein ganz anderes Konzept kennenlernen.
Das Elisa liegt in der Überseestadt. Einem neu entstehendem Wohn- und Erlebnis Stadtteil.

Auf der Karte türkische, griechische, italienische Küche.
Die Räume sind modern und gemütlich eingerichtet.

Es herrschen Brauntönen vor. Die Tische geschmackvoll eingedeckt mit Sets aus braunem und beigem Kunstleder, dazu lila/goldene Servietten von guter Qualität. Ein ganz kleiner Hauch orientalisch.


Kaum saßen wir, wurde uns schwarzer Tee in Teegläsern serviert. Obwohl wir eher Kaffeetrinker sind, schmeckte uns der ausgezeichnet.
Dann warteten wir auf die Karten. Als es uns zu lange dauerte, ging mein Mann an die Theke, um selbst welche zu holen. Hier waren aber keine Frühstücke zu finden.
Wir würden aufgeklärt, dass unser Frühstück bereits bestellt sei. ???
Es gibt für jeden Gast eine Platte mit türkischem Frühstück.
Ob man auch Eierspeisen dazu bestellen könne, fragte mein Mann.
Rührei sei dabei, aber Omelett könne man extra bestellen. Mit Tomaten? Ja und Sucuk (türkische Salami).
Nach diesem holprigen Start waren wir hoch erfreut, als das Frühstück kam.
Neben den üblichen Deutschen Frühstücksbeilagen, wie Käse, Schinken und Salami, kleinen Päckchen mit Butter, Honig, Marmelade, Nutella waren unzählige türkische Köstlichkeiten ganz frisch zubereitet.

Ein saftiges Rührei mit gewürfelten Tomaten und Frühlingszwiebeln.
Ein gekochtes Ei in Scheiben, Mozzarella, Gurken-und Tomatenscheiben, Ruccola, Oliven.
Frittierter Schafskäse, Blätterteigstange, Omelette in großzügigen Portionen.


Dazu ein großer Korb mit verschiedenen Sorten Fladenbrot.

Immer wieder wurde von den freundlichen Kellnern sehr aufmerksam nach leeren Teegläsern geschaut und sofort neu serviert. Sowohl die Menge, als auch die Qualität boten für 12,50 € ein ordentliches PLV.
Des zusätzlich bestellten Omeletts für 3,50 € hätte es nicht bedurft. Es war aber so lecker, dass man es nicht bereute.

Zwischendurch wurden wir immer mal wieder freundlich gefragt, ob alles zu unserer Zufriedenheit sei.
Die Teller waren noch gut ein Viertel gefüllt, aber wir schon mehr als satt, als wir die Rechnung verlangten.
Da kam von dem Kellner ein überraschtes: "Aber Sie bekommen doch noch ein Dessert!"
Das ließ mein Herz als "süßen Fan" höher schlagen.
Eine Art Tiramisu, nicht zu süß, ohne Alkohol, gut gekühlt -lecker.

Wir waren mit dieser Neuentdeckung rundum zufrieden.
Ein tolles Konzept, das man nur im Vorfeld hätte erklären können.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

marcO74 und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.