Zur Waldpforte
(3)

Lampertheimer Straße 144, 68305 Mannheim
Restaurant Biergarten Partyservice
Zurück zu Zur Waldpforte
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat Zur Waldpforte in 68305 Mannheim bewertet.
vor 2 Jahren
"Drei sehr gute Besuche zu einer Kurzkritik verfasst oder: schon damals sagte Goethe" Ironie ist das Körnchen Salz, dass das Aufgetischte erst genießbar macht""

Geschrieben am 07.09.2018 | Aktualisiert am 07.09.2018
Hier ein kleines Update zur Waldpforte in Käfertal. In den letzten 8 Monaten waren wir zig Male dort, der "Griff ins Klo" war nie dabei. Einmal kann ich mich erinnern, dass das Rumpsteak nicht genug Ruhezeit hatte, einmal fehlte etwas Salz am Fleisch, aber das ist schon Gemecker auf höherem Niveau (gutbürgerliche Küche) - andere würden das als " Haare in der Suppe suchen" nennen.

Vor gut fünf Monaten waren wir mit unseren Drahteseln unterwegs, vor der Tour wollten wir uns mit kleinen Naschereien stärken. Für meine bessere Hälfte gab es ein Schlemmer/Hawaii Toast
Toast Hawaii / Schlemmertoast
mit sahnig angemachtem Beilagensalat, ich entschied mich für den Straßburger Wurstsalsat,
Elsäßer Wurstsalat
beide Gerichte schön angerichtet, gute Portionen, äußerst schmackhaft.

Vor gut 6 Wochen hatten wir beide Lust auf Rumpsteak und bestellten diese schon mal telefonisch vor. Serviert wurde dann uns am Tisch jeweils ein 280 Gramm Rumpsteak aus dem Odenwald, medium gebraten, aufgebaut auf Bratkartoffeln, on top gab es noch leckere Zwiebelchen in Sauce.
Rumpsteak
Beim ersten Anschnitt und anschließenden Beißen im Mund schoss mir der Fleischsaft direkt in den Rachen, da konnten wir beide es verschmerzen, dass einiges vom Fleischsaft auf den Teller lief. Bratkartoffel schön knusprig, die 19 Euro waren gut angelegt.

Zu guter Letzt gestern der Besuch in der Waldpforte, mit einem guten Freund aus der Weltmetropole Arzheim. Nach dem "Bezwingen" der kleinen XL Portion (wir hatten gute 350 Gramm Schnitzel inkl. Panade auf den Tellern) sein kurzes Fazit: 4,5 von 5 Sternen, aber genauso gut wie in der Morgenröte (meinem Referenz Schweine Schnitzel in Mannheim). Martin hatte das
Jägerschnitzel mit selbst gemachten Spätzle
Jäger-Schnitzel, mit schöner rahmiger Champignons Soße. Nicht in Sauce ertränkt, sondern gezielt eingesetzt.

Ausgezeichnet fanden wir beide gestern die selbstgemachten Spätzle, schön fluffig, schöne gelbe Farbe. Ich hatte übrigens Kroketten zu meinen zwei ausgezeichneten Kochkäseschnitzel - die Panade knusprig, umhüllt das saftig Fleisch frisch aus der Oberschale geschnitten. Auch der Kochkäse schön angemacht, beim nächsten mal aber bitte ein Schöpfer mehr :-)



Top Empfehlung !!


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.