Zurück zu Zur Leibspeis · Kur- & Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad
GastroGuide-User: Pepperoni
hat Zur Leibspeis · Kur- & Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad in 94086 Bad Griesbach im Rottal bewertet.
vor 4 Jahren
"Wirtshaus am Campingplatz"
Verifiziert

Geschrieben am 05.10.2016 | Aktualisiert am 05.10.2016
Besucht am 31.08.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen
Lage /Parken
 
Etwas Außerhalb vom Kurzentrum Bad Griesbach im Vorort Singham befindet sich das Campinggelände Dreiquellenbad. Ein großer Wohnmobilhafen davor und PKW-Parkplätze sind vorhanden. Zum Kur- und Feriencampinggelände Holmernhof- Dreiquellenbad gehört auch das Wirtshaus „Zur Leibspeis“.
 
Ambiente
 
Sehr schönes Wirtshaus unterteilt in mehrere Bereiche, Jägerstübl, Gastraum, Restaurantbereich und Biergarten. Alles sehr hell,  sehr sauber, freundlich und einladend. Es war sehr schönes Wetter und alles spielte sich im Biergarten ab und auch Hunde sind draußen herzlich willkommen. Wir entschieden uns jedoch für drinnen und bekamen im Jägerstübl einen schönen  Tisch  in einer Ecke mit Ledereckbank zugewiesen. Von hier aus konnten wir dem treiben auf der Terrasse zusehen. Die Tische waren alle  mit lachsfarben Tischdecken, einer Rose, einem braunen Dekovogel, Salz-Pfeffer und Bestecken  bestückt. 
 
Service
 
Der Service ist geschult, sehr umsichtig und vor allem Monika und Joachim sind sehr herzlich zu ihren Gästen.  Schon bei einem zweiten Besuch wissen sie um die Vorlieben ihrer Gäste Bescheid. Beide tragen bayerische Trachten passend zum Ambiente in der Gaststube.
 
Essen
 
Wöchentlich gibt es Thementage wie z.B. Leber- oder Forellengerichte etc. Heute war Schnitzeltag. Wir wählten das Pfefferrahmschnitzel mit Pommes frites (9,80 €) und das Körnerschnitzel (9.80 €)  mit Preiselbeeren und Pommes frites. Dazu gab es jeweils einen  leckeren Beilagensalat. Sowohl das Pfefferrahmschnitzel als auch das Körnerschnitzel  waren wunderschön ausgebacken und schmeckten hervorragend. Joachim die Servicekraft wusste spontan das Körnerschnitzel zuzuordnen. Verschmitzt bemerkte er, in fast 98% der Fälle wählen nur Frauen das Körnerschnitzel. Woran das wohl liegt?
 
Da wir Urlaub hatten gingen wir einige Tage später  wieder in unser Wirtshaus in der Nähe und bekamen unseren reservierten Platz in der Gaststube im Landhausstil zugeteilt. Heute entschieden wir uns für den Rottaler Brotzeitteller (10,10€). Er war bestückt mit Obazda, Käse, Fleischkäsaufschnitt, Bauern- und gekochtem Schinken,  schön garniert und sehr gut belegt.  Das zweite Essen war eine Kalbsbratwurst mit Wirsinggemüse (7,90€). Geschmacklich alles in Ordnung.
 
Da wir drei Tage zuvor so zufrieden waren mit dem Brotzeitteller bestellten wir diesen an unserem letzten Abend vor der Abreise  erneut. Aber siehe da, die Wurstsorten hatten sich geändert. Weißer Presssack war nun dabei und die Menge war nicht mehr die gleiche, sondern weniger. Das zweite Essen waren die Rahmschwammerl mit zwei Semmelknödel (7,60€). Serviert in einem tiefen Teller, war die Portion üppig und sehr  gut.
 
 
Fazit:  Ein sehr empfehlenswertes Wirtshaus
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.