Zurück zu Gartencafé "Weidenröschen"
GastroGuide-User: Lavandula
hat Gartencafé "Weidenröschen" in 34439 Willebadessen bewertet.
vor 5 Jahren
"Leckerer Kuchen in schönem Garten"
Verifiziert

Geschrieben am 12.05.2016 | Aktualisiert am 12.05.2016
Besucht am 08.05.2016
Muttertag in Deutschland, kein Gatte zu Hause, auch der Sohn kommt nicht zu Besuch, kein Gedicht wird aufgesagt, kein selbst gemaltes Bild überreicht, kein Frühstück ans Bett gebracht, traurig, traurig! ;-)

Drei Mütter und eine Nicht-Mutter (aber Hundemutter) machen sich um die Mittagszeit bei Sonnenschein auf den Weg, durch die malerische Landschaft in Grün- und Gelbtönen zu fahren, um ein besonderes Café zu finden, von dem andere nur Positives berichteten, nämlich dem „Gartencafé Weidenröschen“ in dem 67-Seelen-Dorf Willegassen, ein Ortsteil des kleinen Städtchens Willebadessen.

Das Navi funktioniert und führt uns direkt vor das Haus, ein großes Wohnhaus. Wie ein Café sieht das allerdings nicht aus, doch wir vermuten einen großen Garten dahinter und dann entdecken wir dieses Schild:
Eingang
Als wir den Garten erreichen, entfährt uns ein „Oh, wie schön!“ Große Bäume spenden Schatten, jetzt schon viel Blühendes, gepflegter Wildwuchs nach Plan, kleine Metalltische und –stühle mit roten Sitzkissen, an verschiedenen Stellen platziert, seeeehr schön, es gibt viel anzuschauen! Auch die großen und kleinen Weidenkörbe an verschiedenen Stellen gefallen uns.
Teil des Garten-Cafés

Auf der kleinen Terrasse unter dem tiefer gezogenen Dach des Wohnhauses stehen gepflegte Holzmöbel mit Holz- und Korbsesseln und passenden Sitzauflagen. Hier lässt es sich aushalten, ruhig, angenehm und völlig stressfrei.
Auf der kleinen Terrasse

Wir sind die ersten, die einen der Tische besetzen. Die freundliche Chefin kommt gleich auf uns zu, überreicht uns die kleine Karte und erklärt, dass sie heute drei Sorten Kuchen (3 € je Stück) und eine Quiche habe, alles am Vormittag selbst gebacken. Eier und alle verwendeten Milchprodukte sind Bio-Produkte von einem nahen Hof, der uns auch sehr gut bekannt ist. Auf Vorbestellung kann man hier auch frühstücken.
Angebote
Wir schauen uns die drei Kuchen und die Quiche an. Die sehen alle gut aus, sodass wir uns nicht entscheiden können und daher entscheiden wir uns für alle vier, je eine Sorte für jede, so können alle probieren. Ich wähle die Quiche. Dazu für alle einen Fairtrade-Bio-Kaffee (2,50 €), der mir übrigens nicht so gut geschmeckt hat, da er für meinen Geschmack zu starke Röstaromen aufwies und leicht bitter schmeckte.

Meine Quiche mit Lauch, Speck, Zwiebeln und Ei ist schön heiß, kräftig im Geschmack, der Teig gut gewürzt.
Quiche
Die anderen Damen sind mit ihrem Kuchen ebenfalls hoch zufrieden. Jede darf einmal naschen, vom gedeckten Rhabarberkuchen mit Sahne, vom Mohnkuchen und vom Stachelbeer-Schmand-Kuchen,
Stachelbeer-Schmandkuchen
Im Laufe der nächsten Stunde füllt sich der Garten, trotzdem finden die Gastgeber zwischendurch immer wieder Zeit für einen kurzen Plausch und erzählen, dass beide jetzt in Rente seien und erst im vergangenen Jahr dieses Gartencafé eröffnet haben und mit der Entwicklung sehr zufrieden seien.
 
Und wir waren mit unserem Aufenthalt hier auch sehr zufrieden und werden bestimmt wiederkommen!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 25 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 25 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.