Zurück zu Ristorante Taormina
GastroGuide-User: Huck
hat Ristorante Taormina in 53842 Troisdorf bewertet.
vor 2 Jahren
"Pizza riesengroß und wunderbar!"
Verifiziert

Geschrieben am 14.04.2017 | Aktualisiert am 14.04.2017
Besucht am 12.04.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 34 EUR
Fast auf den Tag genau vor zwei Jahren, als wir uns dem Gebäude mit der Hausnummer 22 in der Troisdorfer Hans-Böckler-Straße näherten, prangte „Mare Nostrum“ auf den Schildern am Haus. Jetzt lesen meine Frau und ich „Ristorante Taormina Pizzeria“ auf den Schildertafeln. 
Ristorante Taormina
Vor rund einem Jahr hat die Familie Collura das Restaurant vom spanischen Vorgänger übernommen. Letzterer hat hervorragend spanisch gekocht – siehe meinen Beitrag unter http://www.gastroguide.de/restaurant/218529/mare-nostrum/troisdorf/, sich aber trotzdem nicht lange gehalten.

Das Ambiente **** 
Äußerlich hat sich wenig geändert. Das holzverkleidete braune Parterre, das Nasenschild an der Front des Hauses und die große Schildertafel an der Gebäudeseite – alles wie früher. Hinzugekommen ist eine Außengastronomie auf dem Bürgersteig und in den Parkbuchten vor dem Restaurant.

Unseren Fahruntersatz stellen wir bequem auf dem Gästeparkplatz hinter dem Haus ab. Parkplätze sind in der Wohnstraße reichlich vorhanden, können abends aber knapp werden.

Innen ist es gemütlicher und ansprechender geworden. Mehrere Gasträume, die durch Durchgänge verbunden sind, laden zum Verweilen ein. Farblich ist alles braun und cremefarben gehalten und sehr gut abgestimmt. 
Gastraum
Dunkelbraune Fenster- und Türrahmen, bequeme dunkelbraune Stühle, brauner Holzfußboden, dunkelbraune Holzkarrees an der ansonsten weißen Decke und dunkelbraune Servietten kontrastieren mit den cremefarbenen Wänden und Tischdecken. Die Tische sind eingedeckt, Salz- und Pfefferstreuer, eine Kerze und ein „flammendes Käthchen“ komplettieren das Tischgedeck.

Gemütlich hier, wir fühlen uns wohl, vier Sterne.

Der Service ****
Wir werden freundlich vom Chef des Hauses begrüßt. Wir haben nicht reserviert und können uns einen der freien Tische aussuchen. Eine Handvoll Tische sind bereits zu früher Abendzeit um halb sieben besetzt, nach und nach wird sich der Gastraum noch füllen. Immer wieder hören wir das begrüßende „Buona sera“ des „Padrone“.

Der Chef bedient nicht allein. Ein junger Mann, vermutlich ein Familienmitglied, bedient ebenfalls. Vorwiegend werden wir von diesem jungen Herrn bedient. Und das macht er sehr freundlich, professionell und schnell. Sonderwünsche nach scharfem Chiliöl werden zuvorkommend erfüllt.

Der Chef kümmert sich vorwiegend ums Abrechnen, bedient aber auch zwischendurch, auch freundlich, aber nicht ganz so freundlich wie der junge Mann. 

Den Service bewerten wir mit gut, also vier Sterne.

Das Essen ****/*****
Nachdem wir Platz genommen haben, versorgt uns der junge Mann sofort mit den Speisekarten. Das Speiseangebot ist typisch für „Ristorante – Pizzeria“. Zuppe, Antipasti, Insalate, Pizze, Pasta, Carne e pesce stehen in der Karte zu akzeptablen, regionsüblichen Preisen.
 
Wir hatten uns für diesen Abend Pizza vorgenommen. Also notiert der junge Mann für meine Frau eine
• Pizza Mediterranea mit Parmaschinken, Parmesanhobel und Rucola (11,90 €) und für mich eine
• Pizza Napoli mit Sardellen und Oliven (8.- €).

Als Getränke wählt meine Liebste einen
• Pinot grigio (0,2 l zu 4,60 €) und eine Viertelliterflasche
• Gerolsteiner (2.- ). Ich bin mit dem Fahren dran, deshalb entscheide ich mich für ein
• Bitburger 0,0 % (2,50 €  der Drittelliter).

Da wir gerne scharf essen, bestellen wir gleich scharfes Öl zu den Pizzen. Dieses will uns der junge Mann in einem Schälchen beistellen.

Die Getränke serviert uns der junge „cameriere“ schnell und angemessen gekühlt. Wenig später bringt er uns den Gruß aus der Küche.
Gruß aus der Küche
Das warme geröstete Brot der klassischen Bruschetta mit Tomatenstückchen, Basilikum und Zwiebeln schmeckt meiner Frau und mir ausgezeichnet. Hier fehlt nichts.

Die Wartezeit für die Pizzen ist angemessen. Der junge Mann bringt uns zwei „Wagenräder“ von Pizzen, beide gut 30 cm im Durchmesser. Ein Schälchen mit Myriaden von Chilisamenkörnern in Öl überläßt er uns zum „Schärfen“. Das Schälchen läßt Scoville-Werte im fünf- bis sechsstelligen Bereich erwarten.

Wir würzen beide unsere Pizzen zuerst äußerst vorsichtig mit dem Öl, merken aber schnell, daß man beim Chiliöl herzhaft auslöffeln kann. Offensichtlich ist der Chili einer von der milderen Sorte, oder die Mixtur ist erst nach unserer Bestellung angesetzt worden und ist deshalb nicht genügend durchgezogen. Was das Chiliöl bewirkt, nennen wir beide „gut gewürzt“.
Pizza Mediterranea mit Parmaschinken, Parmesanhobel und Rucola
Die „Mediterranea“ meiner Frau ist sehr reichlich mit Parmesan, Rucola und darunter mit Parmaschinken belegt. Zusätzlich zur Tomatensauce-Käse-Basis ist die Pizza reichlich mit nicht in der Karte ausgewiesenen frischen Tomaten- und Mozzarellascheiben belegt – eine angenehme Überraschung. Meine Liebste freut sich über eine geschmacklich sehr gute Pizza mit krossem Rand und Boden.
Pizza Napoli mit Sardellen und Oliven
Meine „Napoli“ ist gut mit Sardellen und entsteinten grünen Oliven belegt. Der Rand ist fluffig und kross, innen ist die Pizza wunderbar weich. Der reichlich aufgelegte geschmolzene Käse deutet geschmacklich und farblich auf Mozzarella hin. Die Sardellen machen Durst, aber das gehört nun mal dazu. Ich habe an meiner Pizza nichts auszusetzen. 

Wir kämpfen beide mit den großen Pizzen und sind am Ende pappsatt. Wir sind hochzufrieden mit der Pizzabäcker-Leistung, eine „Pizza wundaba“, um mit dem Hit der „Höhner“ zu bewerten. Viereinhalb Sterne unterm Strich für die Pizzen, den Gruß aus der Küche, das Chiliöl und die Getränke.

Vor dem Bezahlen mit EC-Karte serviert uns der Padrone noch zwei spanische Likörweine auf Kosten des Hauses. 

Die Sauberkeit ****
Im Gastraum gibt's von uns nichts zu beanstanden, die Tische sind sauber, Gläser und Geschirr ebenfalls makellos sauber. Die Toiletten haben wir nicht besucht. Vier Sterne für die Sauberkeit.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ****/*****
Preise und Leistung stehen in einem mehr als guten Verhältnis. Wir sind gut bedient worden, wir haben sehr gut und reichlich gegessen. Für das Preisleistungsverhältnis vergeben wir viereinhalb Sterne.

Das Fazit ****/*****
Es hat uns gefallen im Taormina und empfehlen die Küchen- und Serviceleistung der Familie Collura weiter. Wir werden gerne wieder hingehen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 29 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 29 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.