Zurück zu Oishii · Suhi & Wok
GastroGuide-User: carpe.diem
hat Oishii · Suhi & Wok in 73728 Esslingen am Neckar bewertet.
vor 3 Jahren
"Frischeste Sushi der Stadt"
Verifiziert

Geschrieben am 22.01.2017 | Aktualisiert am 22.01.2017
Besucht am 21.01.2017 Besuchszeit: Abendessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 18 EUR
Fazit (für schnelle Leser|innen vorab)
Für Esslingen eine wirklich gute Alternative zu dem was sonst an Sushis angeboten wird. War zum ersten Mal da, sicher aber nicht zum Letzten. Für Sushi-Liebhaber und solche, die es noch werden wollen ein guter Platz.

Lage, Besuchsmotivation
Das Oishii gibt es seit 5 Monaten in der Altstadt von Esslingen (zuvor Nordsee). Neugierig geworden durch eine Werbung in der EZ suchte ich das Lokal zum Abendessen auf. Nach der Werbung gibt es hier die frischesten Sushis der Stadt und ich hatte den Eindruck, die Aussage stimmt. In einer Kühltheke sind in kleinen Mengen die vorbereiteten Zutaten (Fisch, Garnelen) ausgestellt. Sie werden laufend erneuert. Gutaussehende Gemüse und Avocados sind in Körbchen bereitgestellt. Sämtliche Sushi werden frisch nach jeder Bestellung zubereitet. Das dauert ein bisschen, doch kommt beim Zuschauen keine Langeweile auf.

Ambiente (3*)
Das Lokal ist zweigeteilt, rechts der Küchen- und Servicebereich hinter einer langen Kühltheke, links der Gastbereich. Die Einrichtung asiatisch-spartan in der Art eines pflegeleichten Schnellrestaurants, aber mit Einzeltischen und Stühlen. Die Tische sind locker aufgestellt und können nach Belieben zusammengestellt werden. Sie sind eingedeckt mit dunkelbraunen Sets, roter Serviette, Sojaschale und Essstäbchen. Eine Deckeldose mit Zange (ähnlich unseren Zuckerdosen) entpuppt sich als Behälter für eingelegte Ingwerscheiben. Daneben ein Glasbehälter mit einem Teelicht. Positiv erwähnen möchte ich auch die bereitgestellte Yamasa Sojasoße. Sie gilt als eine der besten Sojasoßen Japans, natürlich gebraut unter Verzicht auf Farb- und Konservierungsstoffe sowie Geschmacksverstärker.


Service (4*)
Der Service ist sehr aufmerksam mit typisch asiatischer Freundlichkeit. Die Bedienung erklärte mir unaufgefordert die Bestandteile der Sushis und zeigte mir, wie man Sojasoße und Wasabi mit Stäbchen mischt (wäre zwar nicht notwendig gewesen, hab’s aber trotzdem sehr nett empfunden).

Das Essen (4*)
Begonnen habe ich mit einer vegetarischen Miso-Suppe (2,40 €). Die war sehr aromatisch abgeschmeckt mit kleinen Tofu-Würfelchen, Röllchen von Lauchzwiebelgrün und Korianderblättchen. Serviert wurde sie in einer optisch ansprechenden Schale aus Plastik (leider) mit dazu passendem Löffel. Deshalb dafür nur 3,5*.
Weiter ging‘s mit dem Oishii Menü 1 (12,80 €). Ansprechend serviert wurden auf einer Porzellanplatte 8 Lachs-Makis, 6 Nigiri (Garnele, Thunfisch, Lachs, Eier-Omelette, Makrele, Butterfisch). Ein Klacks Wasabi durfte nicht fehlen. Bei diesen Sushis merkte man einfach die frische Zubereitung. Habe schon länger keine so guten Sushis mehr gegessen.

Beim Dessert habe ich mich leider vom Bild in der Speisekarte irritieren lassen. Den Preis dafür (2,60 €) habe ich zu spät registriert. Die Lychees waren geschmacklich o.K. aber halt leider Dosenware. Deshalb dafür 2,5*. Das Dessertangebot hat mich nicht überzeugt.

 
Sauberkeit (4*)
Das Lokal macht einen sehr sauberen, fast sterilen Eindruck. Toiletten habe ich nicht besucht.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.