Zurück zu St. Martiner Castell
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat St. Martiner Castell in 67487 Sankt Martin bewertet.
vor 3 Jahren
"Gute Speisenauswahl, toller Service und ein großes Weinangebot!"
Verifiziert

Geschrieben am 27.02.2017
Besucht am 24.02.2017 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 171 EUR
Animiert von unseren Kritikerfreund Gourminator haben wir uns in Castell begeben. Schon mal vorab: DANKE für Deine Kritik, es hat sich richtig gelohnt!

Sankt Martin ein Weindörfchen mit vielen Restaurants im Februar recht ruhig. Um so überraschter waren wir, als wir beim Betreten des Restaurant feststellten, dass sehr viele Gäste den Weg hierher gefunden haben. Ein gutes Zeichen. Auch gut, dass wir vorher reserviert hatten.

Wir wurden zu einer kleinen Ecknische geführt, ein perfekter Platz für vier Personen. Meine Frau und ich warteten auf unsere Freunde, die noch mit dem Stau auf der Autobahn kämpften. Also ein Aperitif für uns. Es gibt eine gute Auswahl auf der Karte. ein "Chef Aperitif" zu EUR 5,10, ein kalter Dornfelder mit Brombeerlikör in einem Glas mit Zuckerrand. Süß? Nein durch den Rotwein wird die Süße des Likörs minimiert, der Zucker am Glasrand ist OK. Als zweiten Aperitif "La vie en rose" ebenfalls zu EUR 5,10, ein Sekt mit Grapefruchtsirup. 

Aperitif Chef

Da unsere Freunde auf sich warten ließen, bekamen wir schon mal Brot (zwei Sorten hell und dunkel) mit dem Griebenschmalz, welches richtig dicke Fleischstücke hatte, ein hervorragender Appetitanreger! 

Griebenschmalz

Unsere Freunde kamen - endlich - und der staugefrustete Fahrer braucht ein Bier. Einziger kleiner Minuspunkt --> Flaschenbier. 

Meine Frau und ich mussten einfach nach der Vorkritik die Rivanercremesuppe (EUR 5,20) probieren und wir waren genauso begeistert. Cremig mit Traubenstücken und Mandelsplitter. 

Einmal dann der Skrei mit Wildreis und Gemüse von der Tageskarte (EUR 19,50) für meine bessere Hälfte mit einer sehr schmackhaften Sauce 

Skrei

und für mich das Rumpsteak mit zwei verschiedenen Pfeffersaucen, Bohnen und Herzoginkartoffeln (EUR 19,80). 

Rumpsteak

Beide Gerichte waren zu unserer vollen Zufriedenheit. Sehr gut.

Unsere Mitesser waren auf der Pfalztour mit einem Blutwurststrudel (EUR 8,80) und einem klassischen Saumagen (EUR 12,50). Auch sie waren von der Qualität überzeugt. 

Saumagen

Dazu gab es übrigens die Empfehlung einen trockenen Riesling dazu zu trinken (EUR 3,90). Passt!

Zu unseren Speisen haben wir den Dornfelder Elegante vom Weingut Altes Schlösschen (Restaurant und Weingut gehören zusammen) die Flasche zu EUR 27,60 bestellt. Trocken! Passte aber auch zum Skrei ;-)



Die Portionen waren gut, für einen Nachtisch hatten wir "keinen Platz" mehr. Eine Waldhimbeere (zu EUR 4,60) in flüssiger Form war dann mein Abschluss!

Einige weitere Anmerkungen: 
- Stoffservietten, allerdings farblich nicht so passend zu den Sets



- perfekter, freundlicher, unaufdringlicher Service
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.