Zurück zu Vater´s Gaststätte
GastroGuide-User: Sir Lincoln von F.
hat Vater´s Gaststätte in 07381 Pößneck bewertet.
vor 2 Jahren
"Klein, günstig und relativ lecker"
Verifiziert

Geschrieben am 28.03.2017 | Aktualisiert am 28.03.2017
Besucht am 18.03.2017 Besuchszeit: Abendessen 8 Personen Rechnungsbetrag: 130 EUR
Mahlzeit!

Dieses kleine Gasthaus gab es viele viele Jahre schon in unserer Kleinstadt, bis der Ex-Pächter vor einigen Jahren das Handtuch warf.
Nun, seit dem 17.12.16 wagte ein Anderer den Sprung das Pößnecker Urgestein unter den Kneipen, neu zu beleben.
An den Pfeilern seiner Existensgrundlage hat sich trotz Erneuerung nicht viel geändert. Kleine Karte, Preise und Gastraum. Es wurde lediglich durchgemalert, neu möbliert und aufgefrischt. Aber wieso nicht, "Vater´s" bleibt "Vater´s"!
In unserem Bekanntenkreis gab es schon diverse Zuwortmeldungen über das Kleine Lokal, woraufhin sich mein 8 köpfiges Gourmet-Geschwader zur Erkundungstour aufmachte...


Ambiente:

0815.



...ok...ich schreib etwas mehr^^ 
Beim Eintreten wird es zuerst etwas spannend, da einem 2 schwergängige Türen den Weg versperrten. Ich kam mir vor wie bei Tomb Raider, wo man Felsblöcke verschieben muss, um an´s Ziel zu kommen. Meine Güte...
Im Inneren angekommen, wartet eine schnuckelige Bar, freundliche Begrüßung und ein nackter Gastraum mit ein paar Tischen. Beim Vorbesitzer wurden diverse Essensabteile noch mobilarisch mit Holzvertäfelungen und Blumengestecken getrennt. Jetzt grenzt es an Kantinen-Flair. Durch diese Nacktheit der Einrichtung und einer Gäste-Gesamtzahl von 30 Personen auf den paar m²  kann man schon erahnen welcher Geräuschpegel hier herrschte. Ich verstand akustisch nicht mal meinen Tischnachbar beim Zwiegespräch!! Wie in der Disco in den 90ern^^
Die einzig ruhigen Minuten hatten wir, als alle anderen Gäste was zu kauen hatten und wir nicht.
Wenn wir einmal beim Kneipen-Design sind, müsste ich jetzt mal (sorry dass das vorm Essen gesagt wird) die Toiletten bemängeln.
Abgenutzte Spühlknöpfe, schimmlige Silicon-Fugen am Waschbecken.....also alles was das Dorfkneipen-Herz begehrt.
Bähhh

Falls ein Raucher hier einkehren möchte, so hat er ganz schlechte Karten bei Regenwetter. Kein Vordach, keine Raucherinsel, als Aschenbecher dient die Straße. Hmpf.


Bedienung:
Die junge Dame, welche für Teller- und Gläser-Versand zuständig war, bediente uns sehr freundlich. Getränke dauerten teils zu lange und ich bekam Dehydrierungsängste.
Jetzt kommt aber das Wissenswerteste........... ok, der Laden war mit 30 Leuten voll, aber erst alle anderen Tische mit VS und HG´s zu beliefern, uns kulinarisch komplett zu ignorieren, und nach 45 Minuten ab Bestellung uns eine Vorspeise zu servieren fanden wir arg grenzwertig. Kann man nicht mal zwischendurch nen Gruß aus der Küche oder die Vorspeise kredenzen??? Unsere Mägen grummelten schon lauter als die ganzen Rentner um uns schreien konnten!!! Es gab am Tisch schon die Überlegung zu Mc Donalds zu fahren!  ?$#*&
In meinen Augen war das einfach schlecht organisiert. An jeder Curry-Wurst-Bude wird man besser bedient.

Puh....bis 10 zählen und nächstes Thema.....

Das Essen:

Als Vorspeise wurde u.a. das "Standard" Würzfleisch geordert. Dies kommt in einem knuffigem Schälchen an den Tisch gesegelt. Mit dem Adjektiv "knuffig" möchte ich nicht nur das Aussehen im positiven Sinne bezeichnen, sondern auch die Menge. Das Würzfleisch alá Vater´s ist das kleinste und ökologischste seiner Umgebung und mit einem Haps verschlungen. Aber langweilig ist es nicht. Das dazugehörige Zitronenstück erhöht auch den Schwierigkeitsgrad, da man es per Hand und ohne den Tisch zu versauen über dem kleinen Gericht ausdrücken muss. ^rofl

Weiterhin zu Tisch fand man das allseits beliebte Relegations-Schnitzel (Hamburger Art^^). Ja, es war lecker, etwas Pommesbuden-ähnlich serviert und sollte auf der Karte in "Hamburger Schnitzelchen" geändert werden.
Leute! Selbst bei Netto bekommt man größere Schnitzel mit weniger Fett dran!!!! Eigentlich wollte ich die Beilagen lieber nicht erwähnen, aber das muss einfach hier rein.....
.....Bratkartoffeln dazu. Klingt erstmal lecker. Aber noch NIE wurden mir in einem Lokal die blanken, in Öl geschwenkten, einseitig gebratenen Kartoffelscheiben ohne Alles serviert!!!! Kein Gewürz, kein bissl Speck oder Kräutrich dran!  0, nix, nada! Alter, ich kann nicht sonderlich gut kochen, aber selbst Bratkartoffeln kann ich besser als die hier!!
Note 6, setzen!
Die "Salatbeilage" entbehrt jeglicher Erwähnung. Dose auf, fertig.

Meine Genossen mit "Steak Würzfleisch" hatten mehr Glück zu Tisch. Dieses Gericht war mengentechnisch und geschmacklich ausgereifter und man konnte satt zum Ausgang schlendern.
Obwohl....die Pommes im Netto.....*grübel*

Das Putenschnitzel Curry, der Salat mit Feta und die Grüze mit Vanillesoße(Dessert) sind in dieser Kneipe die Favoriten die man bestellen sollte. Alles andere nur auf eigene (Entäuschungs)-Gefahr.


Sauberkeit:
Das Mobiliar erschien sauber sowie das Essenswerkzeug. Die Toiletten würde ich nicht besuchen bzw. nur mit Ellenbogen bedienen.


Fazit:
-relativ günstige Getränke (0,3 Pils für 2,20€; woanders gibts 0,5L für den Preis)
-günstige Hauptgerichte die selbts dann nicht ihr Geld wert sein müssen
-karges Ambiente
-Wartezeiten außerirdisch
-fürs erste Date NICHT geeignet


MfG Lincoln
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Jens und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.