Zurück zu Balkan Spezialitäten
GastroGuide-User: manowar02
hat Balkan Spezialitäten in 90443 Nürnberg bewertet.
vor 2 Jahren
"Für uns eher nichts, wenn auch Balkan Spezialitäten lockte"
Verifiziert

Geschrieben am 21.11.2017 | Aktualisiert am 21.11.2017
Besucht am 30.10.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 20 EUR
Balkan Spezialitäten sind bei uns rar gesät , Böhmische Haube war ja nichts, so machten wir uns heute auf die Suche danach. Warum haben die alle gleichzeitig Montags Ruhetag. Letzte Idee, als wir am ersten Abend essen waren haben wir ein kleines Lokal mit dem Namen Balkan gelesen, also mal schauen. Es liegt nicht weit von der U-Bahn Station Plärrer entfernt und hier in der Gegend ist alles sehr türkisch angehaucht. Wenn man die U-Bahn Station Richtung Gostenhofer Hauptstraße verlässt ist es ziemlich das hinterste Lokal. Man kommt hier ebenerdig rein , die Toiletten sind auch ohne Stufen zu erreichen. Die Parksituation ist etwas schwierig, es sind zwar öffentliche, teils zahlungspflichtige vorhanden, aber sehr viel Belegt.
 
Service
Wir betraten den Raum und schauten uns erst mal um. Schaut so aus , als ob alles voll wäre. Es waren zwar einige Herren anwesend, die T-Shits mit Logo und schwarze Bistroschürzen trugen uns aber nicht bemerkten. Im hinteren Bereich sahen wir noch einen freien Tisch und entschlossen uns dort Platz zu nehmen und zu schauen was es gibt. Zu diesem Zeitpunkt dachten wir es ist hier Selbstbedienung. Es kam dann ein Herr an den Tisch und legte uns zwei Speisekarten hin. Jetzt ware wir etwas irritiert, ist hier doch Bedienung ? Er kam dann kurz darauf zu uns und fragte was trinken möchten und nach der Aufnahme der Getränke erkundigte er sich was wir essen möchten. Die Getränke kamen rasch an den Tisch und die Essen ließen auch nicht lange auf sich warten. Der eine Herr hatte Servietten und Besteck dabei , legte sie uns hin und stellte dann noch ein Körbchen Brot an den Tisch. Der andere Herr von der Bestellungsaufnahme stellte die beiden Teller an den Tisch. Der andere Herr drehte die Teller noch schön zu uns hin und wünschte uns einen guten Appetit. Die Dose mit Chiliflocken war leer und bei mir fehlte die Soße. Es gab keinerlei Chance das mitzuteilen, unsere Blicke und Handzeichen wurden nicht beachtet. Es wurde sich um die ganzen anderen Gäste gekümmert, gelacht, Sachen gebracht und geredet. Wir haben aber nichts davon verstanden und kamen uns sehr verloren hier vor. Wir waren dann fertig und versuchten das gleiche mit dem ordern der Rechnung. Irgendwann merkte es jemand hinter dem Tresen und nickte mir zu. So nun war die Frage, hatte er es verstanden oder nicht. Wir saßen wieder eine ganze Zeitlang da bis der Herr dann mit dem Bon kam. ER bedankte sich bei uns und wünschte uns noch einen schönen Abend. Beim verlasen wurden wir noch freundlich verabschiedet. Lag es daran das wir deutsche waren und die hier warscheinlich selten vertreten sind oder lag es an der Sprache ? Den Service und die Aufmerksamkeit wie die anderen Gäste haben wir leider nicht bekommen. 1 Stern
 
Essen
Es gibt hier eine bedruckte Speisekarte mit dazugehörigen Bildern. Diese sind allerdings schon zum Teil sehr abgenutzt. Am Tresen befinden sich an der Wand auch nochmal die Gerichte.
 
Hier gibt es auch mal wieder keinen Alkohol. Also zweimal Cola, 0,33 l für 2.- €. Diese wurde in der Flasche mit einem Glas dazu serviert und war schön gekühlt.
 
Zum Essen sollte es Nr. 29 sein, Cevapcici Teller mit Reis, Salat, Zwiebeln, Tomaten und Kaymak für 7,50 € und Nr. 23 , Kalbspieß mit Reis, Salat und Kaymak für 8,50 €

Kalbspieß ? Wo war der Spieß? Wir konnten ihn nicht finden. Es befand sich etwas geratenes Fleisch auf dem Teller, das sich beim würzen wohl versteckt hatte und der Saftigkeitsgrad wurde auch verloren. Es war sehr stark angebraten und zum Teil trocken was auch durch den fehlenden Dipp noch verstärkt wurde. Es gab rohe, kurz auf den Grill gelegte Paprika und Tomaten dazu. Die Peperoni oben drüber hatte eine schöne schärfe. Der Reis war auf den Punkt gegart, schön locker und hatte auch Salz beim kochen abbekommen, aber Reis Natur pur halt. Da fehlte uns etwas dazu. Der Salat bestand aus gemischten Blattsalaten , Krautsalat , Paprika und Tomaten. Er war mit einfachem Essig-Öl-Dressing abgemacht und oben drauf gab es noch einen Klecks mit einer Art Joghurt Dressing. Passte.
 
Beim anderen Teller gab es den gleichen Reis und Salat. Hier gab es das Kaymak und zusätzlich noch etwas Ajavar mit dazu. Das Kaymak war etwas sehr fest von der Konsistenz, kennen es etwas cremiger. Geschmacklich war nicht viel dabei, es schmeckte halt nach Milch. Das Ajavar vermuten wir als Fertigprodukt von einfacher Qualität. Es gab 10 Stück Cevapcici. Die hatten eine schöne Konsistenz, etwas fester, aber doch noch saftig gebraten. Vom würzen her waren sie nicht schlecht, aber und fehlte die Knoblauchnote. Ein paar Zwiebelwürfelchen gesellten sich noch dazu.

Es gab noch ein Körbchen mit zwei Broten dazu. Diese waren schön fluffig, leicht warm, mit Sesam bestreut und schmeckten herrlich. Hiervon hätten wir noch eine ganze Ladung essen können, wunderbar.
 
Das Brot spitze, vom Rest waren wir nicht so überzeugt, hatten uns unter Balkan Spezialitäten mehr erwartet. 2,5 Sterne
Ambiente
Wenn man reinkommt gibt es linker Hand den mit den dahinter befindlichen Spießen und Grill Möglichkeiten. Rechter Hand befinden sich einige Tische und hinterwärts gibt es noch einen Bereich mit Tischen, Bänken und Stühlen . Die Stühle haben hier rote Kunstlederbezüge und die Tische eine dunkle Farbe.
 
Auf dem Tisch gab es einen Ständer mit Essig, Öl, Salz-und Pfefferstreuer, eine Pfeffermühle, einen Ständer mit Chiliflocken, der bei uns leer war, einen Ständer mit – wir würden sagen gekörnter Brühe und eine Glasschüssel mit Salz.
 
Es ist hier alles sehr eng gestellt und der Lärmpegel sehr hoch. Viele Gäste kennen sich hier und es wird sich schon mal durch den Raum unterhalten, nur leider haben wir kein Wort davon verstanden. Deutsche Gäste sind hier wohl eher selten vertreten. Die Wände sind in grau gehalten und es gibt große Bilder als Deko. Hier wird gegessen, zum rauchen aufgestanden, was neues bestellt, ein Handy Video abgespielt … Uns hat es nicht zugesagt, zu viel Unruhe, Tumult und sehr eng aufeinander. 2,5 Sterne
 
Sauberkeit

Es wird hier sehr geachtet alles sauber zu halten. Wie wir gesehen haben wie manche Gäste die Tische verlassen ist es manchmal schwierig. Das musste auch Schaufel und Besen zum Einsatz kommen. Auf den Herrentoiletten war alles sauber bis auf die üblichen Staubspuren. Damentoiletten wurden nicht besucht. 3,5 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.