Zurück zu Art of Döner
GastroGuide-User: Casi
hat Art of Döner in 68161 Mannheim bewertet.
vor 8 Monaten
"Mal Döner in anderer Form"

Geschrieben am 23.11.2019
Besucht am 11.11.2019
Es gibt so ein kleines Heftchen in DIN 6, das "ILMA" heißt. Das findet man eher zufällig irgendwo ausliegen, meistens auf dem Gang zu einer Toilette in Lokalen oder in der Touristeninfo oder so. Ausgeschrieben heißt "ILMA" "Ich liebe Mannheim". Das kleine Heftchen ist aber wirklich interessant, weil viel neues drin steht, was man sonst nicht unbedingt mitkriegt. So war auch ein Artikel über "Art of Döner" drin. Aufgrund des Heftchens habe ich mich auf die Suche gemacht. Denn auch auf Werbung in Zeitungen oder in Briefkästen wurde verzichtet. Obwohl der Imbiß ziemlich zentral liegt, nämlich in der Fressgasse am Eingang einer nicht stark frequentierten Passage, war er mir vorher nicht aufgefallen. Mit 3 wenig beklebten Glasscheiben zur Seitenstraße hin und 2 Tischen mit Stühlen in der Passage habe ich ihn gefunden.

So ist auch mal ein Testbesuch nötig gewesen. Es ist sehr eng. Chillige Musik läuft. Hinten natürlich die Bedienungstheke mit allerlei geschnittenem Gemüse usw darin. Darüber hinten die beleuchtete Auswahlkarte der angebotenen Speisen. Diese sind durchaus variantenreich. Wraps, Bowl, Boxen und Schiffchen. Jeweils in mehreren Ausführungen zu haben. Pommes oder Couscous ist überall dabei. Veggie und vegan fehlt natürlich auch nicht. Und man kann auch ganz toll sein und sich sein Essen selbst zusammenstellen. Schon mal nicht schlecht. In der Ecke ein Kühlschrank mit Getränken, alles ohne Alkohol. 
Am Fenster entlang ist eine lange Holztheke mit einigen Hockern davor. Also viel Platz zum Sitzen gibt es nicht. Wir haben Glück und es ist montags am frühen Abend kein anderer Gast hier. Hinter der Theke steht eine gemüseschnibbelnde Frau und ein Mann, der freundlich empfängt. Wir bestellen, nach einiger Überlegung, zum Einstieg unkreativ die Klassik Bowl mit Pommes. Die Flasche Cola gibt es in Selbstbedienung. Die einzige Gemeinsamkeit zu einem üblichen Dönerladen war die Frage, ob "mit scharf". Etwa 10 Minuten später meldet sich der Mann und stellt die Bowls auf die Theke und wir dürfen sie abholen. 
Sie ist randvoll. Genug vom Fleisch und genug Pommes. Dabei noch viel Salat, Möhren, Mais, rote Beete, Zwiebeln...… Ordentlich! 8,20 Euro kostet dieser andere Döner in der Schüssel. 

Während wir essen, kommt immer mal wieder Laufkundschaft rein, die was zum Mitnehmen bestellt. Dieser Imbiß wird sich also halten, denke ich. Ab und zu werde ich da auch was mitnehmen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Shaggie und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.