Zurück zu Leinsweiler Hof
GastroGuide-User: PetraIO
hat Leinsweiler Hof in 76829 Leinsweiler bewertet.
vor 5 Jahren
"Perfekt für einen Wellness-Kurzurlaub"

Geschrieben am 02.11.2014
Der Leinsweiler Hof liegt schön gelegen am Ortsrand mit herrlichem Blick über die Weinreben ins Rheintal. Parkplätze gibt es ausreichend am Hotel-Restaurant (mit nettem Wellnessbereich).

Wir wurden von den Servicemitarbeitern im Restaurant sehr gut bedient. Das gesamte Personal ist gut geschult, sehr aufmerksam und freundlich. Die Mitarbeiter waren immer schnell zur Stelle, konnten Fragen zu den Speisen und Weinen gut beantworten und hatten stets alles im Blick. Das Restaurant war sehr gut besucht, die Personalplanung allerdings auch entsprechend.

Das Ganze nicht zu steif und mit nettem Humor - wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Die Speisekarte hat Einiges zu bieten! Insbesondere das Chateaubriand für 2 Personen wurde an den Nebentischen oft serviert. Die Pfälzer Klassiker fehlen ebensowenig wie creative internationale Gerichte. Die Entscheidung viel nicht leicht.

Der Gruss aus der Küche, ein Gemüseküchlein. Dieses hätte uns ohne den Speck besser geschmeckt, war aber sehr gut.

Als Vorspeisen wählten wir und bekamen diese mit einer frischen Brotauswahl serviert:

1. Büffelmozzarella mit Tomaten und Rucola mit 8,-- € sehr gut bezahlt. Dennoch fein mit guten Olivenöl und Balsamicoessig abgeschmeckt und dazu noch ein Basilikumpesto (vermutlich hausgemacht, oder es stand hausgemachtem nicht nach).

2. Falafel-Garnelen-Spießchen an Paprika-Honig-Kraut zu € 8,50. Wer hier die Garnelen auf dem Spießchen sucht, wird enttäuscht. Die Garnelen sind in den Falafel enthalten und leider nicht spürbar und schmeckbar. Die Falafel auch etwas trocken, dafür das Paprika-Honig-Kraut geschmacklich toll. Schön mit Schwarzkümmel, passend zu diesem arabischen Gericht abgeschmeckt.

1. Dorade Royal im Ganzen gebraten an tomatisierter Sauce mit Pfannengemüse und Tagliatelle zu € 24,50. Die Dorade knusprig auf den Punkt gebraten, gefüllt mit frischer Petersilie für ein feines Aroma. Ein Teller für die Gräten wurde aufmerksam dazugestellt. Das Gemüse knackig frisch, sicherlich aus dem Dämpfer. Die Tagliatelle al dente im separaten Schüsselchen. Sehr schön, sonst wäre es mit Fisch filetieren auf dem Teller auch zu eng geworden. Eine optisch und geschmacklich tolle Speise!

1. Kabeljauloins mit gemischtem Gemüse, kleinen Kartöffelchen und Rieslingsauce zu € 22,50. Auch dieses Gericht überzeugt durch punktgenaue Zubereitung und ohne jede Gräte. Sehr saftig und fein gewürzt der Fisch, das Gemüse nicht misshandelt und ebenso gut zubereitet wie bei der anderen Hauptspeise. Die kleinen Kartöffelchen mit Schale zum mitessen, das mag ich sehr gerne. Die Sauce habe ich gar nicht dazu gebraucht, aber für Liebhaber einer guten hausgemachten leichten Sauce war auch die sehr gut und passend.

Beide Gerichte wurden heiß und schön garniert serviert.

Als Dessert gab es dann ein altes Pflaumenwasser mit Umdrehungen für € 6,50 und einen Gewürztraminer Trester zu € 5,00.

Das Ambiente ist sehr gepflegt aber auch teilweise etwas gediegen. Trotz der Größe und vielen Gästen war es auffallend, dass es nicht zu laut wurde. Das Restaurant ist recht hell, die Deckenlampen allerdings mit weißen Stofftüchern versehen. Dies machte die Beleuchtung recht angenehm.

Die Tische alle mit weißen Tischtüchern und Stoffservietten eingedeckt. Eine frische Blume und Kerze fehlt auch nicht.

Wir kommen sicherlich gerne wieder.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Immer wieder gern und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 findet diese Bewertung gut geschrieben.