Lindenhof Prietitz
(0)

Hauptstraße 2, 01920 Elstra
Pension Biergarten Gaststätte
Zurück zu Lindenhof Prietitz
GastroGuide-User: Jenome
einen Beitrag zum Lindenhof Prietitz in 01920 Elstra geschrieben.
vor 2 Jahren
"Lindenhof bleibt offen Die Gerüchteküche weiß, dass der Gasthof in Prietitz schließt. Doch das Gegenteil ist der Fall"

Geschrieben am 23.05.2017
Das hat Michaela Nossek die Sprache verschlagen: Immer wieder tauchte in den vergangenen Wochen das Gerücht auf, dass ihr Gasthaus – der Prietitzer Lindenhof – schließen würde. Die Flüsterpropaganda hält sich hartnäckig. „Keine Ahnung, woher die Gerüchte kommen, da ist jedenfalls nichts dran. Das ist völliger Blödsinn“, betont die Gastronomin einigermaßen entrüstet. Im Gegenteil: Das Auftragsbuch der Lindenwirtin ist gut gefüllt. Vor allem mit Familienfeiern. „Wir nehmen sogar schon Bestellungen für 2019 an.“
Und auch das Tagesgeschäft läuft gut. Eine Menge Reservierungen habe sie beispielsweise auch schon für die bevorstehenden Ostertage angenommen. Und selbst die Spargelsaison ist bei Michaela Nossek bereits in der Planung. Denn: „Die wird immer gut angenommen.“ Deshalb gibt‘s in dieser Zeit eine extra Spargelkarte. Das Edelgemüse bezieht die Gastwirtin vom benachbarten Landwirtschaftsbetrieb in Gersdorf.
Seit über zwanzig Jahren ist die Dorfgaststätte eine gute Adresse für Gäste. Die kommen übrigens nicht nur aus Elstra, sondern auch aus Pulsnitz, Ohorn, Burkau, Gersdorf und Umgebung. Das Publikum sei gemischt – von alt bis jung. Kein Wunder. An jeder Ecke des Hauses ist zu spüren, dass die Lindenwirtin alles mit viel Liebe und Hingabe tut. Die Tische in der Gaststube sind beispielsweise nicht im uniformen Einheitslook gedeckt. Jede Tafel sieht anders aus.

Dass Michaela Nossek ihre Gäste im Prietitzer Lindenhof bewirten kann, hat sie auch ihren Eltern zu verdanken. Denn immerhin waren sie es, die am 1. Mai 1993 den Mut besaßen und den Sprung, in die Selbstständigkeit, wagten. Beide kamen aus der Gastronomie. Ohne das damalige Wagnis wäre der altehrwürdige Gasthof, an dem bereits um 1700 die Postkutsche von Kamenz nach Bischofswerda zweimal täglich Station machte, wahrscheinlich schon längst vergessen.

Gefunden bei SZ Online


Siebecko und 2 andere finden diesen Beitrag hilfreich.