Zurück zu Freihufe
GastroGuide-User: Jenome
hat Freihufe in 01904 Neukirch/Lausitz bewertet.
vor 5 Jahren
"Einen Ausflug wert, aber das Essen geht besser...."

Geschrieben am 25.02.2015
Besucht am 24.11.2013
Allgemein:

Nach vielen Jahren waren wir mal wieder in der Freihufe zum essen. Der Wirt begrüßt persönlich seine Gäste, bedient schnell und ist freundlich. Das Ambiente in der Freihufe ist gemütlich und errinnert an eine kleine Jagdgaststätte. Leider ist die Freihufe für nicht Einheimische relativ schwer in einer kleinen Seitengasse zu finden. Die Strecke an sich ist aber sehr gut ausgeschildert. Am Haus befindet sich ein ausreichend großer Parkplatz.
Die Karte ist ausgiebig und preisgünstig, und es gibt für jeden Geschmack etwas. Der Wirt empfiehlt zusätzlich eine kleine Tageskarte mit regionalen Gerichten. Als Apparetiv gibt es Spirituosen der einheimischen Brennerei "Jonas".
Bis hier her sehr schön.
Als Vorspeise verlangen wir verschiedene Suppen welche schon nach 10 Minuten serviert werden. Teilweise sind diese lauwarm, kalt oder sehr heiß. Eindeutiger Fall von Mikrowelle. Noch nicht einmal fertig mit den Suppen wurde uns das Hauptgericht, ca 15 Minuten nach Bestellung gereicht. Auch hier bezweifele ich das die Mahlzeiten frisch gekocht wurden, sondern, auch aufgrund dessen das die Zutaten ebenfalls unterschiedlich warm waren, dass auch hier die Mikrowelle im Einsatz war.
Schade, aber haben eine zweite Chance verdient.
Bedienung:
Freundlich, schnell. Der Chef bedient selbst.
Das Essen:
Wir wählten als Vorspeisen Soljanka und Pilzcremesuppe. Schmackhaft, aber sehr wahrscheinlich in der Mikrowelle erwärmt, da unterschiedlich warm.
Als Hauptspeißen gab es
-SCHWEINESTEAK "FREIHUFE"(herzhaft belegt m. Spreewälder Sauerkraut und Knackerscheiben, mit Käse überbacken, dazu Bratkartoffeln und Salat) > ganz lecker
-SCHWEINESCHNITZEL (paniert, mit Creme-Champignons,dazu Kroketten und Salatbeilage) > leider zu viel Creme...das wurde mit der Zeit eklig
-BANDNUDELN (mit Blattspinat und Gorgonzola überbacken) > was ist Salz ??
-RINDERZUNGE (mit Buttergemüse und Kartoffeln) > lecker und ohne Beanstandung
-SCHWEINEMEDAILLONS (mit Gorgonzola überbacken, Zwiebeln, dazu Kartoffelecken und Salatbeilage) > lecker und ohne Beanstandung
Leider haben die Nudeln beim Kochen keinerlei Salz gesehen, und waren somit erst nach ausreichenden Nachsalzen genießbar. Die anderen Essen schmeckten gut, waren allerdings, wie schon erwähnt ,unterschiedlich warm. Die Mahlzeiten waren von der Menge her viel und vollkommen ausreichend.
Die Preise der Speisen sind regional ok und liegen bei den Hauptgerichten zwischen 8 bis 12 Euro.
Als Apparetiv werden "Verdauerli" der einheimischen Schnapsbrennerei "Jonas" gereicht.
Als Nachtisch gibt es verschiedene Eise.
Das Ambiente:
Sehr gemütlich.
Sauberkeit:
Restaurant als auch Toiletten waren in einem ordentlichen und sauberen, sehr gepflegten Zustand.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


findet diese Bewertung hilfreich.

Ehemalige User findet diese Bewertung gut geschrieben.