Zurück zu Bentheimer Hof
GastroGuide-User: Carsten1972
Carsten1972 hat Bentheimer Hof in 48455 Bad Bentheim bewertet.
vor 9 Jahren
"Eine gute Adresse zum einkehren!"
Verifiziert

Geschrieben am 13.04.2015
Besucht am 12.04.2015
Das schöne Wetter mit Sonnenschein lockte die Münsterländer wieder aufs Rad. Auch meine Frau und ich verbrachten den Tag im Sattel und genossen den beginnenden Frühling. Nach einigen Kilometern erreichten wir gegen 16:00 Uhr den Bentheimer Kurpark und schauten nach, ob sich dort eine Möglichkeit bot, einzukehren und den Hunger zu stillen. Leider wie sehr häufig war die Küche mittags und abends geöffnet. Somit fuhren wir weiter Richtung Innenstadt Bad Bentheim. Auf dem Weg dorthin erblickten wir den alten Bahnhof der Grafschafter Eisenbahn, in dem nun ein Hotel-Restaurant betrieben wird.

Beim Anblick der schön zur Sonne hin ausgerichteten Terrasse hielten wir und blickten in die Karte. Die offerierten Speisen weckten unsere Neugier (siehe Homepage) und meine Frau fragte nach den Küchenzeiten. Der Antwort war sehr nett und Kundenorientiert: Natürlich gerne dürfen sie bei uns speisen. Entscheidung war also gefallen, wir suchten uns einen Tisch in der Sonne auf der Terrasse.
Beide kannten wir dieses Restaurant noch nicht und wir waren entsprechend gespannt, was uns denn so kulinarisch und servicetechnisch geboten würde. Das Restaurant ist innen sehr ansprechend in etwas antikem Stil eingerichtet. Die Terrasse ist schön nach Südwesten ausgerichtet und trotz Nähe zur Bundestraße angenehm ruhig. Dem Eisenbahn-Enthusiasten sei noch gesagt, dass beim speisen noch Züge zum Bewundern am Bahnsteig entlang fahren, auch ohne große Ruhrstörung.

Der sehr freundliche und kundige Service wurde im Hauptsächlichen von einer jungen Dame durchgeführt, der man ihre gute Ausbildung sofort anmerkte. Der Bistrotisch draußen wurde umgehend in einen schönen Speisetisch verwandelt. Platzsets, weiße Stoffservietten, Besteck für 3 Gänge, gute Wein- und Wassergläser ließen die Freude aufs Essen steigen.

Wir beide orderten das angebotene 3 Gang Menü der Bistro Karte zum Preis von 29,50 EUR. Hier kann man aus jeweils 3 bis 4 angebotenen Speisen den jeweiligen Gang auswählen. Es sollte also für jeden etwas dabei sein. Die Gerichte für dieses Angebot stammen aus der festen Karte.

Als Vorspeise wählten wir beide aus:
Hausgeräucherter Lachs mit marinierter Gurke, Endiviensalat mit Dill, Estragon und Kerbel
Ein relativ großes Stück Lachs wurde uns serviert, ein mildes Raucharoma machte Freude beim Verzehren. Mit den Gurkenvariationen und den Kräutern ein sehr fein abgestimmtes Gericht. Die Vorspeise konnte gefallen!

Die beiden Hauptgänge waren verschieden:
Für meine Frau ein Wiener Kalbsschnitzel, ganz puristisch auf dem Teller serviert nur mit Zitrone. Dazu separat sehr gute Pommes Frittes und ein süßlich abgeschmeckter Gurkensalat. Meine Frau war zufrieden und hatte keine Klage.

Ich hatte mich für ein Gericht vom Bunten Bentheimer Schwein entschieden:
Nacken vom Bentheimer Landschwein mit einer Sauce von getrockneter Wurst & Macadamianüssen. Rein optisch schon verlockend angerichtet durfte ich ein geschmortes Stück äußerst schmackhaftes Schweinefleisch genießen, nicht zu mager, so wie es sein muss mit einem gewissen Fettanteil, den Schweinefleisch einfach aufweisen muss für guten Geschmack. Ergänzt wurde das Fleisch durch eine kräftige dunkle Sauce und geröstete Nüsse. Geschmacklich eine sehr glückliche Kombination. Die Begleitung durch geröstete Schwarzwurzeln, Pilze und weitere Gemüse machte das Ganze geschmacklich rund! Ein sehr leckeres Gericht.

Zum Abschluss für uns beide ein Käseteller, für den wir 5 EUR Aufpreis bezahlen mussten, die gebotenen Käsesorten rechtfertigten diesen Aufpreis aber ohne weiteres. 5 verschiedene niederländische und französische Rohmilchkäse rundeten ein sehr gelungenes Menü ab. Gute Begleiter zum Käse waren ein schmackhaftes, geröstetes Feigenbrot und sowie eine gute Feigenmarmelade.

Durch das Menü begleitete uns ein ordentlicher Blanc de Noir vom Spätburgunder aus dem Ahrtal von Brogsitter sowie ein argentinischer Malbec als Empfehlung des Service zum Käse.

Fazit: wir werden sicher wieder einkehren. Das gebotene in Küche, Ambiente und Service wird hohen Ansprüchen gerecht. Für insgesamt knapp 90 EUR ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 28 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Gast im Haus und 27 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.