Wirtshaus im Hotel Samson
(1)

Hühlstraße 12, 59269 Beckum
Restaurant Wirtshaus Partyservice
Zurück zu Wirtshaus im Hotel Samson
GastroGuide-User: stekis
hat Wirtshaus im Hotel Samson in 59269 Beckum bewertet.
vor 6 Jahren
"Hotelrestaurant mit guter westfälischer Küche"
Verifiziert

Geschrieben am 10.06.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Wirtshaus im Hotel Samson
Besucht am 18.11.2013
Am Vorabend des Besuchs bei einem Geschäftspartner war ich im Hotel Samson abgestiegen. Gegen 17:00 Uhr machte ich zu Fuß noch eine Runde durch die Stadt, um gegebenenfalls noch weitere Möglichkeiten für ein Abendessen zu suchen. Doch ich fand keine mir zusagende Alternative und kehrte daher in das Hotel zurück.
 
Bedienung
 
Als ich das Restaurant betrat, war die Bedienung in eine Unterhaltung mit zwei Gästen am Tresen vertieft, also erfolgte zu diesem Zeitpunkt auch keine Begrüßung oder Tischzuweisung. Ich suchte mir also selbst einen Tisch in dem zu ca. 30 % besetzten Gastraum aus und nahm Platz. Kurz darauf, die beiden Gäste hatten sich auch an einen Tisch gesetzt, erschien die Bedienung an meinem Tisch, begrüßte mich und reichte mir die Speisekarte. Auf ihre Frage, was ich denn zu trinken wünsche, bestellte ich ein großes Pils (0,5l für 3,10 €). Das Bier wurde am Tresen sorgfältig gezapft und nach der erforderlichen Zeit serviert.
 
Die junge Bedienung wie auch Frau Samson, die ebenfalls den Service versah, waren sehr freundlich und aufmerksam und konnten jede (an den Nachbartischen) aufkommende Frage zu Essen und Getränken prompt beantworten. Auch die Frage kurz nach dem Servieren, ob alles in Ordnung sei, wurde ebenso gestellt wie nachher beim Abräumen, ob es geschmeckt habe.
 
Essen
 
Die Karte bietet ein nicht übermäßig umfangreiches Angebot von deutscher und internationaler Küche, sie ist komplett auch auf der Homepage des Restaurants einsahbar: http://www.hotel-samson.de/index.php?option=com_speisekarte&view=speisekarte&wo=wirt&lang=de 
 
Ich hatte schon draußen vor der Eingangstür auf einem Aufsteller ein interessantes Angebot  gesehen und bestellte „Gespickter Rehbraten aus der Keule, mit Speckrosenkohl und Kroketten“ (13,50 E).
 
Nach kurzer Wartezeit brachte die Bedienung zunächst einen Gruß aus der Küche, Gulaschsuppe im Glas mit zwei Scheiben Brot. Die Suppe war heiß und schmackhaft, mit zartem, mürbem Fleisch, Pilzen und Kartoffeln, das Brot frisch – ein schöner Auftakt.
 
Das Essen wurde dann nach moderater Wartezeit serviert. Auf dem Teller fand ich drei Scheiben Fleisch mit einem Klecks Preiselbeermarmelade darauf, dazu fünf Kroketten und eine schöne Portion Rosenkohl. Das Ganze war umlegt mit einer mittelbraunen, gut abgeschmeckten Sauce. Der Speckrosenkohl hatte diesen Namen wirklich verdient, er war genau richtig gegart und hatte mit dem enthaltenen Speck einen tollen Geschmack. Die Kroketten sahen ziemlich eindeutig nach Convenience aus, waren aber in Ordnung. Das Fleisch war zart und hatte einen feinen Wildgeschmack, die Zusammenstellung war in sich stimmig und sehr lecker.
 
Ambiente
 
Der Gastraum ist nicht übermäßig hell beleuchtet, das Mobiliar einschließlich des Tresens ist in Eiche rustikal, die Tischplatten roh und blank gescheuert. Darauf jeweils eine Rose in einer Glasvase, ein brennendes Teelicht im Glas, Salz- und Pfefferstreuer und ein Aufsteller mit Getränkeangeboten.
 
Der Gastraum ist L-förmig, der Tresen verläuft in beidem Schenkeln. Die Fenster sind bleiverglast, in jeder Fensteröffnung stand eine Topfpflanze. Die Beleuchtung erfolgt durch Hängelampen über den Tischen, einige im Raum verteilte Halogenstrahler sowie Halogen-Downlights am Tresen.
 
Sauberkeit
 
Generell war der Gastraum gut gepflegt und sauber, allein neben meinem Tisch gab es an einer Stelle einige Bierflecken auf dem Fußboden. Jedoch waren Geschirr, Besteck und Gläser einwandfrei sauber.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


uteester und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.