Zurück zu Pizzeria Rose
GastroGuide-User: manowar02
hat Pizzeria Rose in 73466 Lauchheim bewertet.
vor 5 Jahren
"Preise günstig, lieber aber etwas mehr verlangen und bessere Qualität"
Verifiziert

Geschrieben am 31.05.2016 | Aktualisiert am 31.05.2016
Besucht am 15.05.2016 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 21 EUR
Die Umgebung hier ein wenig angeschaut und wir waren zur Mittagszeit in Lauchheim. Die Hauptstraße lang geschlendert was es alles so gibt und heute war uns nach Pizza-Pasta. Ziemlich am Ende der Straße befindet sich die Pizzeria Rose . Eigene Parkplätze konnten wir jetzt nicht finden, es gibt aber hier einige öffentliche und heute am Sonntag gab es auch kein Problem mit dem parken in der Nähe. Eingang und Toiletten befinden sich hier beides ebenerdig.
 
Service
Wir betraten das Lokal und außer Gästen war niemand zu sehen. Nach einiger Wartezeit sahen wir ein Nebenzimmer , wo noch Plätze frei waren und suchten uns dort einen Tisch aus. Nach einiger Wartezeit kam dann eine Dame in Alltagskleidung an den Tisch, legte uns die Karten hin und erfragte die Getränkewünsche. Diese kamen rasch und wir gaben die Essensbestellung auf. Der Salat wurde vorab von einem Herrn, in schwarz bekleidet , gebracht, mit der Ansage, zur Pizza. Dieser brachte auch die beiden Gerichte gleichzeitig an den Tisch und wünschte uns einen guten Appetit. Öl wurde nichts nachgereicht, so machte sich Spotzl auf die Suche nach der Bedienung. Diese gab ihm dann Chiliöl mit und teilte ihm mit, Knoblauchöl haben sie nicht. Es lies sich auch niemand mehr blicken während wir aßen. Spotzl war fertig, als sie an den Tisch kam, nahm seinen Teller und fragte , darf ich mitnehmen. Sie hat ihn eh schon in der Hand, sollen wir sagen nein, den möchten wir behalten ? Ich hatte gerade meine Gabel aus dem Salat genommen und schwups war der Teller auch mit weg. Es waren zwar nur noch kleine Reste drinn, aber ich möchte als Gast schon selber entscheiden , ob ich die noch esse oder nicht. So was geht gar nicht. Als ich dann fertig war nahm sie meinen Teller mit und fragte , war´s recht. Es gab keine Nachfrage, ob wir noch was möchten, auch die leeren Gläser blieben unbeachtet. Wir konnten uns dann bemerkbar machen und die Rechnung ordern. Sie meinte zu uns, schönen Tag noch und beim verlassen gab es ein Tschüß. Sie waren zwar nett und freundlich , aber Service ist für uns was anderes. 2,5 Sterne
 
Essen
Die Ledereinband Speisekarte ist in der Mitte blau und außen rum gemustert. Im inneren befinden sich giftgrüne laminierte Seiten. Es gibt hier die einfachen italienischen Gerichte , wie bei so vielen Italienern.
 
Wir hatten zu trinken zwei alkoholfreie Weizen zu je 3.- € , die Penne Diavola mit Tomatensauce, Peperoni, Oliven und Speck scharf für 6,50 € und Pizza des Hauses mit Tomaten, Käse, Champignons, Salami, Hinterschinken, Muscheln, Artischocken + Salatschüssel für 9.- €
 
Die Salatschüssel war ein Teller , auf dem sich Eisbergsalat, Gurken, Tomaten, etwas Zwiebeln und eine Olive befanden. Der Salat war frisch, alles frisch aufgeschnitten, die Olive mit Kern könnte man sich sparen so geschmackslos wie die war. Das Dressing bestand aus Essig, Öl und Salz. Es war einfach, aber schmeckte ausgewogen und es wurde gutes Öl verwendet.
 
Die Penne waren auf den Punkt gekocht, die Tomatensoße hatte einen schönen würzigen Geschmack , der durch den angebratenen Speck noch verfeinert wurde. Für jemand der gar nicht scharf isst kann man scharf sagen, wer gerne scharf isst , der merkt hier nichts von scharf. Es wurde mit dem Chiliöl nach geholfen , das ordentlich rums hatte. Wir glauben das dieses aus Chillipulver gewonnen wurde, Stückchen konnten wir keine finden.  Die Oliven von der billig Sorte im ganzen incl. Kerne rein gegeben und gaben somit auch an die Soße keinen Geschmack ab. Die sehr milden Peperoni aus dem Glas , wurden in Streifen geschnitten halfen hier aber  auch nicht weiter. Im Großen und Ganzen schmeckten sie, aber warum verwendet man nicht lauter frische Sachen.
 
Die Pizza war richtig schön kross, nicht zu dick geraten und der Teig hatte Geschmack, genauso wie das Tomaten Sugo. Salami, Schinken passte, die Artischocken schmeckten auch, der Käse war ausreichend vorhanden und schön zerlaufen. Die Champignons vermuten wir hier aus dem Glas, warum nimmt man keine frischen die schmecken? Nun zu den Muscheln, erst mal auf die Suche gemacht, nachdem wir sie geschmacklich nicht finden konnten. Wir fanden dann so kleine futzelchen Muscheln und hier tippen wir auch wieder auf die Variante Glas auf, rauf damit. Grund Pizza nicht schlecht, aber warum hier auch nicht lauter frische Zutaten.
 
Vom Preis her gab es nichts zu meckern, aber lieber etwas mehr verlangen und frische Zutaten verwenden, 3 ,5 Sterne
 
Ambiente
Wir nahmen im Nebenraum Platz und zwischendurch besuchte uns immer wieder ein kleiner lieber Hund, der immer wieder schaute, ob nichts vom Tisch gefallen ist. Der Raum ist wie ein Gewölbe aufgebaut und hat eine Bestuhlung aus dunklerem Holz. Die Bezüge der Sitzkisssen sind in dunkelbraun gehalten. Die Wände schön weiß gestrichen und Bilder zieren die Wände. Es hat einen leichten Italienischen Flair. Auf dem Tisch gibt es ein braunes Deckchen und darauf befindet sich ein weißes Glas mit einem Teelicht , eine künstliche Blume und eine Cocktailkarte. Im Hintergrund lief leise italienische Musik vom Radio Sender aus Italien. Hier geht man auch nicht Nobel Pizza essen und somit hat es uns gut gefallen, 4 Sterne.
 
Sauberkeit

Hier gab es weder im Nebenzimmer noch auf den Toiletten was zu bemängeln, 5 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.