Zurück zu Berghotel Schlossanger Alp
GastroGuide-User: Karibiksonne210
hat Berghotel Schlossanger Alp in 87459 Pfronten bewertet.
vor 6 Jahren
"Gemütliches Restaurant mit Landhauscharme und kulinarische Genüsse garantieren einen unvergesslichen Abend"
Verifiziert

Geschrieben am 19.05.2015
Besucht am 02.10.2014
Zu meinem Geburtstag wurde ich von meinen Freunden ins Jungholz'sche Ferienhaus eingeladen. Und um diesen gebührend zu feiern, ließen wir uns am Abend desselbigen mit dem Taxi ins Berghotel Schlossangeralp fahren.

Die Anlage ist sehr weitläufig und erinnert an eine kleine Stadt hoch droben. Unser Taxi chauffiert uns bis an die Eingangstüre und bei strömendem Regen huschen wir in das zauberhaft beleuchtete Anwesen. Schon beim Betreten fällt mir die Mischung aus sauberer Ordentlichkeit gepaart mit Landhauscharme ins Auge: holzverkleidete Wände in den unterteilten Stuben, rot-karierte Gardinen, Lampen aus geschmiedetem Stahl und helle Holztische. Unserer steht direkt neben dem grünen Kachelofen der ganz ordentlich einheizt. Mir ist es viel zu warm und ich bin froh, dass ich entschieden habe, heute abend das kurzärmelige Spitzenkleid anzuziehen.   

Aufgetischt wird Brot mit vier verschiedenen Salzen, einer Thunfischcreme und ungesalzener Butter. Unsere Bedienung finden wir nicht auf Zack, den Aperitif hat sie abgefragt, Wasser scheint sie nicht verkaufen zu wollen.

 Meine Steinpilzsuppe ist, wie auch der Preis dafür, ne Wucht. Für 8 Euro hatte ich das auch erwartet. Eine fein abgeschmeckte und auch von der Konsistenz gelungene Creation, die ich jederzeit nochmal bestellen würde.

Den Hauptgang mit den Rehnüsschen (24,80 Euro), bei dem die Scheibchen aufeinander gestapelt waren, stand dem Süppchen in nichts nach. Sie waren perfekt angebraten, das Gemüse und die Spätzle dazu mundeten hervorragend.

Auch die anderen am Tisch waren mit der Vorspeise "Fischpraline", dem Geschnetzelten und den Schweinenieren sehr zufrieden.

An diesem Abend habe ich inklusive der Getränke (Wasser, Sekt, Bier, Wein)  und Desserts 240 Euro angelegt. Das Essen, und darum waren wir hier, schmeckte uns ausgezeichnet und wir fanden es in der Stube gemütlich. Den Service an unserem Tisch teilte sich Herr Schlachter mit Katharina. Beide machen ihren Job, der eine schnell und unpersönlich, die andere vergesslich und lahm.     
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Kaus und 2 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.