Zurück zu Restaurant Neunzehn30 im Ringhotel Drees
GastroGuide-User: uteester
uteester hat Restaurant Neunzehn30 im Ringhotel Drees in 44139 Dortmund bewertet.
vor 9 Jahren
"Alteingesessenes Hotel mit Restaurantbetrieb, traditionelle und internationale Küche, Küchenevents,"

Geschrieben am 12.02.2015
Besucht am 11.09.2013
Fazit vorab für den schnellen Leser:
Alteingesessenes Hotel mit Restaurantbetrieb in der Dortmunder Innenstadt, traditionelle und internationale Küche, viele Küchenevents, Teilnehmer an „Dortmund a la Carte“,  Mittags- und Abendkarte. Dortmunds „kleinster Biergarten“ im Haus, Durchaus passable Küchenleistung.
 
Lage:
An der Hohen Straße in Richtung Süden, gegenüber dem Polizeipräsidium gelegen. Parkplätze in diesem Bereich etwas schwierig, aber auch Parkplätze im Haus (wahrscheinlich für die Hotelgäste),
 
Ambiente:
Man betritt das Restaurant durch die Hotellobby oder durch eine Glastür an der Hohen Straße. Etwas konservativ, aber sehr gepflegt, viel  Glas und Chrom, roter Teppichboden, dunkle Tische mit weißen Läufern, eingedeckt mit Weingläsern, Besteck, weißer Stoffserviette, auf den Tischen gepflegte Blumen im roten Topf, dunkle Stühle mit roten Bezügen, an den Wänden große Bilder überwiegend in Rottönen, viele Lichtspots über den Tischen. Auf den Tischen weiße Porzellanstreuer für Salz und Pfeffer, leider keine Mühlen. Das Restaurant wirkt auf den ersten Blick etwas verwinkelt und eng, was aber beim Betreten am Blickwinkel liegt, da hier verschiedene Ebenen vorhanden sind. Jedoch zwischen den Tischen genügend Abstände.
 
Service:
Bereits in der Lobby wird man freundlich begrüßt. Eine junge Servicekraft bediente uns aufmerksam, freundlich und kompetent, fragte nach unseren Wünschen, überreichte uns die Speisenkarte und die Karte mit dem derzeitigen Mittagsangebot und servierte recht schnell und zügig unser Getränk, eine große Flasche Mineralwasser.
 
Unsere gewählten Speisen:
Die a la Carte-Speisekarte enthält eine Extraseite für angebotene Pfifferling-Speisen von 5,50 – 17,50 €, 4 Suppen von 4,50 – 5,00 €, 3 Vorspeisen von 7,50 – 12,50 €, vegetarische Gerichte von 8,50 – 9,50 €, 3 kalte Gerichte 9,00 – 10,50 €, 7 Hauptgerichte mit Fleisch auch Steaks von 14,50 – 20,50 € , 3 x Fisch 15,00 - 17,50 €.

Nach Studium der Speisenkarte entschlossen wir uns für den angebotenen Mittagstisch (hier Boxenstopp genannt, wahlweise 2 Gerichte): Putengeschnetzeltes mit Spätzle in einer Sahnesoße mit Pilzen plus 1 gemischten Beilagensalat, inkl. 1 Kugel Eis  und einem Softgetränk (8,50 €), wobei wir auf das Softgetränk verzichteten, da wir eine große Mineralwasser Ardeyquelle Premium Medium 0,75 l (5,30 €) orderten.

Das Essen kam nach einer kurzen angenehmen Wartezeit, gut wegen der leider oft geringen Zeit in der Mittagspause. Das Putengeschnetzelte korrekt gebraten, guter Geschmack, die Sahnesoße hätte nach unserem Geschmack etwas sahniger und pfefferiger sein dürfen, die Champignons waren nach meinem Geschmack etwas zu gummiartig. Die Spätzle dazu mit noch leichtem Biss. Das Ganze drapiert von einer gegarten Cherrytomate und einem Blatt frischem Basilikum. Alles serviert auf einem viereckigen und leicht geschwungenem großen Teller mit breiter Fahne.

Der Beilagensalat (frisch), serviert in einer kleiner viereckigen Pozellanschüssel,  bestand aus einem Blatt Chicorée, in Streifen geschnittene roter, gelber und grüner Paprika, Gurkenscheiben, Lollo rosso und bianco, Mais, Tomatenviertel und war mit einer fruchtigen und erfrischenden Vinaigrette angerichtet, die leichten Orangengeschmack hatte.

Zum Dessert wurde in einer Glasschüssel 1 Kugel  Vanilleeis (für meine Begleitung 1 Kugel  gewünschtes Schokoladeneis)  serviert mit einer waffelartigen vanille-schokoladenfarbiger Stange, die optisch und geschmackvoll zum Eis passte.
(siehe auch Fotos)

Die freundliche, kompetente  und aufmerksame Bedienung berechnete uns wegen der Nichtanspruchnahme des angebotenen und im Preis des Mittagsmenüs enthaltenen Softgetränkes selbständig 1 Euro weniger, so dass uns das komplette Mittagsmenü nur 7,50 € gekostet hat. Dies fanden wir sehr aufmerksam und entgegenkommend. Den Service bewerte ich mit 4 Punkten.
 
Getränke: 
Wie bereits o. g., zur Mittagszeit 0,75 l Ardeyquelle Premium Medium Mineralwasser, gut gekühlt (5,30 €)
 
Fazit:
Ordentliche Küchenleistung, die sicherlich noch  Luft nach oben hat, Service aufmerksam, kompetent und freundlich, das Restaurant macht einen sehr perfekten sauberen Eindruck, ebenso die Toiletten.
Da ist eine Wiederholung des Besuches geplant.
 
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist o. k.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Siebecko und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.