Zurück zu Café Esprit
GastroGuide-User: Kiwikatze
hat Café Esprit in 37073 Göttingen bewertet.
vor 4 Jahren
"Ein Frühstück, das keine Wünsche offen lässt! Uneingeschränkte Empfehlung zum Brunchen!"
Verifiziert

Geschrieben am 14.05.2016 | Aktualisiert am 18.05.2016
Besucht am 05.05.2016 2 Personen Rechnungsbetrag: 42 EUR
Allgemein
Das Café Esprit ist in Göttingen für gute Cocktails und besonders für sein umwerfendes Frühstück bekannt. Meine Freundin und ich konnten für den Feiertag leider nicht mehr reservieren, da das Kontingent an Reservierungen ausgeschöpft war, sollten aber einfach so verbeikommen. Gegen 10.30 Uhr erreichte ich mit einer Freundin das "Esprit" und wir durften uns im Außenbereich hinsetzen.

Lage & Ambiente

Das Esprit liegt mitten in der Innenstadt von Göttingen und lässt sich zu Fuß problemlos erreichen. Es gibt in der Nähe ein Parkhaus, auf welches Autufahrer ausweichen können.
Über zwei Stufen betritt man das schwarz-weiß geflieste Café, welches abends auch als Bar funktioniert. Mir gefallen die Fliesen überhaupt nicht, deshalb habe ich das "Esprit" auch lange nicht besucht. Ich finde es einfach ungemütlich. Der Gastraum ist schlicht in schwarz-weiß gehalten und wird durch eine lange, schwarze Theke dominiert. Die Auswahl an Getränken ist beachtlich, die man hier bestaunen kann.
Der Außenbereich ist bei wärmeren Temperaturen geöffnet und war unser Platz der Begierde. In der Sonne fanden wir einen Vierertisch- perfekt! Der Hinterhof ist gut von allem Straßenlärm abgetrennt und man kann sich unterhalten ohne dem Nachbarn auf dem Schoß zu sitzen. Zur Vormittagszeit war der Außenbereich gut gefüllt, alle Personen schienen zu frühstücken. Man fühlt sich hier wie in einem abgeschlossenen Bereich und vergisst, dass man sich mitten in der Stadt befindet! Wunderbar! Auch die Akustik mag ich sehr, man fühlt sich integriert, hat aber nicht das Gefühl, dass man von anderen Gesprächen belästigt wird.

Sauberkeit
Es gab nichts zu bemängeln. Die Toiletten habe ich nicht besucht.

Service
Alle Servicemitarbeiter tragen weiße Hemden oder Blusen und bedienen emsig die Gäste. Unsere Bedienung war sicherlich Studentin und wies mich freundlicherweise darauf hin, dass meine Schorle doch recht sauer sein könnte. Daraufhin wählten wir:
Maracujaschorle 0,4 L zu 3,80 €, Orangensaft 0,2 L zu 2 €; Latte Macchiato zu 3,20 € und Glas Darjeeling zu 2,40 €

Zum Frühstück werden Salz- und Pfeffermühle gebracht.
Alle Speisen und Getränke erreichten uns zeitig und in der passenden Temperatur. Die Brötchen, die ich mitnehmen wollte, wurden mir in Alufolie mitgegeben und es stellte kein Problem dar. Freundlich, schnell und mit viel Spaß dabei! Super!


Essen
Das Frühstück ist hier sicherlich eine der Haupteinnahmequellen. Es gibt verschiedenste Variationen, wo sicherlich jeder etwas findet. Auch Waffeln werden hier anscheinend gerne bestellt.
Wir wollten uns heute mal richtig etwas gönne und bestellten das größte und auch teuerste Frühstück für 31 € "Frühstück für Zwei". Uns erreichte ein Mahl , das uns bis abends gut gesättigt hat und wirklich nur mit gutem Appetit zu bewältigen ist:
Eine riesige Schale mit Rührei ( sicherlich 6 Eier oder mehr?), darauf Bacon, wer soviel Ei essen soll ist mir bis heute unklar. Zweimal Toast mir Lachs (gut für meine Freundin, ich mag den toten Fisch nicht) die Honig-Senf-Sauce fand ich hingegen super, die mochte meine Freundin nicht, Wurst- und Käseplatte mit reichlich Auswahl, Marmelade, Butter, zweimal Joghurt mit frischen Früchten. Auch hier kamen wir beide auf unsere Kosten, da sie keine Erdbeeren mag und ich nicht so auf Trauben stehe.Weiterhin zwei Croissants, Körnerbrötchen und Baguettebrötchen. Das Einzige, was ich vermisst habe, war die Nutella, aber die hätte man sicherlich noch nachbestellen können. Vielleicht wäre auch ein Brötchen mehr pro Person sinnvoll gewesen, wenn jemand gerne Brot ist?
Das Frühstück war frisch, appetitlich und von guter Qualität. Es hat uns gut geschmeckt und wir sind mehr als satt geworden. Ein kleiner Verdauungsspaziergang über den Wall war anschließend nötig :-)

PLV
Pro Person schlagen 15,50 € zu Buche, das ist objektiv viel, aber in diesem Falle gerechtfertigt. Die Qualität ist gut, es wird zubereitet und man hat alles, was man möchte. Sicherlich kann man auch umbestellen, wenn man nur Salami mag etc.

Fazit
Ich würde das Frühstück für zwei als Brunch mit einer guten Freundin immer wieder machen! Man sollte einfach nur vorher abends nicht so viel essen und auch erst wieder ein Abendessen einplanen. Der Innenhof ist wunderbar zum Entspannen, das Personal freundlich und das PLV passt auch. Zu Recht ist das "Esprit" der Hotspot zum Frühstücken!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.