Zurück zu Caravelle
GastroGuide-User: manowar02
hat Caravelle in 90411 Nürnberg bewertet.
vor 3 Jahren
"Essen und Ambiente passt, Service geht gar nicht"
Verifiziert

Geschrieben am 14.11.2016 | Aktualisiert am 14.11.2016
Besucht am 29.10.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 30 EUR
Wenn wir fremd übernachten schauen wir, dass wir das Auto nicht brauchen. Viel Zeit hatten wir noch nicht die Gegend zu erkunden, so entschieden wir uns für die Pizzeria . Sie befindet sich hier an der großen Kreuzung mit den Durchgangsstraßen an der U-Bahn Haltestelle Ziegelstein. Die Gegend hier ist nicht weit vom Flughafen entfernt. Von außen sieht es etwas unscheinbar aus, neben dem Eingang befindet sich eine Art Zelt mit einer Eisdiele und Cafe. Eigene Parkplätze konnten wir keine sehen , nur ein paar öffentliche am Straßenrand, die aber alle belegt waren. Am Eingang gibt es ein paar Stufen, die Toiletten befinden sich dann ebenerdig. Das Restaurant füllte sich rasch, über eine Reservierung sollte man nachdenken um auf Nummer sicher zu gehen. Man kann hier Gerichte auch abholen, was einige taten.
 
Service
Wir wurden von einer Dame hinter dem Tresen begrüßt und sie wies uns per Handzeichen einen Tisch zu. Dort Platz genommen kam ein Herr, ordentlich mit Hemd , schwarzer Hose und schwarzen Bistroschurz bekleidet an den Tisch, legte die Karten hin, zündete die Kerze an und verschwand. Keine Begrüßung, keine Worte, nichts. Nach einiger Zeit stellte er sich an den Tisch, auch wieder wortlos und wir gaben die Bestellung auf. Die Getränke servierte er rasch mit einem – bitte schön, zum Wohl-. Die beiden Essen brachte er gleichzeitig und meinte – guten Appetit. Chili-und Knoblauchöl fanden den Weg nicht zu uns an den Tisch und das ordern dieser gelang uns nicht. Er würdigte uns keines Blickes und abfangen war auch nicht möglich. Nachdem wir schon eine ganze Zeitlang vor leeren Tellern saßen wurde er wieder Aufmerksam auf uns, kam an den Tisch und meinte- war gut- und war schnell wieder weg. So nun saßen wir wieder da, wir wollten noch einen Schnaps. Da biste mal zu Fuß unterwegs und bekommst trotzdem keinen Alkohol. Es dauerte wieder, bis er uns eines Blickes würdigte, wohlgesagt nur eines Blickes und wir bestellten durch den Raum durch in der Hoffnung, den Schnaps gibt es. 2 Averna durch den Raum gerufen, diese stellte er kurz darauf an unseren Tisch, die leeren Gläser fand er uninteressant und verschwand wieder. Die Gläser waren schon eine ganze Zeit lang leer und wir hatten keine Lust mehr noch was zu bestellen. So nun hatten wir wieder ein Aufmerksamkeitsdefizit zwecks ordern der Rechnung. Dann endlich, ja, er nahm uns war und wir konnten die Rechnung ordern. Er kam an unseren Tisch, legte den Bon hin und verschwand wieder. Nun war wieder warten angesagt bis er zum kassieren kam. Nachdem wir bezahlt hatten meinte er – mile grazie- und der Abend war worttechnisch bei ihm gelaufen. Es gab nicht mal mehr einen Verabschiedung, weder von ihm, noch von der Dame hinter der Theke. Wenn auch die zahlreichen Gäste das so hinnehmen und denen nur das Essen wichtig ist, ist es bei uns ein No Go beim Service, 0,5 Sterne.
 
Essen
Es gibt hier eine schöne Speisekarte aus farbigen Karton in rötlich-braun.


 
Eingeheftet werden hier die bedruckten Zettel. Schön , mal nicht die ordinären Karten mit Klarsichthüllen. Es gibt hier die typischen italienischen Gerichte. Im Lokal liegen Flyer zum mitnehmen aus, um von zu Hause aus bestellen zu können. Preise sind bei den Karten identisch. Zusätzlich gibt es noch eine Tafel mit Tagesangeboten.

 
Wir hatten zwei dunkle Weizen zu je 3.- €, zwei Averna je 4 cl für 3,90 €, Rigatoni ai Quattro Formaggi – Rigatoni mit 4 verschiedenen Käsesorten und Sahnesoße für 7,80 € und Pizza Mare – Tomaten, Mozzarella, Meeresfrüchte, Sardellen und Knoblauch für 8,50 €
 
Die Weizen kamen schön gekühlt, die Averna wurden im Ramazzotti Glas mit einem Eiswürfel serviert.


 
Die Pizza Mare kam schon vorgeschnitten an den Tisch, mögen wir persönlich nicht so gerne. Der Boden war schön dünn, am Rand knusprig und auch in der Mitte nicht durchgeweicht. Er hatte Geschmack, gefiel uns. Das Tomatensugo hatte eine leichte würze abbekommen, der Käse war schön zerlaufen, die Meeresfrüchte schön gegart und nicht zäh. Sardellen fanden sich etwas zerkleinert auf der Pizza wieder, gaben Geschmack ab und waren ausreichend vorhanden. Ein bisschen frischer Basilikum wurde noch in Streifen auf dem Teig verteilt. Einzig was uns abging war der angekündigte Knoblauch, konnten wir fast gar nicht feststellen, ansonsten eine gute Pizza.


 
Die Rigatoni waren auf den Punkt gegart mit schön vorhandenen Biss. Die Soße schmeckte nach Käse, aber ein bisschen eintönig nach langweiligen Käse. Etwas mehr würzigere Sorten haben wir lieber. Der Sahnegeschmack kam dezent durch, es wurde frischer Basilikum mit unter gemischt und sie war gut abgeschmeckt. Im Grunde genommen gut, wir mögen es lieber mit mehr schmackes und würze beim Käse. Schön wäre noch Parmesan gewesen, gab es aber nicht dazu.

 
Beim essen gab es nicht groß was zu meckern, kann man jederzeit essen. 4 Sterne.
 
Ambiente
Wenn man den Gastraum betritt gibt es linker Hand und rechter Hand Bereiche zum Platz nehmen. Wir bekamen linker Hand einen Tisch zugewiesen. Hier befindet sich rechts ein langer Tresen mit Barhockern und links eine große Bank mit Tischen und Stühlen davor. Die Bezüge der Sitzmöglichkeiten sind aus roten Stoff, ein paar Blumenstöcke in roten Übertöpfen zieren den Raum. An den Wänden hängen ein paar Bilder. Die Tische sind mit weißen Tischdecken und roten Läufern eingedeckt. Darauf gibt es eine weiße Porzellan Vase mit einer frischen Rose, ein Glas-Öllicht und Salz-und Pfefferstreuer. Die Tische sind bereits mit stehenden Servietten in weiß und daneben liegenden Besteck eingedeckt. Im Hintergrund lief leise italienische Musik und es ist alles schön hell beleuchtet. Wir saßen gleich neben dem Eingang, da sind die vielen Abholer dann doch ein wenig störend. 4 Sterne.


 
Sauberkeit

Im Lokal war alles sauber, konnten nichts zu meckern finden. Das gleiche bei den Damentoiletten, bei den Herrentoiletten gab es gering die üblichen Staubspuren. 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lodda und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.