Zurück zu Altes Jagdhaus
GastroGuide-User: ryanair456
hat Altes Jagdhaus in 30519 Hannover bewertet.
vor 5 Jahren
"Der Biergarten in Stern's "Altem Jagdhaus""
Verifiziert

Geschrieben am 09.08.2015
Heute ging’s zum zweiten Mal (zuvor Sonnabend vor einer Woche – da auf ein Stück lecker, lecker selbstgebackenen Kuchen) in den Biergarten von Stern’s Alten Jagdhaus – in die Seelhorst.

Die Leitung des Biergartens obliegt nun Ingo Welt (ja – genau der Ingo Welt, vom ehem. Le Monde).

Es herrscht biergarten-üblich: self-service.

Man sitzt hier, in diesem etwas abseits in Hannover‘s Seelhorst, gelegenem Biergarten angenehmen ruhig. Das Publikum ist durchaus „gesetzter“, sicher  viele Gäste von Ingo welt uznd Joachim Stern – aber nicht nur.
Im Angebot:  Wirklich tolle selbstgebackene Kuchen (kann ich bestätigen – weil schon verzehrt) sowie sein sehr schmackhafter, schon aus alten Le Monde-Zeiten bekannter klassischer Flammkuchen,, dazu „Biergarten-Standards“  wie Bratwurst, orig. VW-Currywurst und Hamburger in zwei Varianten.

Der Hamburger war der Stein des Anstoßes für den heutigen Besuch.  Mein Sohn und ich sind Fan’s von guten Burgern. Dazu mein „Weib“ und Sohnemann’s Freundin.

Nun zum wesentlichen:

Die weibliche Seite: Flammkuchen – hauchdünn,  knusprig-luftiger, hauchdünner Boden, belegt mit Speck, Zwiebeln und Sauerrahm. Perfekt – wie gewohnt.

Die Kerle: den Classic-Burger (mediterran gibt’s auch, dann mit gegrilltem Gemüse auf den Patty).Classic-Burger bedeutet. Selbst durch den Wolf gedrehtes Rindfleisch, in mittlerer Körnung, ca. 150 Gr., 5 Scheiben angebratenen Bacon (nicht zu dunkel, dafür saftig), rote, angedünstete, dann  in Essig eingelegte Zwiebeln, Lollo Rosso, 3 Scheiben Tomate und einen pikante Grillsauce. Das Fleisch medium. Oben und unten ein sehr leckeres, luftiges, leicht angetoastetes Sesam-Brötchen.  Dazu eine Portion Pommes (nicht zu fettig, aber schön kross)  zum Teilen.  Mengenmäßig perfekt.

Wir waren uns einig: der beste Burger – seit langem, mit viel Geschmack – auch beim Fleisch.
Getränke:  das übliche. Die „Alten“ ein großes Alster 0,5 (Bitburger-Basis), die „Jungen“ Coke light + Sinalco Zitrone (0,4).

Summa summarum: 47,00 € für die gebotenen Mengen und die Qualität: absolut i.O.
Fazit:  auf jeden Fall wieder!


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

AndiHa und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.